D 1847 Heimaträtsel Baumstamm

  • hallo Rätselfreunde,


    Ich dachte immer, daß ich eine große Maschine auf zwei Rädern fahre. Wenn ich mir den Größenvergleich auf dem Bild ansehe, dann glaube ich eher, daß mein Motorrad ein Spielzeug im Verhältnis zu diesem Baumstamm ist. Wo ist diese Aufnahme in meiner Heimat entstanden?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_55427


    Viel Spaß wünscht


    jürgen

  • Nachdem nichts voran geht mit diesem Rätsel zeige ich euch den gewaltigen Baumstamm mal aus einer anderen Perspektive.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_55583


    Der Stamm gehörte übrigens einmal zu einer stattlichen Eiche.


    grüsse


    jürgen

  • Ja, die Rinde verrät unverkennbar eine Eiche,

    Jetzt sieht man : Die Eiche war alt und krank.

    Ihr Kern sieht morsch aus.

    Wurde sie gefällt oder hat sie der Sturm erwischt?

    Ich vermute , das war einmal ein Baumdenkmal an besonderer Stelle in einem Dorf, vielleicht hatte sie sogar einen eigenen Namen.


    RAUM Augsburg?


    Gruss,

    Elke

  • Hallo Elke,


    Die Eiche stand im Allgäu und befindet sich auch heute noch dort und wurde tatsächlich gefällt weil sie innen morsch war. Danach hat sich jemand gefunden, der der Meinung war, dass dieser gewaltige Stamm mit einem Gewicht von 21 Tonnen noch ein paar Generationen bewahrt werden sollte um zu zeigen, wie groß eine Eiche nach nur 250 Jahren werden kann.


    Grüße


    Jürgen

  • Über den Krankheitszustand kann man streiten. Auch mit dem Pilz Blutender Schillerporling kann so eine Eiche noch lange leben.


    War die Fällung umstritten?


    Johannes

    Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles, was wahr ist, solltest du auch sagen.

    (Voltaire, 1694 - 1778)

  • Über den Krankheitszustand kann man streiten. Auch mit dem Pilz Blutender Schillerporling kann so eine Eiche noch lange leben.


    War die Fällung umstritten?...



    hallo Johannes,


    hier habe ich eine detaillierte Aufnahme der Schnittstelle. Der Pilz ist sicherlich erst nach der Fällung aufgetreten. Diese war nicht umstritten. Der Baum hat wohl sein Lebensende erreicht und wurde zur Gefahr.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_55599


    Den genauen Standort weis ich übrigens nicht. Nur den "Lageort", die in diesem Rätsel gesucht wird. Diese beiden Örtlichkeiten sind etwa 15 bis 20 Kilometer voneinander entfernt.


    grüsse


    jürgen

  • Ich vermute die gesuchte Eiche stand in der Nähe eines Golfplatzes...

    hallo Michael,


    Nein, der nächste Golfplatz ist meines Wissens schon ein Stück entfernt.


    Aber einen Tipp möchte ich dir doch geben. Die Eiche stand im Oberallgäu und der Stamm liegt jetzt im Ostallgäu auf dem Gelände eines holzverarbeitenden Betriebs.


    Grüße


    Jürgen

  • Nähe Gundeslberg schließt du aus?
    LG

    Hallo Michael,


    Ich habe erst mal suchen müssen wo dieses Kaff liegt. Nein, der Baum stammt aus dem nördlichen Oberallgäu und liegt jetzt im westlichen Ostallgäu.


    Grüße


    Jürgen

  • Hallo Michael,


    noch ein Tipp. Der holzverarbeitende Betrieb im Ostallgäu hat eine gute Website. Klickst du dich durch diese durch findest du ein Bild der Belegschaft vor dem Eichenstamm.



    Ich habe erst mal suchen müssen wo dieses Kaff liegt.

    Kann man super Skifahren in der Gegend, oder?


    Dort wo der Baum einst stand kann man genauso wie auch am jetzigen Lageort höchstens Skilanglaufen. Skilifte gibts dort keine.


    Grüße


    Jürgen

    2 Mal editiert, zuletzt von claus-juergen () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von claus-juergen mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Klickst du dich durch diese durch findest du ein Bild der Belegschaft vor dem Eichenstamm.

    Jetzt hab ich die Websites von 3 von mindestestens 8 " holzverarbeitenden Betrieben" vom Ostallgäu durchgeklickt. Aber den Baumstamm finde ich nicht.Ich will weder Bretter, noch Balken, noch Holzbriketts, auch kein Holzhaus kaufen. Dein Rätsel ist mir zu speziell , Jürgen.


    Gruss,

    Elke

  • Ist die geschlägerte Eiche in Obergrünzburg ein Thema das zu Konflikten geführt hat?

    LG

    hallo Michael,


    meines Wissens nicht.


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.