Türklopfer und Türzieher

  • Hallo an alle Häuslebauer und Häuslebesitzer !
    Wie wäre es mit etwas mehr Individualität?


    Türklopfer statt Hightechklingel?
    Diese Haustüre in Ollioules in der Provence ( Dep. Var) ist wohl nur für schlanke Leute .



    Aber der Besucher kann sich jederzeit lautstark bemerkbar machen ( auch bei Stromausfall :wink: )


    Gesehen an alten Türen in der Provence





    Liebe Grüße,
    Elke


  • Wie wäre es mit etwas mehr Individualität?


    Liebe Grüße,
    Elke


    Bestimmt eine gute Idee und vielleicht wäre es sogar eine Marktlücke die wieder entdeckt werden müsste.


    Gut gesehen und schön ins Bild gebracht.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Gute Idee, Klaus ! **\'6
    Ganz sicher kann man Türklopfer überall entdecken - alte und neue!
    Augen auf für dieses neue Bildthema!:lol:


    Ich habe den Beitrag mit dem Titel "Türklopfer" in die "Bildthemen" verschoben.
    https://www.schoener-reisen.at…display.php?21-Bildthemen


    Es gibt auch in der Bildergalerie die entsprechende Kategorie .
    ( die Themen sind alphabetisch geordnet - es lohnt sich , mal reinzuschauen - die Vielfalt ist inzwischen groß :up: )
    https://www.schoener-reisen.at…categories.php?cat_id=250


    Ich freu mich auf Beträge zu diesem neuen Thema!


    Liebe Grüße,
    Elke

  • :wink:


    Ich hätte ein Foto von einem Türzieher.
    Ich hatte ursprünglich gedacht, es sei ein Türklopfer und wollte schon ein Bild einstellen.


    Nun habe ich jedoch bei Wikipedia gelesen, dass es da eine Unterscheidung gibt.
    httpss://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrklopfer


    Insofern paßt es wohl nicht in diese Rubrik, oder?


    Gruß
    Jofina

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ich denke wir brauchen das hier nicht zu unterscheiden, zumal lt Wiki moderne Tuerklopfer offensichtlich die Form von Tuerziehern übernehmen. Wer erkennt da in der Funktion schon einen Unterschied .
    Man könnte ggf beim jeweiligen Bild ja darauf hinweisen.


    Ich werde den Titel ergänzen, dann passt beides.


    Viele Grüße,
    Elke

  • Der Unterschied besteht nur darin, daß Türklopfer eine Metallfläche haben müssen, auf den man mit dem Griff draufschlagen kann. Man sieht aber auch immer wieder bei Türziehern stärkere Beschädigungen im Holz, die darauf schließen lassen, daß der Griff zum Klopfen benutzt wurde. (Leichtere Schäden entstehen natürlich auch einfach dadurch, daß der Griff aufs Holz zurückschlägt, wenn man ihn wieder losläßt.) Ich habe schon eine ganze Reihe solcher Dinger fotografiert und sie in meiner privaten Sortierung nie unterschieden.


    Wenn man Türzieher einbezieht, wird die Ausbeute natürlich viel größer: An Kirchentüren findet man oft sehr kunstvolle Gebilde. Türklopfer dagegen waren nur an Privathäusern sinnvoll; sie sind meist irgendwann gegen moderne Klingeln ausgetauscht worden. Wenn sie trotz Klingel erhalten blieben, wurden sie meist befestigt, so daß sie nicht mehr funktionsfähig sind.

  • :wink:


    Hier habe ich einen Türzieher.



    Ich habe ihn am Augsburger Dom entdeckt. Im Jahr 2014 haben wir uns diese schöne Stadt angesehen. :wink:


    Gruß
    Jofina

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Davon gibt es zwei – dies ist der andere (zu unterscheiden durch die verschiedenen Beschädigungen am Holz). Die Löwenköpfe sind wegen ihres Alters recht berühmt – sie sind noch romanisch.


    Gruß, Waltraud


  • Eben per Multiupload in die Bildergalerie geladen: ein paar Türklopfer. Da ich nicht wußte, daß ich sie irgendwann mal in ein Forum stellen würde, habe ich nichts registriert als den Ortsnamen; an was für Gebäuden sich diese Türklopfer befinden, weiß ich also nicht mehr. Mit zwei Ausnahmen: Das Exemplar aus Ulm (letztes Bild) ist an einem alten, äußerst wohlgepflegten Bürgerhaus in der Altstadt.


    Die andere Ausnahme ist das erste Bild. Der ehemalige Türklopfer findet sich an einer nicht mehr benutzten Tür des früheren Heilig-Geist-Spitals in Blaubeuren, also eines spätmittelalterlichen Bauwerks, in dem heute das Urgeschichtliche Museum untergebracht ist. Das Alter der Tür und des Klopfers kann ich nicht schätzen. Der zum Klopfen bestimmte Ring ist verloren, nur das Loch, in dem er befestigt war, ist noch zu sehen, und die kleine runde Metallplatte, auf die der Klopfer zu schlagen war. Auch für die beiden Figürchen (das rechte halb Tier, halb Mensch ) habe ich keine Erklärung. Gerade deswegen gefällt es mir. Vielleicht fällt ja einem von euch was dazu ein.




    Memmingen (Kreis Unterallgäu, Bayerisch Schwaben):




    Nördlingen (Kreis Donau-Ries, Bayerisch Schwaben):




    Rothenburg ob der Tauber (Kreis Ansbach, Mittelfranken):




    Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis, Baden-Württemberg):




    Ulm (Baden-Württemberg):


  • Hallo an alle Häuslebauer und Häuslebesitzer !
    Wie wäre es mit etwas mehr Individualität?


    Türklopfer statt Hightechklingel?

    Bitte sehr, bitte gleich liebe Elke,


    unsere Haustüre und der dazugehörende Löwenkopf-Türklopfer





    :thumbsup::P;)

    das Zusatzschild sorgt immer wieder für den ein oder anderen witzigen Kommentar der Post- und Paketboten.


    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.