Weihnachtsmärkte

Es gibt 75 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Waldweihnacht in Bad Feilnbach


    Heute war ich auf einem besonderen Weihnachtsmarkt, auf dem es mir wirklich gut gefallen hat.
    https://www.bad-feilnbach.de/d…adventsmarkt-im-naturpark


    In einem Wald am Ortsrand von Bad Feilnbach waren links und rechts des Jenbachs zwischen den Bäumen rund 50 kleine Holzbuden aufgebaut.


    Das Besondere: nur regionale Aussteller und Anbieter waren zugelassen . Oft waren es auch Gruppen und Vereine aus dem Ort, die dort Waren, aber auch Kulinarisches anboten.


    https://www.rfo.de/mediathek/W…_Bad_Feilnbach-20557.html


    Waldweihnacht - Waldadvent - Weihnachtsmarkt- Christkindelmarkt.....verschiedene Namen für die gleiche Tradition.


    Der Eintritt war frei.



    Gleich zu Beginn blieben wir stehen und hörten den in bayrischer Mundart gesungenen Weihnachtsliedern zu.





    Die Waldweihnacht dauert nur 2 Nachmittage und Abende - und sowohl am Samstag als auch am Sonntag hatten sich die Veranstalter ein Programm einfallen lassen.



    Leider hatte ausgerechnet am Samstag Tauwetter eingesetzt - aber dennoch war alles noch recht stimmungsvoll.


    Hier ein paar Eindrücke:





    Natürlich gab es auch Glühwein , Bratwurst und heiße Maroni.
    Doch ebenso regionale Spezialitäten.







    Das Eis auf dem Jenbach war bei dem Tauwetter schon aufgebrochen.



    Eine neue Pudelmütze für mich - gestrickt von einer Mutter aus dem örtlichen Kindergarten.





    Sterne und verzierte Kerzen ( Eigenarbeit einer Gruppe von Frauen aus Bad Feilnbach)




    Rustikale Holzwaren aus heimischen Wäldern






    Weihnachtliche Blumendekorationen und Misteln




    Auf dem Weg zurück





    Es wäre sicher schön gewesen, diesen Weihnachtsmarkt abends zu besuchen, wenn die Wege mit Fackeln und Kerzen beleuchtet sind.
    Doch nach einigen Tagen mit starkem Frost hatte es heute angefangen zu regnen. Bad Feilnbach ist ca 10 km von uns zu Hause entfernt und unsere Rückfahrt führte ein großes Stück durch den Wald. Das Risiko, Glatteis ausgeliefert zu sein, war uns zu groß.


    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Das kann ich mir sehr schön vorstellen ,


    im Wald eine Weihnachtsmarkt , brennende Fackeln die den Weg beleuchten und der Weihnachtsduft , welcher durch den Wald zieht.


    Leider hat auch uns das Wetter ein schnippchen geschlagen , ich wollte dieses Wochenende zur Fürstin auf den Weihnachtsmarkt , aber es Regnet und es ist auch sehr Glatt.


    Danke Elke für die schönen Bilder.

    Liebe Grüße :auto3:

    Die Menschen sehen nur das , was sie noch alles haben und bekommen könnten , schätzen aber nicht was sie haben , bis sie es verlieren.

    Jimi Hendrix

  • In einer Regenpause besuchten wir heute den kleinen Weihnachtsmarkt bei uns hier am Ort in Bruckmühl.


    ( Es passiert selten, dass ich meine kleinen Knipse nicht in der Tasche habe - heute war es so.
    Ich erinnerte mich an mein Handy und benützte zum ersten Mal die Kamerafunktion, - leider sind die Bilder in der Qualität trotz Bearbeitung nicht besonders gut- das ärgert mich ein wenig)


    Der Weihnachtsmarkt dauert immer nur 2 Tage - dieses Jahr war es am 3. Adventswochenende.


    Es gab das Übliche: Essen, Trinken, Weihnachtsdeko, Kerzen und allerhand mehr oder weniger Nützliches.


    Das Besondere auf dem Bruckmühler Weihnachtsmarkt:


    Überall zwischen den Besuchern schwirrten kleine Weihnachtsengelchen herum.
    Bei der Krippe hatten sie sich gesammelt.




    Sie zogen mit einem goldenen Wagen herum und verteilten rote Äpfel an die Besucher -
    ich war erfreut und wollte den Geldbeutel hervorholen - das Engelchen meinte erstaunt: das kostet nichts...



    Die Weihnachtsmänner waren standesgemäß angereist



    und verteilten großzügig Geschenke an alle Kinder- meist Spiele und Bilderbücher



    Kennt Ihr Stockbrot?
    Hier konnten sich Kinder ihr Brot am Stock selber backen.




    Es war ein ganz gewöhnlicher Weihnachtsmarkt ( der Glühwein schmeckte, obwohl ich ihn sonst nicht so gerne trinke)
    - und doch machte die Idee mit den Engelchen und den Weihnachtsmännern aus diesem Weihnachtmarkt etwas Besonderes.


    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • So gewöhnlich würde ich diesen Weihnachtsmarkt gar nicht benennen ,


    bei uns laufen keine kleine Engel mit Roten Äpfeln ( und das noch kostenlos ) herum.


    Auch Stockbrot , welches sich die Kinder selber über einem Feuer braten können - gibt es bei uns nicht.


