Alte - ein typisches Dorf im Hinterland der Algarve

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vadda.

  • In diesem Frühjahr haben wir uns die Algarve angesehen. Ich habe euch ja bereits in ein paar Berichten die verschiedenen Küstenabschnitte gezeigt. Die sind nun mal der Hauptanziehungspunkt für Touristen. Zur Erinnerung vielleicht noch kurz ein sehnsuchtsvoller Blick auf diese Strände:


    https://www.schoener-reisen.at…&highlight=algarve+strand


    https://www.schoener-reisen.at…&highlight=algarve+strand


    Heute will ich euch mal ins Hinterland entführen. Das Dorf Alte liegt etwa 20 km nördlich des bekannten Badeorts Albufeira, gilt als typisches Algarvedorf und wird deshalb auch von vielen Touristengruppen besucht. Am späten Nachmittag im März waren wir jedoch mit den wenigen Einheimischen allein.







    Leider war die Igreja Matriz gegen 19.00 Uhr schon geschlossen. Sonst hätten wir nicht nur das manuelinische Hauptportal, sondern auch im Inneren die drei Schlußsteine der Chordecke oder die mit Azulejos verzierte Treppe zur Kanzel bewundern können.





    So machten wir uns auf den Weg durch das Dorf zum „erfrischenden Naß“.









    Der Ribeira de Alte entspringt aus einer ergiebigen Quelle.





    Hier wo der Heilige Antonius aus Azulejos dargestellt ist, kann ein Teil des Wassers abgezapft werden. Da die Einwohner von Alte im Schnitt älter als diejenigen der Umgebung werden, kommen Portugiesen von weit her um dieses ihrer Meinung nach lebensverlängernde Wasser abzuzapfen und mit nach Hause zu nehmen. Ich habe das Wasser auch probiert. Es schmeckt wie ganz normales Wasser. Noch erfreue ich mich relativer Gesundheit. Sollte ich eines Tages über 100 Jahre alt werden, könnte es ja an diesem Wasser von Alte gelegen haben.





    Bei der Quelle befindet sich ein Restaurant mit Sitzmöglichkeit im Freien.





    Hier das Modell eines der alten Schöpfräder, wie wir sie vielfach bei unseren Fahrten übers Land gesehen haben.





    Ein alter überdachter Waschplatz, wie wir ihn auch aus anderen südlichen Ländern kennen darf in Alte, dem Dorf mit Wasser im Überfluß natürlich nicht fehlen.





    Wie auf dem Schwarzweißfoto unschwer zu erkennen, war das Waschen hier mit stundenlangem Stehen in kaltem Wasser für die Hausfrau sicherlich nicht angenehm.





    Zu fortgeschrittener Stunde machten wir uns dann wieder auf den Weg zu unserem Hotel an der Küste. Ich hoffe, der Rundgang durch Alte hat euch gefallen.


    Jürgen

  • Interessante Gesichtspunkte wieder mal, lieber Jürgen,


    mir hat das auch gefallen, bei meinen Rundfahrten im Hinterland mit Ausgangspunkt Faro. Es ist schon bemerkenswert , Details aus dem Alltagsleben zu entdecken.


    Hier der überdachte Waschplatz, der auch nachdenklich macht.


    Gut, Ende 1940 und Anfangs 1950 hatte meine Mutter immerhin schon den Waschzuber, was letztlich auch noch Knochenarbeit war.


    Dinge, die einen heute noch schaudern lassen, aber auch in Erinnerung bringen, wie schön praktisch wir es heute haben.


    Ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • An Alte erinnere ich mich sehr gerne. Ein schöner und interessanter Ort in recht hügeliger Umgebung.


    Da viele Touristen hier her kommen, sind natürlich auch einige Geschäfte speziell für diese Klientel vorhanden. Positiv sei zu bemerken, das der Ort dadurch nichts an seiner Schönheit einbüßt.



    Danke, Jürgen, für diesen interessanten Bericht.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Alleine des Wassers wegen scheint der Besuch in Alte (nomen est omen) lohnenwert zu sein.


    Herzlichen Dank und ein langes Leben wünschen
    Irmgard und Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.