Der Paradise Beach auf der Insel Phuket

  • Aktuell haben wir bei uns seit ein paar Tagen das typische Novemberwetter. Manchmal ist es den ganzen Tag mehr oder weniger neblig, manchmal kommt ein paar Stunden die Sonne raus und manchmal setze ich mich ins Auto und fahre eine Stunde um in den meist sonnigen Bergen zu wandern.


    Und dann gibt es noch einige Bilder von unserem letzten Urlaub auf der Insel Phuket, die es zu sortieren gilt. Dabei sind mir Fotos vom Paradise Beach aufgefallen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Im Westen von Phuket befindet sich der Ort Patong. Den könnte man mit El Arenal auf Mallorca vergleichen. Viele Hotels aller Klassen, ein ziemlich langer Strand und viel Rummel.


    Fährt man jedoch nur wenige Kilometer mit dem Roller weiter nach Süden, gibt es eine kleine Halbinsel, die nicht bebaut ist. Dort liegt der Paradise Beach. Ob der nun wirklich paradiesisch ist, liegt im Auge des jeweiligen Betrachters. Schön ist es da auf jeden Fall.


    https://www.google.de/maps/pla…m2!3d7.890918!4d98.265344


    Weil es auf einer schmalen Straße ziemlich steil nach unten geht, darf man diese nicht befahren. Der Roller wird folglich oben am Berg abgestellt und dann geht es mit dem Taxi-Pick-up runter zum Strand.


    ?random=574770069&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43804


    Wie schon an den Aufschriften der Taxen zu erkennen ist, ist der Paradise Beach ein Strand, der für seine nächtlichen Parties bekannt ist.


    ?random=1109301466&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43805


    Das schaut zwar nicht sonderlich gefährlich aus. Die Straße ist jedoch extrem abschüssig.


    ?random=1631306001&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43806


    Somit ist es durchaus verständlich, daß man nicht mit dem eigenen Fahrzeug fahren darf. Es soll ja vorkommen, daß Urlauber bei so einer nächtlichen Strandparty Alkohol trinken und dann möglicherweise Probleme beim Lenken bekommen.


    ?random=1772702821&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43807


    Nach wenigen Minuten sind wir unten am Strand.


    ?random=572854606&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large


    Ungewöhnlich für Thailand ist, daß der hier Eintritt kostet. Das auch tagsüber ohne Party. ;)


    ?random=1085907589&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large


    Dafür müssen aber auch die Liegen und Sonnenschirme nicht extra bezahlt werden.


    ?random=1310507283&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43801


    Für Speis und Trank ist auch gesorgt.


    ?random=1429349324&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43803


    Auf mich macht dieser Strand allerdings den Eindruck, daß das Hauptgeschäft wohl abends oder nachts bei einer der Parties gemacht wird.


    ?random=390117082&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43799


    Uns gehts jedoch nur um den Strand und das Meer.


    ?random=298102047&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43800


    Das passt hier. Keine Anbieter von Ausflügen oder Strandverkäufer sondern Ruhe, wenn einen die dezente Hintergrundmusik nicht stört.


    ?random=1445120644&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_43802


    Der Paradise Beach ist zwar kein Paradies, aber ein schönes Stück Thailand wo man den Tag langsam an sich vorbei ziehen lassen kann.


    Es bleibt abzuwarten, wann Thailand seine Grenzen für uns "coronaverseuchte Europäer" öffnet. Für uns ist das Land nach wie vor ein Traumziel im Winter. Dies nicht nur wegen der Strände und dem warmen Ozean.


    jürgen

  • Es bleibt abzuwarten, wann Thailand seine Grenzen für uns "coronaverseuchte Europäer" öffnet. Für uns ist das Land nach wie vor ein Traumziel im Winter. Dies nicht nur wegen der Strände und dem warmen Ozean.

    Ich fand es auch immer schön, ein Traumziel zu haben, als wir noch berufstätig waren. Wir haben sehr viele Jahre den Sommer verlängert und den Winter verkürzt und sind sooo oft auf die Kanaren geflogen, um dort einige Urlaubswochen zu verbringen. :) Wir fanden es herrlich dort.


    Für Dich ist es Thailand, Jürgen. Man merkt es an Deinen Berichten, wie sehr Dir dieses Land gefällt. :)


    Da kann man nur hoffen, dass im nächsten Jahr die Corona-Pandemie ein Ende findet, damit wir wieder unbeschwert verreisen können, wohin auch immer.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • ... ist das nicht (auch) ein Strand, wo es zur Weihnachtszeit 2004 viele Tote gab? Erinnert heute noch was daran?

    Oder blieb dieser Teil vom Tsunami verschont?...

    Hallo Michael,


    Der Tsunami hat damals einen Großteil der pazifischen Westküste Thailands in Mitleidenschaft gezogen. Allerdings gibt es ziemliche Unterschiede bei den Zerstörungen und den Opferzahlen. Das ist bedingt durch das Geländeprofil und die Besiedelung.


    Phuket selbst ist eine ziemlich bergige Insel. Tatsächlich befinden sich die meisten und die schönsten Strände an der Andamanensee. Folglich konzentriert sich auch hier der Tourismus. Allerdings stehen viele Hotels an Berghängen, so dass die hohe Welle nur bedingt Schäden anrichten konnte.


    Anders verhält es sich in der nördlich gelegenen Provinz Khao Lak. Dort stehen die Hotelanlagen in der Ebene. Die Welle konnte also viele hundert Meter weit weg von der Küste landeinwärts alles zerstören. Die Fluchtmöglichkeiten in höhere Regionen waren also begrenzt. Wir haben in Khao Lak das Tsunami Memorial besucht. Hier im Forum habe ich es bereits vorgestellt. Siehe #6 und #7 in diesem Strang.


    RE: Am Thai Mueang Beach in Khao Lak


    Obwohl ich keine genauen Opferzahlen von Phuket und Khao Lak kenne, nehme ich an, dass Khao Lak wesentlich stärker vom damaligen Unglück betroffen war als die Insel Phuket.


    Mittlerweile wurde ein Tsunami Warnsystem im Meer installiert. Bojen messen dort Daten und übermitteln die in Echtzeit. So hofft man, die Bevölkerung rechtzeitig vor einem erneuten Tsunami warnen zu können. Dazu wurden im ebenen Gelände Fluchttürme betoniert und überall Lautsprechermasten aufgestellt. Auch die habe ich euch hier bereits gezeigt.


    Spuren des damaligen Unglücks findest du praktisch kaum mehr. Sehr vieles wurde wieder aufgebaut. Die wenigen Hotels, die als Ruinen herumstehen hat sich weitgehend der Dschungel einverleibt.


    Grüße


    Jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.