Pöllau > Maibaum

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • In meinem Heimatort Pöllau (Oststeiermark) steht schon Heute ein Maibaum.


    LG Josef

  • Da haben die Pöllauer einen großen, perfekten Baum aufgestellt! Wie hoch ist er denn?
    Hat den ein Bauer gestiftet?


    Gehst Du am Mittwoch zur Maibaumparty?
    Mir allem Drum und Dran... Musik , Trachten usw.
    Oder gibt es das in Pöllau nicht?
    In Bayern ist das immer eine große Sache ( allerdings wird der Maibaum traditionell erst am 1. Mai aufgestellt)


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Ach je, habe leider kaum Informationen.
    Ja der Baum wurde von einem Bauern gestiftet.


    Sonst wird kaum eine größere Feier in Pöllau gemacht.


    Warum sie heuer den Baum heuer so früh aufgestellt haben, kann
    ich leider nicht sagen. War selbst überrascht als wir am späten
    Nachmittag auf den Hauptplatz kamen.

    LG Josef

  • In Bayern ist das immer eine große Sache ( allerdings wird der Maibaum traditionell erst am 1. Mai aufgestellt)

    Das glaub ich jetzt nicht. Es ist nicht nur heute ein Kreuz mit den Bayern, wollen sie doch immer von der eigentlichen Wahrheit ablenken. ^^


    Der Maibaum gehört (wie das Kreuz?) zur "geschichtlichen und kulturellen Prägung" Bayerns. Ebenso wie der Diebstahl desselben. So ist der Maibaum ein "sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung Bayerns".


    Der Bayerische Rundfunk verbreitet daher öffentlich das Einmaleins für Raubzüge durch die Nachbardörfer.


    Schmunzelnde Grüße,
    Klaus


    PS: Ist Diebstahl auch in Pöllau ein Kulturgut, lieber Josef? :thumbup:

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • wollen sie doch immer von der eigentlichen Wahrheit ablenken.

    Och Klaus - warum wollen wir das ??


    Vielleicht kann man die Wahrheit nicht mehr ertragen. :thumbsup:


    Schönes Foto Josef

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • „Die Wahrheit ist nützlicher für den, der sie erfährt, als für den, der sie sagt.“


    Blais Pascal (1623 - 1662)


    Johannes


    Und ja, sehr schönes Foto. Damit kommt Pöllau auch auf meine Liste der zu besuchenden Orte, komme ja öfter in die Gegend.

    Einmal editiert, zuletzt von Johannes56 ()

  • Pöllau und Pöllauberg sind schon einen Besuch wert. Von Pöllauberg hat man einen herrlichen
    Blick auf den großen Talkessel von Pöllau.
    Die herrliche Wallfahrtkirche Pöllauberg.
    Sie ist einer der prächtigsten hochgotischen Kirchenbauten der Steiermark.



    Die Basilika St. Veit in Pöllau ist der größte barocke Kirchenbau der Steiermark.
    Da der Grundriss der Kirche dem Petersdom in Rom nachempfunden ist
    wird die Kirche auch als Petersdom der Steiermark bezeichnet.
    Auch die Kuppel der Basilika erinnert an die des Petersdoms.
    Ich bin immer wieder von den herrlichen Deckenfresken der Basilika begeistert.



    LG Josef

  • Johannes, solltest in die Pöllauer Basilika kommen, dann such mal den Nepomuk im Deckenfresko!


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Liebe Elke,


    das lasse ich mir dann sicher nicht entgehen. Aber ich gebe zu, ich hätte ihn auf dem Suchbild nicht so schnell gefunden, gäbe es da nicht so schöne Beschreibungen auf Schöner-Reisen:


    (1) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 1


    Ein fantastisches Fresko!


    Johannes

  • gäbe es da nicht so schöne Beschreibungen auf Schöner-Reisen:

    Wusst ich 's doch , dass Du das findest! :grin: 
    Und DANK waldis gründlicher und zuverlässiger Archivarbeit ( mit funktionierenden Links !! :401: ) auch so gewollt !!!
    Aber in der Basilika gibt es noch mehr Nepomuks , wie Du bestimmt gesehen hast,
    Pöllau und und Umgebung sind einen Ausflug wert !! ( Davon durfte ich mich dank Josef selbst überzeugen - auch im Winter)


    Liebe Grüße,
    Elke