Niederlande: 4. und letzter Teil > IJsselmeer und Dünen

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von hadedeha.

  • IJsselmeer und Dünen an der Nordsee


    Nach unserem Aufenthalt in Friesland
    https://www.schoener-reisen.at/forum/showthread.php?t=608
    nahmen wir uns für unsere Rückreise von Leeuwarden etwas Zeit und beschlossen , ganz im Westen Hollands ein Stück an der Küste entlang zu fahren.
    Hauptattraktion auf der Rückreise war die Fahrt über den Abschlussdeich am IJsselmmeer.
    30 km zieht sich die A7 schnurgerade auf dem an der Krone 90 m breiten Damm hin.
    Bemerkenswert: die Benützung der Dammstraße erfolgt mautfrei!


    Blick nach Süden



    Blick nach Norden



    Park- und Rastmöglichkeit in der Mitte des Damms
    Bei Sturm ist es eín sehr luftiger Übergang über die Autobahn



    Monument zur Erinnerung an den Bau des Dammes



    Informationssäulen



    Der Deich wurde 1932 als „Afsluitdijk“ zum Schutz der Küste gebaut.
    Außerdem konnte durch den Abschluss vom Meer ein Teil des Gebietes zur Landgewinnung genutzt werden. Die heutige Provinz Flevoland wurde als Polder trockengelegt.


    Windräder im Ijsselmeer zur Stromgewinnung



    Das Ijsselmeer ist eine große eingedeichte Meeresbucht ( ehemals „Zuidersse“) und erhält Süßwasser von der Geldersen Ijssel.
    Die durchschnittliche Wassertiefe liegt nur zwischen 2 und 4 m.
    Das Ijsselmeer ist ein beliebtes Segelrevier und Urlaubsgebiet.



    Ein hübsches, gepflegtes Städtchen ist Medemblik am IJsselmeer mit seinen schönen, alten Kaufmannshäusern, die den Reichtum des „Goldenen Zeitalters“ im 17. Jahrhundert spiegeln, als Holland die bedeutendste Handelmacht in Europa war.





    Von Medemblik fährt im Sommer eine Museumsbahn nach Hoorn.



    Folgt man am südlichen Ende des Abschlussdeiches nicht der A7, sondern biegt nach Westen ab, kommt man in eine der sicher schönsten Strandurlaubsregionen Hollands.
    Zwischen Den Helder, Julianedoorp und Callantsoog fällt zunächst auf, dass keine Deiche mehr zu sehen sind, wie im Norden von Holland.
    Der Grund : eine riesige, hohe und breite Dünenkette schützt das dahinterliegende Land vor der Nordsee.
    Es ist ein ideales Urlaubsgebiet mit kilometerlangen, breiten Sandstränden.
    Selbst im Januar, als wir dort waren, hatte die Landschaft großen Reiz.
    Mögen im Sommer viele Urlauber die Strände bevölkern, so war es doch auch an diesem windigen Januartag ein Erlebnis, am Strand entlang zu wandern, Muscheln zu sammeln und sich den Wind um die Nase blasen zu lassen.







    ELMA

  • hallo Elma,


    herzlichen Dank für diesen schönen Bericht und die wunderschönen Bilder.


    Was mir besonders gefällt, sind die Dünenbilder und das mit den Muscheln!


    liebe Grüße


    Ini
    ... die wieder ein bisschen mehr vom Sandstrand träumt...

    [CENTER][SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

  • Hallo ELma,


    da du ja schienbar im Ijsselmeer so gut wie zu Hause bist ;-), kannst ud mir doch bestimmt ein Paar Tipps geben wo man an gute Informationen zum Thema Segeln im Ijsselmeer kommt?


    Ich freu mich auf deine Antwort!


    Gruß maxpad

  • Hallo Elke,


    was habe ich denn da verpasst, bzw. warum? Fielen die Beiträge in die Zeit einer Umstellung. Frage mich deshalb, weil ich ja sonst immer am Ball bin.
    Aber nichts desto Trotz, traumhafte Beiträge , die einmal wieder die andere Welt zeigen, Flachland, Flachland, Flachland.
    Und wie schön das sein kann, habe ich bei meinen Ausflügen auf Eiderstedt, bzw. St. Peter Ording kennengelernt.
    Einschließlich des berühmten Leuchtturms Westerheversand zu dem ich radelte.
    Und da sind wir schon beim Thema. Permanenter Wind zum Flachland......
    Später folgte des Ausflug zum Keukenhof über Amsterdam. Das Blumenmeer in Holland.
    So genähert habe ich mich dann Holland und jetzt zeigst du eine weitere phantastische Seite von diesem doch schönen Land, in dem ich nur die Berge vermisse, lach.
    Die Grachten mit ihrem betriebsamen Schifffahrtsnetz.
    Also die Brücke nach Sylt hinüber ist ja schon lang im Meer, aber diese Bilder von dir. Möchte ich mir nicht vorstellen, bei Sturm auf der Brücke überrascht zu werden. (könnte ja trotz aller Vorsichtsmaßnahmen mal passieren).
    Super Beiträge liebe Elke,
    vielen Dank diese bisher unbekannte Seite kennengelernt zu haben.
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hallo Helmut!
    Ja, Du hast Recht, die vier Hollandberichte stammen noch aus der Zeit vor dem Umzug des Forums!
    Ich war nur in Westfriesland- andere Regionen kenne ich ( noch ) nicht.



    da du ja schienbar im Ijsselmeer so gut wie zu Hause bist ;-), kannst ud mir doch bestimmt ein Paar Tipps geben wo man an gute Informationen zum Thema Segeln im Ijsselmeer kommt?


    Ich freu mich auf deine Antwort!


    Hallo maxpad!


    Zunächst: Willkommen hier im Forum!!
    Leider muss ich Dich enttäuschen: Ich war nur zwei Mal am Ijsselmeer- aber nie als Bootsfahrer.


    Holländische Freunde haben mir ein ein wunderschönes Städtchen am Ijsselmeer gezigt: Medemblik.
    Sie hatten dort in der Werft ( Contest) für Segelboote etwas zu erledigen und ich habe mich in dem hübschen Städtchen umgesehen.


    Ich hatte den Eindruck, dass Medemblik vom Seglertourismus lebt. ( Mehrere Häfen, viele Liegeplätze, Segelshops...)
    https://www.segler-in-holland.de/Medemblik-1.phtml
    Aber konkrete Tipps kann ich Dir leider nicht geben.


    Vielleicht kann unse Userin Hadedeha ( Helga, sie wohnt in Holland) ein paar Tipps geben?
    Wonach suchst Du ganz konkret?


    Gruß,
    ELMA

  • Hallo Elke

    Zitat

    Vielleicht kann unse Userin Hadedeha ( Helga, sie wohnt in Holland) ein paar Tipps geben?


    Nett, dass Du an mich denkst. Aber mit Segeln weiß ich auch nicht so Bescheid.


    @maxpad
    So wie Elke schon sagte - wenn Du etwas konkretisierst, dann könnte ich versuchen, ein bisschen mitzudenken und evtl. ein paar entsprechende Seiten raussuchen.


    Liebe Grüße
    Helga

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.