Von Kirn nach Ubstadt

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Maria.

  • Hier geht mein Urlaub jetzt weiter ...


    am Samstag hab ich mir nen Vortrag über Schlaganfall in Kirn angehört. Die MdB Julia Klöckner, bekannt in letzter Zeit durch die Geschichte mit dem Ergebnis der Bundespräsidentenwahl, mit ihren Wahlkreisen in Birkenfeld und Bad Kreuznach, übernimmt für das Projekt "Schlaganfall ein Notfall" die Schirmherrschaft, es wurde dort der Landbevölkerung einfach nahe gebracht, wie sie sich in so einem Fall bei Verdacht, aufgrund von Symptomen, verhalten sollen und eben die 112 und nicht erst den Hausarzt rufen sollen ... es war zwar relativ interessant, aber manche haben einfach zu schnell gesprochen ... und da fahren jetzt auch zur Sensibilisierung Busse mit der 112-Nummer rum und auch weitere Maßnahmen werden folgen, so wurde es versprochen.



    Am Abend hab ich mich dann mal n bisschen umgeschaut



    hier oberhalb von Berschweiler und hab diese werten Genossen getroffen



    Später fuhren wir noch nach Hohenöllen zum Ziehsohn von meiner Tante und meinem Onkel ... dabei fuhren wir durch Lauterecken, der heißt wirklich so ... die haben da alle so komische Namen, find ich aber lustig...



    Der Sonntag war ein sehr fauler Tag ... und am Montag gings nach Bad Kreuznach, Bericht folgt...


    Am Dienstag hab ich mich am Nachmittag dann auf den Weg zum Friedhof über Felder, Wiesen und Auen gemacht, trotz Heuschnupfen, kein Problem ... diesmal stand mir auch kein Stacheldraht oder Weidezaun im Weg, unter dem ich, so wie im letzten Jahr durchkrabbeln hätte müssen



    Hier ist der Friedhof zwischen Bergen und Berschweiler



    Und am Mittwoch gings um 10 wieder an den Bahnhof ... erst mal Ticket holen, tatsächlich konnte ich den Vorteil der Bahncard ziehen ... na und dann gings Richtung Mainz, in Gensingen-Horrweiler bin ich dann ausgestiegen, nachdem ich mir auch für den Weg nen anderen Weg ausgesucht, nachdem mir meine Cousine die Daten noch zugefaxt hat ... das hatte lang gedauert *grins*, und das lustige an dem Bahnsteig war ja scho mal, dass du erst mal nen halben m ausm Zug springen musstest ... und dann, dass Gensingen-Horrweiler die Gleise 1, 2 und 4 hat, also kein Gleis 3 ... aber gut, der Zug nach Worms kam dann und fuhr mit leichter Verspätung über Alzey auch dorthin ... es gab relativ wenig interessantes zu sehen, außer viel grün und Blumen und jo, aber eine lange Schlange auf der Straße und n ASB musste erst mal sämtliche Autos hinter nem Träkker überholen.



    In Worms dann angekommen, musste ich erst mal wieder ziehen und schleppen treppab, treppauf ... und mit Schwung dann in die RB nach Mannheim rein.


    und hier mal wieder eine der berühmt berüchtigten Brücken von Ludwigshafen



    und der beeindruckende Rhein



    Und dann waren wir auch scho bald am Hbf Mannheim, raus dem Zug, das ging zumindest relativ ebenerdig ... da musste ich dann auch nur noch stehen bleiben und auf den Zug nach Ubstadt warten... man war der voll, bin dann schön brav 40 minuten gestanden.


    Auf nem Straßenschild stand dann irgendwann mal SAP-Arena ... guck so ... das kenn ich doch und guck und guck ... ah, ja da SAP-Arena



    Bis Heidelberg war der Zug relativ leer, dort wurde er wieder voller.


    Na und bald war ich dann doch schon in Ubstadt, wo meine Cousine tatsächlich scho da stand ... hehe, hat mich erst gar ned gesehen, aber dann ja doch ... mussten erst mal nen weiten Weg zum Auto hinlaufen ... und ab gings nach Münzesheim ... nachmittags musste sie noch n paar Std. schaffen, hab dann mich erst mal ins Net eingeloggt *freu* ... dann hab ich der brutalen Sonne mit den Jungs auf der Straße a bissele gekickt ... du standst nur in der Sonne und die Soße lief dir runter, das ist echt heftig ... abends gabs dann noch den rest vom nudelsalat ... lecka ... dann war der tag fast au scho rum...


