Öffentliche Verkehrsmittel in München

  • Fahrplanauskunft und Tickets in München
    https://www.mvv-muenchen.de/


    Für Münchenbesuche besonders zu empfehlen sind die Tageskarten:


    Die Partner Tageskarte
    https://www.mvv-muenchen.de/de…en/information/index.html


    oder als Single-karte
    https://www.mvv-muenchen.de/de…le-tageskarten/index.html


    oder sehr günstige Kinderkarte
    https://www.mvv-muenchen.de/de…der-tageskarte/index.html

  • hallo elke,


    eines ist für autofahrer vielleicht noch wichtig. seit 1.10.2012 darf man innerhalb des mittleren rings nur noch mit grüner plakette auf der windschutzscheibe fahren. ich mit meinem skoda, der knapp 6 liter diesel verbraucht muß als "umweltverschmutzer" also draussen bleiben.**+


    grüsse


    jürgen

  • hallo elke,


    eines ist für autofahrer vielleicht noch wichtig. seit 1.10.2012 darf man innerhalb des mittleren rings nur noch mit grüner plakette auf der windschutzscheibe fahren.


    Das weiß ich , Jürgen - in Stuttgart darf man schon seit August nur noch mit Grün in die Innenstadt und in Heilbronn dürfte ich ab Jan auch nicht mehr in die Innenstadt einschl. Randbezirke.
    Ich habe meinen 10 Jahre alten Diesel ( der auch nur 5,5l/100km braucht) nachrüsten lassen - wird 2012 subventioniert. ( Hab 330€ bekommen)
    https://www.bafa.de/bafa/de/weitere_aufgaben/pmsf/index.html


    Jetzt habe ich "Grün" auf der Windschutzscheibe. ( Vorher Gelb)


    Gibt es für Deinen Skoda keine Nachrüstpartikelfilter?
    Musst Dich aber beeilen - gilt nur bis 31.12.12


    Gruß,
    Elke


  • hallo elke,


    wirtschaftlich totaler schmarrn, weil nicht nur der filter nachgerüstet sondern auch der diesel-kat ausgetauscht werden muß. damit kostet die gaudi knapp 1800 €. im übrigen darf ich dann nicht mehr biodiesel bzw rapsöl fahren, was derzeit noch theoretisch möglich ist, auch wenn ersteres gegenwärtig nicht mehr am markt und zweitgenanntes z. zt. nicht wirtschaftlich ist.


    ich habe momentan weder geld noch lust, mir ein neues auto zu kaufen. so werde ich für meine münchen-fahrten also im sommer doch den "umweltfreundlichen" zwölfzylinder nehmen. der hat einen grünen aufkleber. oder ich leihe einen pkw meiner kinder aus. verkehrte welt!:sad:


    grüsse


    jürgen

  • hallo elke,


    wirtschaftlich totaler schmarrn, weil nicht nur der filter nachgerüstet sondern auch der diesel-kat ausgetauscht werden muß. damit kostet die gaudi knapp 1800 €.


    Für mich kein Schmarrn- es musste kein Kat ausgetauscht werden und der ganze Spuk hat weniger als 800 Euro gekostet - davon habe ich vom BAFA 330 € bekommen.
    Jetzt fährt mein BMW sicher noch weitere 100 000 km. Hoffe ich wenigstens. (Rapsöl hab ich noch nie getankt und werde es auch nicht tun)


    Damit hat sich die Investition für mich gelohnt.
    Ich habe leider als Zweitfahrzeug keinen Zwölfzylinder, sondern nur ein Fahrrad ( kein E Bike).


    Gruß,
    Elke

  • hallo elke,


    zumindest bei meinem wagen ist es vorschrift, daß, um die euro-vier-norm zu erreichen, der wagen nicht mehr als 80.000 km gelaufen sein darf um ausschließlich den partikelfilter nachzurüsten. diese 80.000 km habe ich schon vor jahren erreicht. hat der wagen eine höhere laufleistung, ist es zwingend erforderlich, den kat auch auszutauschen. deshalb die hohen kosten. das alles hilft unserer umwelt....


    wenn man bedenkt, daß 80 % des feinstaubs in deutschlands innenstädten nicht durch den verkehr, sondern durch die industrie und holzheizungen bedingt sind und wenn man weiterhin bedenkt, daß von dieses restlichen 20 % vier fünftel vom lkw-verkehr (!) stammen, der von den vorschriften im weitesten sinne ausgenommen ist, dann wird ganz schnell jedem klar, was die umrüstung von alt-pkw auf einen partikelfilter bringt. die meßergebnisse der vergangenen drei jahren aus vielen innenstädten sprechen bände. wie immer geht es nur darum, den konsum anzukurbeln. der autofahrer ist nun mal die melkkuh der nation und viele machen dies auch alles mit.


    grüsse


    jürgen

  • Ganz abgesehen von Sinn und Unsinn der Regelung mit den Plaketten, über die ich nicht dikutieren möchte ( was nützt es, wenn man sich ärgert)
    mein Auto war 135 000 km gelaufen, als der Partikelfilter eingebaut wurde- keine Rede vom Kat..
    Aber vielleicht ist das von Automarke zu Automarke verschieden.


    Jetzt kann ich hinfahren wo ich will, ohne zuvor ein anderes Auto zu kaufen.
    Das war mir die Investition wert.


    Gruß,
    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.