Rezept für Glögg (Punsch aus Skandinavien)

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.


  • Glögg ist ein traditioneller Punsch zur Weihnachtszeit in Skandinavien ähnlich unseres Glühweins. Die Rezepte variieren stark, jede skandinavische Familie hat wohl ihr eigenes "Familienrezept".



    Rezept für Glögg


    1 Flasche Wein, rot
    100 ml Rum oder Cognac
    100 - 150 ml Portwein
    ca 10 g Zimtstange
    20 Nelken
    1 kleines Stück Ingwer
    4- 6 Kardamom Kapseln
    Die Schale einer halben Pomeranze (Bitterorange),
    es gehen aber auch (ungespritzte ) Orangen- und Zitronenschalen
    300 g (brauner) Zucker
    1 Telöffel Vanillezucker
    ca 50 Gramm Mandelstifte
    ca 50 Gramm Rosinen


    Zubereitung


    Kardamom zerstoßen, Zimt in kleine Stücke brechen. Alle Gewürze in ein Glas mit Schraubverschluss geben, mit dem Schnaps auffüllen und 24 Stunden ziehen lassen.
    Dann den Schnaps durch einen Kaffeefilter laufen lassen.


    Wein und Schnaps in einen Topf geben, Zucker, Vanillezucker, Mandeln und Rosinen zufügen und den Glögg vorsichtig erwärmen (nicht kochen), vor dem Servieren den Portwein zugeben.


    Zum Wohl - Skål !



    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Sylvi- weißt Du, was ich mir jetzt vorstelle?
    Dich mit Familie und Freunden dick eingemummelt auf Eurem CP im Schwarzwald - es ist Abend, Ihr sitzt im Freien vor Eurem Wowa rund um ein Feuer und da hängt ein Topf gefüllt mit diesem leckeren Glögg....(Stimmung ähnlich wie auf burkis Winterbild) und Ihr habt Euch unendlich viel zu erzählen oder guckt einfach zu den Sternen...


    Rotwein, Rum ,Portwein
    mit all den köstlichen Gewürzen wie
    Zimt,Nelken,Ingwer,Kardamom ,Pomeranze,Vanillezucker, Mandelstifte,Rosinen....


    Da wäre ich gerne dabei!
    Danke für dieses Rezept und dass du mich etwas träumen lässt... :wink:


    Gruß,
    Elke

  • Zwar nicht am Campingplatz, aber zuhause am Heilig Abend.


    Wir werden diesen Drunk zusammen brauen.


    Das ist schon beschlossen.


    Bin schon gespannt wie es schmecken wird.

  • Hallo zusammen,


    Elke, Dein Stichwort Wintercamping hat mich angeregt ein paar Impressionen von unserem Wintercamping einstellen. Wir sind eine nette Gruppe von Campern und oft wird was gemeinsam gegrillt, gekocht, gebrutzelt und natürlich darf auch ein Punsch nicht fehlen.....







    Da waren wir ganz schön eingescheit....






    Diejenigen die es noch nicht ausprobiert haben können sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie kuschelig und gemütlich warm es im Wohnwagen ist, draußen ist es klirrend kalt und drinnen so heimelig und gemütlich :-)





    da waren wir ganz schön eingescheit....

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Da lag ich mit meiner Phantasie doch gar nicht so weit daneben!:grin:


    Das sind Bilder zum Neidischwerden ( fast...) :wink:


    Hoffentlich erlebt Ihr es in diesem Winter irgendwann ähnlich!


    Gruß,
    Elke

  • Hallo Sylvie,


    das Rezept hört sich ja lecker an, das werde ich mal ausprobieren.


    Die Bilder von Eurem Wintercamping sind ja wirklich sehr schön, da kann man echt neidisch werden....


    Liebe Grüße
    Marion

  • Hallo Sylvi ,


    na wenn das nicht Leben pur ist - so kenn ich das Leben im Winter am Campingplatz.


    Heuer kann ich leider nicht weg , mein Sohn macht seinen Meister als Maler und ich muß die Firma am laufen halten.


    2012 - 2013 bin ich aber wieder über Sylvester in Tirol am Campingplatz und werde deinen Bildern gerecht werden.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.