Lufthansa übernimmt AUA

  • EU-Kommission genehmigt Verkauf der AUA

    • Lufthansa darf österreichische Fluglinie übernehmen
    • Wettbewerbskommissarin Kroes erteilt ihren Segen

    Am letzten Tag des alten Ultimatums kam das Grüne Licht aus Brüssel: Die Deutsche Lufthansa darf die angeschlagene Austrian Airlines (AUA) mit Auflagen übernehmen. EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes hat bis zuletzt mit Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber um die Auflagen gerungen. Formell müssen die EU-Mitgliedsstaaten und die EU-Kommission erst zustimmen. Dem "Kranich" reicht aber das Wort der mächtigen Kommissarin Kroes. Im letzten Moment hat die Lufthansa im Kartellverfahren noch einmal Zugeständnisse gemacht, um Wettbewerbsbedenken zu zerstreuen.

    Spätestens Mitte September soll die "Austrian" unter den Fittichen des Kranich fliegen

    Nachzulesen ua. in allen Portalen von Tageszeitungen

    Schöne Grüße

    Tom

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.