Mai/Juni 2018: Die Zugvögel grüßen aus BiH, MNE und HR

Es gibt 50 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Bruce.

  • Unser Urlaub geht zwar schon zu Ende, aber wir sind noch einen Tag hier in Lozovac auf Camp Marina geblieben.

    Zoran, der Chef, hat uns heute auf einen Ausflug mitgenommen und hat uns Plätze an der Krka gezeigt, die wir allein nie gefunden hätten.


    Der untere Teil des Nationalparks mit dem berühmnten Skradinski Buk ist schon jetzt im Juni sehr überlaufen.

    Und doch gibt es Stellen, wo man in Ruhe stehenbleiben kann und die Natur die Besuchermassen vergessen lässt.






    Ein Aussichtsplatz, etliche Kilometer flussaufwärts, nur über einen ausgewaschenen , holprigen Weg erreichbar.

    Blick hinunter zu den Roški Slap



    Von diesen Plätzen, der Landschaft, der ungewöhnlich reichen Vegetation dort werde ich (daheim) noch ausführlicher berichten.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Liebe Elke! Was für ein Naturschauspiel! Grandiose Bilder! Ich freue mich schon auf weitere Einsichten. Kommt gut zuhause an!


    LG


    Johannes

  • Elke, danke für die wunderschönen Aufnahmen.


    Wir sind nun auch schon fast eine Woche im Süden und fühlen uns

    sehr wohl.

    LG Josef

  • Josef, ich wünsche Euch gute Erholung und einen schönen Aufenthalt in Istrien - auf Ulika, oder?


    Das Bild vom Roški Slap hast Du vermutlich erkannt.

    Du hast hier im Forum schon einen Bericht eingestellt, nach dem ich mir vorgenommen hatte, auch diesen Teil der Krka einmal kennenzulernen.

    Ausflug nach Roški Slap, Krka Wasserfälle.


    Auch Dieter hat einen schönen Bericht über zwei der sehenswerten Plätze geschrieben:
    über Burnum und den Manojlovac Wasserfall , die wir auch nicht ausgelassen haben.
    Römisches Militärlager Burnum


    waldi schrieb:

    Ich war noch nicht dort, aber seit Dieters Bericht ist es ein Ziel geworden.

    Ob ich je hinkommen werde steht noch in den Sternen.

    1326_Bildcollage_HR: Sissi und Franz Joseph in Süddalmatien


    Deshalb mein besonderer Gruß an Waldi!


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_13899


    Es ist ein phantastischer Aussichtpunkt auf einen wilden, in diesem Abschnitt unzugänglichen Flussabschnitt der Krka


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_13900




    Wir sind inzwischen zu Hause angekommen.

    Gestern hat uns die Bura mal wieder "begleitet"


    Schon aus der Ferne waren sie unverkennbar:

    die typischen Burawolken über dem Velebit, die über den Gebirgskamm quellen, aber meist die Küste nicht erreichen.

    Es heißt aufpassen, da der böige Wind das Fahrzeug immer wieder stoßartig und heftig packt.



    Auf der Autobahn



    Auffahrt zum Tunnel Sveti Rok



    Nach dem 5.679 m langen Tunnel hingen die Wolken tief, es regnete. Die Temperatur in der Lika ging auf 14 Grad zurück.

    Das änderte sich jedoch in Senj an der Küste wieder und in Friaul verbrachten wir dann am Lago di Cavazzo unseren letzten Urlaubsabend .


    Wie schon oft sind wir heute über den Plöckenpass und Felbertauernpass den für uns direktesten Weg nach Hause gefahren.


    Gruß,

    Elke

  • Willkommen daheim! Gespannt warte ich auf deine Beriche über die neuen Eindrücke, die ihr gewonnen habt.


    Auch wir sind seit Samstag wieder zu Hause und finden uns in einem Urwald wieder. Zeit, den nächsten Urlaub zu planen. ;)


    Geht es langsam an,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Zeit, den nächsten Urlaub zu planen. ;)

    Bei Euch ? Schon wieder???


    Für uns Zeit, das Erlebte zu sortieren und nochmal Revue passieren zu lassen!

    Dieses Jahr war es eine Reise zu vielen uns schon bekannten Plätzen, die wir aber jedes Mal anders erleben.


    Eine Reise entlang von wunderschönen Flüssen- angefangen mit der Sava,

    dann die Una, die Sana, die Vrbas, die Bosna... zur Drina.

    Über die Tara, entlang der Piva hinauf ins Durmitor.

    Die Trebisnjica, Neretva, Krka..

    jeder Fluss mit eigenen Geschichten und Plätzen, die zum Verweilen und Erkunden einladen.


    Geht es langsam an,

    Ja - jetzt ist erstmal Zeit zum Aus- und Aufräumen - das kennt Ihr ja.


    Und was das Schönste ist: Der Sommer ist noch nicht vorbei. ( Im Gegensatz zu früher, als wir immer im Juli/August unterwegs waren und nach der Rückkkehr die Sommerklamotten daheim meist schon wegräumen mussten)

    Ich genieße es durchaus, wieder daheim zu sein.

    Heute gab es Frühstück auf dem Balkon: Frische bayrische Brezen und Semmeln mit bosnischem Salbeihonig.....


    Pläne gibt es erst für August, September und Oktober.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Eine tolle Reise habt Ihr gemacht, Elke. :thumbup:


    Ich freue mich schon auf Deine detaillierten Berichte mit noch mehr Fotos von dieser herrlichen und mir völlig unbekannten Gegend. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ja Elke, wir sind wieder in Ulika. Haben herrliches Wetter und fühlen uns sehr wohl.


    Roški Slap haben wir damals ausführlich besucht.


    Ja wir sind auch schon neugierig auf Deine Berichte über eure herrliche Fahrt durch Gebiete

    die uns von früheren Fahrten teilweise bekannt sind. :thumbsup:

    LG Josef

  • Auch wir sind seit Samstag wieder zu Hause und finden uns in einem Urwald wieder. Zeit, den nächsten Urlaub zu planen. ;)

    das kommt mir bekannt vor, wenn keiner den rasermäher startet etc.:mrgreen:

    LG und viel Spass beim Auslichten :)