    Nächster Tag ... Christi Himmelfahrt, da wars dann doch mal n bisschen kühler, Cousinchen ist erst mal in Fitness und Mittag gings dann zum Frühlingsfest mit viel Blasmusik, ok, als wir da waren, leider nicht mehr live ... da hieß es trotzdem erst mal fast 20 minuten für pommes anstehen, aber im zelt wars für gyros definitiv zu warm ... war aber dann noch ganz nett, hab alexandras arbeitskollegin kennengelernt ... jo und dann sind wir auch wieder zurück ... leichtes tröpfeln ... dann haben wir noch das ein oder andere am pc bzw. im internet gemacht ... abends dann finale von den topmodels angeschaut ... jo, da kann ich immer mal was für mein kulturelles wissen tun *grins*.


    Am Freitag ... relativ gemütlich, alexandra musste erst noch schaffen ... nachmittags sind wir dann nach Bruchsal noch zum shoppen ... und ich hab bruchsal noch immer nicht gesehen ... das war auch super ... wie, du warst noch nie in Bruchsal? *schock*, aber schön is scho, vllt. das nächste Mal ... um 2 oder 3 sind wir los um halb 8 waren wir wieder zurück ... naja, klamotten und handy für die kids ... und dann noch einkaufen für den Urlaub ... hehe, aber ich konnts sie von nem E-Grill überzeugen *hehe* ... Dann war krimi-Time, nebenzu haben wir noch Kartoffel geschält ... das ist immer so meine lieblingsdisziplin, wo ich ich an die decke gehen könnt, ich hab glaub ganze 5 oder 6 in ähm ja ... lassen wir das geschafft ... aber gut, bin ja hilfsbereit und machs ja gern ... wobei ich den Spargel gleich komplett überlassen hab ... damit kann man mich jagen ...


    Samstag ... ein trauriger Tag, der Beginn war noch relativ in Ordnung ... mittags sind wir ne Runde Fahrrad zum Friedhof rausgefahren. Nachmittag hab ich mich dann auf die Lauer gelegt, Fußball gehört, Cousinchen im Fitnesstudio, konnte es auch noch sehen, geholfen hat alles nix ... wobei es zumindest für den KSC relativ gut aussah, aber dann Cottbus Tor, dann noch eins und noch eins, bis sie ihrem Lebensgefährten die neuesten Ergebnisse geschrieben hat, viel immer das nächste Tor ... na und dann war klar, der KSC ist weg *heul*, und ich hab noch gesagt als ich kam, ich verzichte drauf, dass Bayern Meister wird, wenn der KSC oben bleibt ... naja, sollte ned so sein... Alexandra dann wieder weg ... und wir haben uns dann überlegt gehabt doch zu grillen, gut, wurde mir dann zu doof, hab dann schon soweit alles vorbereitet gehabt, brauchte dann eigentlich nur noch n Tischchen, dass ich draußen grillen konnte... ich sitz da so ... grillen scho so weit fertig, mitm sangria in der hand auf einmal machts *pflopp* auf meiner Schulter, ich so ganz ungerührt ... äh, war das jetzt n Regentropfen oder hat mich n Vogel angekackt ... Alexandra guckt nach oben, guckt auf meine Schulter ... äh, jo, gut geschätzt, war n Vogel ... ok, *schlürf* *grins* Soll ja Glück bringen, bis jetzt hats mir noch keines gebracht, aber gut, kommt noch... und dann gegessen und Krime-Time und Schlag den Raab, achja und so emotional wars doch, warum haben einige in meiner Fam. nur so schöne Stimmen *seufz* Ich werd jetzt wohl immer bei Conny Kramer heulen müssen ... ASS wurde komplett ausgelassen...


