Sachsen: DRESDENs Zentrum und das ELBTAL

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Zu Deutschlands achtundzwanzigster Welterbestätte wurde Dresden mit dem Elbtal 2004 gekürt.


    Sie trägt die offizielle UNESCO-Nummer 1156 und entspricht den UNESCO-Kriterien K 2-3-4-5


    https://www.unesco.de/c_arbeitsgebiete/welterbe_d28.htm

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Kleiner Tip von mir,Morgen den 30.10. wird die
    Dresdner Frauenkirche wieder geweiht.
    Die Kirche wurde bei den Bombenangriff der Briten
    und Amerikaner am 13 .2.1945 zerstört.
    Gruss Roland


    Die Feierlichkeiten werden im Fernsehen live übertragen.
    9.45 uhr ZDF; ab 9 uhr im MDR-Fernsehen
    16.05 Uhr Mdr Fernsehen;2015 uhr Mdr-Fernsehen das Fest der Weihe Live
    23.30 Mdr-f. Wunder Frauenkirche Entdeckungen bei Nacht Live

  • Heute hat die UNESCO-Kommission beschlossen Dresden "Referenznummer 1156" den Status wieder abzuerkennen.
    Es ist das erste Mal, dass die UNESCO einer Kulturstätte den Status wieder entzieht.
    Hat man in Dresden bzw. Sachsen in den letzten 5 Jahren keinen Nutzen daraus gezogen?


    Im letzten Jahr bekamen die Dresdner noch eine letzte Frist die Waldschlößchenbrücke nicht zu bauen.
    Sie stört den Elbtalblick auf Dresden.


    Schade, dass Planer und Macher so unflexibel sind und keine Alternativideen entwickelt haben. Vielleicht wollten Sie ja mal irgendwo die ERSTEN sein. Diesen geschichtsträchtigen Negativplatz behalten sie für ewig.



    Bisher gab es nur eine Aberkennung für ein Naturwelterbe. In 2007 hat man dem Schutzgebiet der Oryx in Oman den Status aberkannt.

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Was kann man dazu schon sagen...:icon_frown:


    Starrsinn oder Gleichgültigkeit?
    Kurzsichtig dürfte diese Entscheidung mit Sicherheit sein.


    Gruß,
    ELMA

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • hallo,


    wir haben das "Theater" schon fast die ganze Zeit beobachtet und verfolgt.


    Hier waren 2 Parteien, die ihren Standpunkt hatten wovon keiner abweichen konnte oder wollte.


    wir haben uns lange gefragt, ob es da nicht eine andere Lösung als diese umstrittene Brücke gegeben hätte.


    schade, dass es so gekommen ist!


    liebe Grüße


    Micha und Ini

    [CENTER][SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

  • Ein paar Meinungen zur Aberkennung des UNESCO Titels


    «Was für eine Blamage.»
    (Martin Dulig, Chef der SPD-Landtagsfraktion in Sachsen)


    «Dresden hat mit dieser Sturheit dem Kulturstaat Deutschland einen Bärendienst erwiesen. Deutschland ist in der Welt blamiert.»
    (Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates


    «Dresden ohne Welterbe Elbtal ist wie Dresdner Christstollen ohne Rosinen.»
    (BUND-Vorsitzender Hubert Weiger)


    «Dresden hat den Welterbe-Status leichtfertig verspielt, weil der Stadt offenbar keine andere Antwort als Stahl und Beton auf den starken Straßenverkehr in der Stadt eingefallen ist.»
    (NABU-Präsident Olaf Tschimpke)


    Nach wie vor sind die Meinungen kotrovers - obwohl sich die Brückenbefürworter ja letztlich durchgesetzt haben.


    «Es ist bedauerlich, dass die UNESCO keinerlei Respekt weder vor ihren eigenen Entscheidung, nach vor Bürgerentscheiden und Rechtsprechung (in Sachsen) hat.»
    (Sachsens CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer)


    «Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass weder unsere Stadt, noch der Freistaat Sachsen einen messbaren Schaden davon tragen werden, wenn wir jetzt keine Zeit damit vergeuden, unsere Wunden zu lecken und nach vermeintlich Schuldigen zu suchen.»
    (Detlef Hamann, Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden)


    Quelle: Sueddeutsche.de


    ELMA

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.