Wanderung auf die Schneetalalm im Tannheimer Tal

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Karin.

  • Heute möchte ich euch mal wieder in meine Tiroler Berge mitnehmen. Gemeinsam mit Freunden bin ich an einem schönen Tag im Mai auf die Schneetalalm auf 1650 Meter Höhe gegangen. Diese Alm ist recht gut in etwa eineinviertel Stunden Gehzeit vom Tannheimer Tal aus zu erreichen. Am östlichen Ortsrand von Nesselwängle stellen wir das Auto am Straßenrand ab und schon geht es auf einem geschotterten Weg zuerst gemütlich und dann etwas steiler nach oben.





    Mal was anderes als Schumpen (Jungrinder) neben dem Weg. Auch Ziegen fühlen sich hier anscheinend wohl.







    Kaum haben wir uns warmgelaufen, liegt die Alm schon vor uns.





    Auch für das Nutzgeflügel wurde eine standesgemäße Unterkunft geschaffen.







    Sogar an Fifis Durst wurde gedacht.





    Der Blick auf die Köllenspitze (2240 Meter) von Süden ist schon beeindruckend.







    Von Norden aus gesehen sah dieser Berg noch zwei Monate zuvor so aus:





    Vielleicht könnt ihr euch noch an meine Märzwanderung zur verschneiten Musauer Alm erinnern.



    https://www.schoener-reisen.at/forum/showthread.php?5244-Märzwanderung-auf-die-winterliche-Musauer-Alm-bei-Reutte-in-Tirol&highlight=Musauer



    Die Schneetalalm ist im übrigen weder mit Fahrzeugen erreichbar noch mit einem Materiallift verbunden. Alles, was hier ausgeschenkt oder gekocht und serviert wird, bringt der Hubschrauber oder auch mancher Gast mit nach oben. So ist das halt heutzutage im modernen Bergtourismus. Scheinbar lohnt es sich.


    Zur Belustigung der Gäste hängt so mancher gerahmte Spruch im WC oder Waschraum.









    Der Ausblick von der Terrasse ist natürlich an so einem Frühsommertag wunderbar.





    Das Tannheimer Tal und der Haldensee liegen im Westen.





    Nordöstlich befindet sich der Hahnenkamm, der Haus-und Skiberg von Reutte. Dieser ist mit einem Sessellift bequem vom Lechtal aus erreichbar.





    Wer möchte, kann auch weitergehen bis zur Gaichtspitze. Auch diese habe ich euch bereits vor einiger Zeit vorgestellt.



    https://www.schoener-reisen.at…al&highlight=Gaichtspitze



    Im Osten sehen wir von der Terrasse aus den Ort Gaicht und die Liegfeist-Gruppe im Lechtal.





    Zurück ging es auf dem selben Weg wie wir hergekommen sind. In einer Stunde waren wir wieder am Parkplatz.


    Jürgen

  • Dort auf der sonnigen Terrasse sitzen und etwas Kühles trinken würde mir gefallen.
    Aber nie käme ich auf die Idee, dort hinauf zu laufen :blink2:

    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

  • Die die Schneetalalm und das Tannheimer Tal muss ein herrliches Gebiet
    zum wandern sein.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Dort auf der sonnigen Terrasse sitzen und etwas Kühles trinken würde mir gefallen.
    Aber nie käme ich auf die Idee, dort hinauf zu laufen :blink2:


    Hallo Karin,


    für mich zählt natürlich die körperliche Anstrengung, die den leiblichen Genüssen vorangehen sollte. Das sieht halt jeder etwas anders.


    Wie machen wir beide denn dann unsere Exkursion in Istrien im kommenden Jahr, wenn du nicht laufen willst? Sollen wir vielleicht eine kleine gemeinsame Wanderung vom Markt in Vrsar rauf zu Goran machen? :379:


    grüsse


    jürgen

  • Hi Jürgen, dann müsste ich ja mein Auto auf dem Markt stehen lassen und das geht gar nicht. Es könnte ja entführt werden :blink2:
    Mich als Flachlandtiroler wirst du nie zu zum Wandern bzw. Laufen bewegen können. Einen Deich zu "besteigen" ist schon ein Höhenerlebnis :-)

    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

  • Hi Jürgen, dann müsste ich ja mein Auto auf dem Markt stehen lassen und das geht gar nicht. Es könnte ja entführt werden :blink2:
    Mich als Flachlandtiroler wirst du nie zu zum Wandern bzw. Laufen bewegen können. Einen Deich zu "besteigen" ist schon ein Höhenerlebnis :-)


    hallo Karin,


    du wolltest die Karre doch eh verkaufen? Sperr sie halt nicht ab und lass den Schlüssel stecken, dann entsorgt sie schon irgendwer. :oopsp:


    Ich fahr dich danach von Goran aus nach Hause. Sind das überhaupt 100 Meter oder eher weniger?:-)


    grüsse


    jürgen

  • Wanderst du die Straße entlang, sind es bestimmt mehrere 100 m, aber über die mindestens 25 Treppenstufen (Abkürzung) könntest du mit 150 m auskommen.
    Beides ist Mord und darum kann ich auf mein Auto nicht verzichten :oopsp:

    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.