1839 Toskana > MASSA MARITTIMA > Fresko "Brunnen des Überflusses" (13. Jahrhundert)

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Das ist ein Ausschnitt aus einem Fresko, das nun schon fast 750 Jahre alt ist.

    Es empfliehlt sich , das Bild zu vergrößern.


    Ihr könnt Euren Augen trauen :roll:

    und traut Euch zu schreiben was Ihr seht :wink:


    Vielleicht findet jemand den öffentlich zugänglichen Ort, wo ich das Fresko gesehen und fotografiert habe?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_26711


    Gruß,

    Elke

  • Zitat

    Das mit drei großen Spitzbögen verzierte Gebäude entstand im Jahre 1265...

    beginnt eine Beschreibung die ich fand. Sie war auch sonst sehr "ergiebig"!

    Aber ich muss ja nicht gleich auflösen. :wink:


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Die Art der Restaurierung ist umstritten, dennoch ist es ein bemerkenswertes Fresko. Da hängen Falos auf einem Baum, eine Frau pflückt welche herunter, zwei sammeln sie in einem Sack, wobei auffällt, dass die eingesammelten Phalli zu brennen scheinen. Und die eine Frau rechts im Bild, die uns den Rücken zukehrt scheint die Anwendung zu demonstrieren.


    Welche Bedeutung die schwarzen Vögel haben, weiß ich nicht.


    Wir befinden uns in der Region Grosseto in der nördlichen Toskana.


    Johannes

  • Wir befinden uns in der Region Grosseto in der nördlichen Toskana.

    Liegt die Region Grosseto nicht am südlichen Ende der Toskana?

    Aber mit der Toskana dürftest Du richtig liegen, Johannes! :up:


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Südliche Toskana ( eigentlich südwestlich) ist richtig !

    Ich bin sicher, Ihr wisst den Ort , eine kleine Stadt mit weniger als 10 000 Einwohnern, eine Stadt mit reichem historischem Hintergrund .


    LIebe Grüße,

    Elke

  • oje, Norden-Süden, rechts-links, ich bringe alles durcheinander.


    Ja, die Stadt heißt Massa Marittima und das Fresko Affresco delle Fonti dell‘Abbondanza.


    Es bedarf auch nur dreier Suchwörter in google „Fresko - Penis - Baum“ und schon hat man es.


    Johannes

  • Ja, die Stadt heißt Massa Marittima und das Fresko Affresco delle Fonti dell‘Abbondanza.

    So ist es !


    Als ich die Stadt besuchte, wäre ich auf dem Weg zum Parkplatz fast daran vorbeigegangen.

    Zu wenig attraktiv kam mir das Gebäude mit den 3 Arkaden vor.



    Bildquelle und Lizenz :

    https://it.wikipedia.org/wiki/…dell%27abbondanza,_05.JPG


    Im Erdgeschoss befinden sich 3 ( jetzt leere ) Wasserbecken.

    Eine Quelle am Hang oberhalb füllte sie früher ständig mit Wasser , mit dem die Bevölkerung versorgt wurde.

    Ein öffentlicher Treffpunkt also, wahrscheinlich vor allem für Frauen, wie überall früher an Wasserstellen.


    An der Rückwand über der Zisterne befindet sich dieses Fresko aus dem Jahr 1265,

    Das war die Zeit , in der auch die Kathedrale von Massa Marittima gebaut wurde.



    Das Fresko war lange mit Kalk übermalt.

    Im Mittelalter scheint man liberaler gewesen zu sein , ein paar Jahrhunderte später war die Darstellung von solchen Szenen nicht mehr tragbar und man übermalte die "anstößigen" Früchte des Baumes.


    1999 wurde die Kalkschichten entfernt.


    Die Interpretation des Freskos enhält sicher viel Spielraum.


    Diese beiden Frauen scheinen sich zu streiten, an den Haaren zu ziehen,

    Es scheint um einen Phallus zu gehen.



    Diese Frau versucht , mit Hilfe einer Stange einen Phallus vom Baum herunterzuholen.


    Eine andere Interpretation wäre, dass sie versucht, die schwarzen Vögel zu verjagen, die den "Früchten" gefährlich werden könnten.

    Man weiß es nicht.


    Man könnte viele Fragen zur stellen, z. B. zum Symbolgehalt des Brunnens, zur Bedeutung des Baumes , Bedeutung der Sexualität , der Stellung der Frau u.a. im Mittelalter.


    Eine Attraktion in Massa Marittima ist der Brunnen auf alle Fälle ( wenngleich ich erstaunt war, wie viele Leute einfach dran vorbeigingen)


    Ich habe hier eine erklärende Beschreibung der "Fonti dell'Abondanza " gefunden,

    Lesenswert

    https://www.stayinart.com/phallus-baum/


    sowie hier

    https://toskanamore.info/2013/…a-quelle-des-uberflusses/


    Danke, waldi , für den Link zur Abhandlung von Dr. Stefan Hammerl ( s.#7)


    Liebe Grüße,

    Elke


    Zwei Berichte über Massa Marittima ( 2009 und neu 2019 )

    sind hier zu finden

    Toskana: Massa Marittima, Kleinod am Rande der Maremma

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.