1806 Bayern > OBERSCHÖNENFELD > Die Sieben Schwaben

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Johannes56.

  • hallo Rätselfreunde,


    wieder mal habe ich ein Rätsel aus meiner Heimat. Sicherlich kennt mancher die Namen der Gesellen. Wie lauten deren Namen?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_20846


    Diese Frage ist vielleicht noch einfach zu beantworten. Aber wer kann mir dazu noch sagen, wo ich diese Figuren gesehen habe?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large


    Vielleicht hilft euch dieses Bild weiter.


    Viel Spaß wünscht


    jürgen

  • Die sieben Schwaben

    in Türkheim ??


    Sie heißen

    Allgäuer, Seehas, Nestelschwaub, Blitzschwaub, Spiegelschwaub, Gelbfüssler und Knöpfleschwaub.


    Ist das ein Brunnen in einem Klosterhof ?

    Ein Kapuzinermönch?


    Gruß,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Hallo Elke,


    Da ist viel Richtiges in deinem Posting. Es sind tatsächlich die Sieben Schwaben, deren Namen du natürlich kennen must.


    Türkheim ist leider nicht richtig, auch wenn es der Geburtsort des Autors der "Sieben Schwaben" Ludwig Aurbacher ist. Der Brunnen beim Kloster ist auch richtig. Aber welches Kloster?


    Grüsse


    Jürgen

  • Eine Brunnen dieser Art habe ich im Klosterhof in Oberschönenfeld gefunden.

    http://michael--sonnenschein.b…ster-oberschonenfeld.html

    Die Verbindung zu den Sieben Schwaben kann ich noch nicht herstellen.


    Gruß,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Oberschönenfeld ist schon einmal richtig, Elke, das Bild vom Brunnen habe ich dort gefunden.


    Vielleicht ist der Bezug durch das Volkskundemuseum in Oberschönefeld herzustellen. Relativ oft wird am Internet eine Ausstellung, die aber schon 2013 stattfand, zitiert.


    https://www.stuttgarter-zeitun…f6-82d4-9ba98292dd0c.html


    Johannes


    P.S. und den Brunnen hat Jürgen nur gezeigt, damit wir (du, Elke) den Ort leichter finden, der hat selbst mit den sieben Schwaben nichts zu tun.

    2 Mal editiert, zuletzt von Johannes56 ()

  • Die sieben Schwaben könnten allerdings auch im Klosterstübele hängen, wenn ich mir die Fenster so ansehe.....


    Johannes

  • Das glaube ich eher, Johannes!

    Jürgen hat sicher auf einer Wanderung eine verdiente Pause gemacht.


    Aber dieses Kloster Oberschönenfeld scheint eine interessante Einrichtung zu sein, ein Kloster, das tatsächlich noch eine lebendige und aktive Gemeinschaft ist.

    https://abteioberschoenenfeld.de/


    Wieder etwas Neues erfahren !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • hallo ihr beiden,


    nun finde ich endlich Zeit, mich um das von euch bereits gelöste Rätsel zu kümmern.


    Ja, ich habe den Tag gestern zu einer Wanderung im Naturpark Augsburg Westliche Wälder genutzt. Etwa auf der Hälfte der Strecke gab es eine Einkehr in der Klostergaststätte in Oberschönenfeld. Die sieben Schwaben aus dem Schwank des o. g. Autors der Region hängen tatsächlich an der Decke der Gaststube.


    Die Örtlichkeit ist jedoch nicht nur ein noch aktives Kloster der Zisterzienserinnen, sondern viel mehr.





    Die Abtei mit Kirche



    Die Klostergaststätte ist wirklich zu empfehlen.




    Der Klosterladen bietet vor allem religiöse Dinge zum Kauf an. Nicht abgebildet habe ich die Klosterbäckerei wo regelmäßig Holzofenbrot gebacken und verkauft wird.



    Zum Gebäudeensemble gehört auch das Schwäbische Volkskundemuseum mit wechselnden Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen.






    Das Staudenhaus wird auf einer Infotafel erklärt. Der Naturpark wird im Volksmund seit jeher als "die Stauden" bezeichnet. Der Begriff bedeutet in etwa Buschwerk und Wald. Das von mir gestern durchquerte Waldgebiet ist ziemlich groß und steht zum Großteil im Eigentum der Familie Fugger und der Stadt Augsburg. Ja, das sind die Fugger, die im Mittelalter zu den reichsten Familien der Welt gezählt haben. Die gibt es immer noch.



    Hier gibts noch ein paar Infos dieses Naturparks, der nur wenige Fahrtminuten von meinem Wohnort entfernt anfängt. Es handelt sich hier um eine wunderschöne Hügellandschaft die stark bewaldet ist und sich hervorragend zum Wandern oder Radeln und Motorradfahren eignet.


    https://naturpark-augsburg.de/


    Ich wohne südöstlich davon direkt neben der Stadt Schwabmünchen. Das Allgäu beginnt etwas südlich vom Naturpark.


    Aus dem obigen link habe ich euch noch einen kurzen Video:



    Ich hoffe es hat euch gefallen, daß ich euch ein Stück meiner Heimat näher gebracht habe.


    jürgen

  • Danke Jürgen für das interessante Rätsel aus einer wunderschönen Gegend. Ja, mir hat es gefallen. Ein schönes Stück Heimat, welches du uns hier wieder vorgestellt hast.


    Johannes

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.

  • ELMA

    Hat den Titel des Themas von „1806 Wer kennt die Namen? Wo hängen die an der Decke?“ zu „1806 Bayern > OBERSCHÖNENFELD > Die Sieben Schwaben“ geändert.