Sophia oder der Anfang aller Geschichten

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Jetzt habe ich das Buch zwei Mal gelesen.


    Das erste Mal zu schnell, weil es so spannend war und ich wissen wollte, wie es ausgeht,
    das zweite Mal habe ich die Dialoge genauer gelesen und die erschreckenden politischen Hintergründe besser wahrgenommen, die sicher der Realität entsprechen.



    Sophia oder Der Anfang aller Geschichten von Rafik Schami (2015)
    httpss://www.hanser-literaturv…schichten/978-3-446-24941


    https://www.deutschlandradioku…ml?dram:article_id=328907
    httpss://www.amazon.de/Sophia-…Geschichten/dp/3869742100


    Ein Roman, eigentlich eine sehr schöne Liebesgeschichte , die aber hautnah erleben lässt , wie sich die Situation und auch die Menschen unter dem Regime von Baschar Hafiz al-Assad verändert haben.


    Ein Roman , der helfen kann die Menschen zu verstehen, die versuchen, diesem System zu entkommen. ( Der Krieg ist kein Thema)


    Ein absolut empfehlenswertes Buch!


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Die Botschaft ist sonnenklar, liebe Elke,


    aber ich denke über "übergeordneten Anlass" muss man kein weiteres Wort mehr verschwenden.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Helmut- lies das Buch - ich würde gern mit Dir darüber reden!
    Meine Botschaft war:
    Eine lesenswerter Roman, der jedoch vielschichtiger und mehr ist als ein Liebesroman.


    Kein übergeordeter Anlass, da hast Du mich falsch verstanden.
    Es geht um Literatur - nicht um eine versteckte Belehrung oder "Botschaft" .


    Wie bei jedem guten Buch muss jeder Leser für sich entscheiden, was er daraus entnimmt.


    Liebe Grüße,
    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.