Der kleine Spatz

  • Wir frühstücken fast jeden Morgen auf dem Balkon. Oft kommt ein kleiner Spatz vorbei geflogen und beobachtet uns. Er wird inzwischen immer dreister, oder zutraulicher ;) und hoppelt auch auf den Tisch, während wir dort sitzen. Wenn man nicht aufpasst, knabbert er sicherlich noch an unserem Brot. Wenn wir ihn wegscheuchen, dann fliegt er kurz auf die Balkonbrüstung, aber nach nur kurzer Zeit kommt er uns wieder näher.


    Klar, können wir diesem kleinen Bettler nicht widerstehen und wir werfen einige Brotkrumen auf den Boden. Ratzfatz verschlingt er sie. Ist es nicht genug, dann fliegt er wieder auf den Tisch. Irgendwie witzig, mit diesem kleinen Spatz. ^^


    Heute habe ich ihn fotografiert, als er vor mir auf dem Tisch herum hoppelte. Natürlich hat er wieder etwas vom Brot abbekommen.



    Ich finde ihn niedlich, "unseren" kleinen Spatz. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Wenn wir ihn wegscheuchen, dann fliegt er kurz auf die Balkonbrüstung, aber nach nur kurzer Zeit kommt er uns wieder näher.


    Klar, können wir diesem kleinen Bettler nicht widerstehen und wir werfen einige Brotkrumen auf den Boden.

    Schöne Geschichte Jofina :thumbsup:


    aber natürlich wird er immer frecher wenn er es gewohnt ist sein Frühstück von euch zu bekommen.


    Wenn ihr ihm nicht widerstehen könnt - na dann wird euch das wegscheuchen nichts helfen ;)


    So werdet ihr mit ihm Leben müssen oder besser gesagt dürfen.:379:

    Liebe Grüße :auto3:-"Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Der kleine freche Spatz wird Euch bald etwas vom Teller herunter klauen !!

    Und wenn Ihr Glück habt, bringt er seine Jungspatzen mit zur neuen Futterquelle.

    Ist viel bequemer als selber sammeln.:grin:


    Und für Euch ist es ein Spaß !


    Liebe Grüße,

    Elke

  • So werdet ihr mit ihm Leben müssen oder besser gesagt dürfen.

    Da gebe ich Dir aus eigener Erfahrung zu 100% Recht!


    Mein Mann hat auch immer die Spatzen gefüttert mit der Folge, dass sie irgendwann mit ganzen Hundertschaften angerückt sind und entsprechend auch alles vollgesch....... haben.

    Nur mit sehr viel Konsequenz und extremen Einkürzen einer überdimensionalen Kletterrose (da haben sie immer gesessen) habe ich die Anzahl wieder auf ein erträgliches Minimum zurück bringen können.


    Jetzt finde ich sie auch wieder süß, genauso wie Deinen Jofina. ^^


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Liebe Grüße

    Helga

  • Danke für die Info. :)

    Seit einigen Wochen ist es immer nur ein Spatz, ich nehme mal an, es ist immer derselbe, der uns besucht. Er kommt aber auch nicht jeden Tag, heute z.B. auch nicht.


    Ich kann noch eine andere Geschichte über einen kleinen Spatz erzählen: ;)

    Vor wenigen Jahren kam immer ein Spatz abends zu uns, denn er hatte seinen Schlafplatz bei uns eingerichtet.


    Er verkroch sich jeden Abend in das Abflußrohr unseres Balkons. Man sah oft sein kleines Schwänzchen, was hervorlugte. Die Folge war natürlich, dass das Rohr verdreckte. Was tun? Wir haben es dann zugeklebt, es regnet ja nicht so oft bei uns. Nach 2 Wochen entfernten wir die Klebefolie, aber abends war der Schlafplatz schon wieder belegt. Als wir dann mehrere Wochen das Abflußrohr zuklebten, da ist er zum Schlafen nicht mehr zu uns gekommen. Da wird der kleine Spatz sich wohl ein anderes Balkon-Rohr ausgesucht haben. ;)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Heute morgen beim etwas späteren Frühstück hatte ich wieder einen Zuschauer. Der kleine Spatz hat nun schon eher eine stattliche Spatzenfigur. ;) Es war so niedlich, wie er mich immer wieder beobachtet hat. Manchmal flog er kurz weg auf ein Palmenblatt, aber kurz darauf war er wieder da. :)


    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Jofina , wie schön !

    Verwöhnt ihn doch ein klein wenig.dann besucht er Euch öfter (vielleicht sogar mit Familie Spatz!)

    Bitte schreib jetzt nicht, dass das in Eurer Wohnanlage verboten ist.

    Ihr müsst Ja nicht gleich in grossem Umfang füttern.Aber hin und wieder ein Krümelchen...


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Verwöhnt ihn doch ein klein wenig.dann besucht er Euch öfter (vielleicht sogar mit Familie Spatz!)

    Ich habe mich an Helgas Kommentar erinnert und deshalb hat es mich vom Füttern abgehalten: :huh:


    Mein Mann hat auch immer die Spatzen gefüttert mit der Folge, dass sie irgendwann mit ganzen Hundertschaften angerückt sind und entsprechend auch alles vollgesch....... haben.

    Nur mit sehr viel Konsequenz und extremen Einkürzen einer überdimensionalen Kletterrose (da haben sie immer gesessen) habe ich die Anzahl wieder auf ein erträgliches Minimum zurück bringen können.



    Hier in unserer Umgebung gibt es reichlich Spatzen. Abends halten sie sehr angeregten "Smalltalk" in den Bäumen, in ziemlicher Lautstärke. ;) Sie sind halt sehr gesellig und oft in "Rudeln" auf Futtersuche. Ich erfreue mich an ihnen, :) aber das Füttern lasse ich doch lieber bleiben. ;)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.