    Sonntag jo, Jörgi war am morgen gekommen, aus niederlanden mitm Nachtzug... ich hab dann erst mal BamS gelesen und gefrühstückt, während die einen beiden im Fitness waren, kids gepennt und computert haben ... nachmittags hab ich dann mirs rennen in monaco angeschaut ... abends haben wir dann nochmal gegrillt, durfte ich große grillmeisterin spielen :-) alles wieder reinräumen und wieder crime-time... :-)


    Montag, äh jo, sehr warm um nicht zu sagen verdammt warm ... abends konnte man dann raussitzen, war wieder so richtig angenehm, halbes FKK aufm Balcony *grins* nachmittags hatten die kids und ich noch activity gespielt, jo war ganz lustig ... achja und eier und nudeln zu kochen muss ich wohl noch etwas lernen *grins*, wobei die nudeln doch so lang drin geblieben waren, dass sie gut waren *ggg* aber jetzt weiß ichs ja gggg
    Und am Abend gabs dann noch ne schöne Massage :-) War auch total stickig in der Wohnung, hieß erst mal nachts noch durchlüften ... dann wars wieder angenehmer


    Am Dienstag wars dann deutlich kühler und feuchter ... tja und dann hab ich noch massiert und ja, dann war der Tag auch vorüber.


    Mittwoch früh hieß es erst mal packen, mittags haben wir noch pommes gegessen, war auch zu lustig ... hmm die sind noch nichts, hau mal noch gewürz drauf, Carolin kippt und kippt, ich habs beim ersten bissen scho gemerkt *hot* na und dann beißt cousinchen in eine der letzten rein ... oh, das ist ja echt scharf ... ich, schon kochend ... äh jo *ggg*
    Online-Ticket hatte ich noch ausgedruckt udn dann gings nach Bretten zum Bahnhof, also so knapp wie diesmal wars noch nie ... Carolin und ich waren scho oben, alexandra war noch immer auf der zwischenstufe *schnauf* *ggg* Na und dann hieß es halt leider wieder Abschied nehmen ...


    Mit der RE gings dann nach Stuttgart und von da mitm EC direkt durch nach Augsburg ... musste zwar während der Fahrt nochmal umsitzen, weil eine ja unbedingt auf ihrem Platz bestanden hatte... aber gut ... Daheim hab ich mich dann erst mal mit meinem internet aufgeregt und ja, mit der zeit hat sich das wieder beruhigt.... :-)

  • wow...


    da sind einige Bilder dabei, die auf jeden Fall Postkartentauglich sind!


    danke für deinen aufschlussreichen Beitrag und deine tollen Bilder!


    liebe Grüße


    Ini

    [CENTER][SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

  • Den ersten Teil Deines Berichtes konnte ich so richtig genießen, Maria!
    Meine zwei Lieblingsbilder: das dritte und vor allem das 6. Foto! Die sind Dir so richtig gut gelungen.:thanks:
    Ich habe Deine Bahnfahrt geruhsam virtuell miterlebt - schön war's.


    Aber welche Hektik danach - uiiiii!
    Da kam ich mit dem Lesen gar nicht richtig mit. Vielleicht lag's auch an meiner Brille, dass ich immer in den Zeilen Deines Endlosabschnittes verrutscht bin und Probleme hatte, Anfang und Ende eines Ereignisses zu erfassen.
    Ein paar mehr Absätze und Punkte hätten mir sicher geholfen.


    Ich hoffe nur, dass dieser Teil Deines Berichte nicht Spiegelbild von unruhigen, hektischen Tagen bei Deiner Cousine waren und dass Du Dich dennoch von Deinem Prüfungsstress erholt hast!


    Lieben Gruß,
    Elke

  • So, hab jetzt n paar Absätze gemacht, für jeden Tag ... naja, hektisch war es an sich nicht, lass mich inzwischen weit weniger von Alexandras Hektik anstecken, als zuvor ... da wir doch viel Zeit miteinander verbringen konnten, nachdem ich doch relativ früh aufgestanden war, verging die Zeit auch viel langsamer als selbst die 1 1/2 Wochen im letzten Jahr ... damals gings mir emotional ned gut und diesmal kam ich mir manchmal geistig total dämlich vor ... mein Hirn kam zur ruhe ... ich konnte nicht mal dem Verlauf von den Krimis folgen ... konnte auch nicht mehr erklären, warum der und der den umgebracht hat ... so was kenn ich ned von mir ... ne aber so war es schon entspannt, das Problem wird jetzt dann nur sein, dass was wir wiederholt hatten jetzt wieder abzurufen, hab ich damit seit 3 Wochen nicht mehr beschäftigt, Montag und Dienstag haben wir nen Probedurchlauf für die mündliche Prüfung...

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.