    Bei uns muß alles was kosten - Leider !

    Liebe Grüße :auto3:

    Die Menschen sehen nur das , was sie noch alles haben und bekommen könnten , schätzen aber nicht was sie haben , bis sie es verlieren.

    Jimi Hendrix

  • Zitat von D'Dieter'

    Bei uns muß alles was kosten - Leider !


    Ja , Dieter - und deshalb fühlte ich mich eigentlich ein wenig beschämt zunächst durch meine und danach durch die Reaktion des kleinen Engels ( es war die Kleine mit dem gelben Schal)
    Heute ist es doch oft so, dass ein Geschenk mit dem Gedanken an eine Gegenleistung verbunden ist. Einfach und ehrlich "nur" DANKE sagen , das kommt nicht häufig vor. ( Ist auch oft schwieriger als das Schenken)
    (Es gibt Menschen, die können nicht mehr unbefangen sich etwas schenken lassen- das ist meine Erfahrung)


    Liebe Grüße,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Nachdem heute so schönes Wetter war haben wir uns ganz spontan entschlossen doch nach Prag zu fahren. Wir fuhren los bei Sonnenschein und kamen nach etwa 1 Stunde Fahrzeit in den Regen doch gaaanz weit hinten sah man einen hellen Streifen am Horizont, und so ließen wir uns nicht einschüchtern und fuhren der Sonne entgegen.


    Prag ist eine fantastische Stadt.




    Für euch bin ich dann auch auf diesen Turm gestiegen um den Weihnachtsmarkt und die Stadt von oben zu sehen.



    Im Treppenhaus zur Turmbesteigung sahen wir diese prachtvollen Portale





    Es hat sich gelohnt und war gar nicht so schwer.





    Dann haben wir uns aber ins Getümmel gestürzt und den Weihnachtsmarkt hautnah erlebt.











    Mit dieser schön geschnitzten Krippe beende ich meinen Besuch am Weihnachtsmarkt.


    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Das war ein schönes Erlebnis, finde ich!
    Der Prager Weihnachtsmarkt ist ja riesig!
    Wie ich sehe, vom Altstadtviertel und dem Marktplatz mit dem besonderen Adventskranz bis zum Wenzelsplatz- alles weihnachtlich geschmückt, beleuchtet und mit Buden!
    Die Stimmung ist wunderschön.


    Danke für den Bericht!


    Gab es auch etwas, was es sonst nirgendwo gibt? Eine Spezialitiät, die Ihr probiert habt?


    Hattet Ihr mit dem Parken in Prag keine Probleme?


    ( Ich liebe Prag!)


    Liebe Grüße,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Es gibt etwa 15 Weihnachtsmärkte in Prag.
    Wir haben im vorbeigehen drei erlebt.


    Da das Mittagessen ausgefallen ist haben wir uns schon auf die Leckereien vom Weihnachtsmarkt gefreut.


    Wir haben uns immer eine Portion geteilt damit wir möglichst viel probieren können.
    Angefangen haben wir mit gegrilltem Käse, der war so schnell weg - da konnte ich nicht fotografieren.
    Danach gab es Prager Schinken vom Grill



    dazu gab es - ich dachte es sind Schupfnudeln - aber es war Sauerkraut mit Speck und Kartoffelstampf.


    Und als Nachspeise haben wir uns "Baumkuchen" gegönnt.



    Es ist Hefeteig der zu "Schnüren" gerollt wird und dann um das "Rohr" gewickelt wird.



    Das wird dann über der heißen Holzkohle gebacken.



    Suuper lecker!!


    Elke, mit dem Parken hatten wir kein Problem.
    Wir haben uns online ein Parkhaus ausgesucht und dank Navi haben wir und gut zurechtgefunden.

    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Hallo Helga


    Schöner Bericht und tolle Leckereien, vielen Dank...


    Heute mache ich mal meinen letzten Anlauf, am Weihnachtsmarkt in Kaufbeuren ein paar Fotos zu schiessen!


    P.S.: Gestern noch "Erfahrenener Benutzer", heute schon "Stammgast", Gratulation zum 500er!


    Viele Grüsse
    Viktor

    [COLOR="#0000CD"]Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.(Albert Einstein)[/COLOR]

  • Auch in Hong Kong weihnachtet es sehr. Es fehlt nur noch ein Glühwein-Stand.




    Für eine Spende von etwa 5,00 Euro konnte man mit dem alten Karussel fahren.



    Drei Mädels waren damit "beschäftigt" die Spenden einzusammeln.




    Diese Weihnachtsbaumkugeln mußten wohl mit einem Kran hier plaziert werden.



    Und weil es so schön ist, hier noch eine Winterlandschaft:



    Und das bei 25° sommerlichen temperaturen!


    Krüße aus Hong Kong
    Bernd

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Glitzerglanz in Gold-Rot-Grün und ein bisschen Nostalgie gehören wohl auch im sommerlichen Hong Kong zu Weihnachten!
    Alles eine Nummer größer - aber sicher kann man sich dem Zauber der vielen Lichter nicht entziehen ( wenn es nur nicht so warm wäre :wink: )


    Danke Bernd für diese Bilder und den Bericht.
    Eine guten Heimflug ins nicht mehr sehr winterweiße, dafür nasse Deutschland wünscht


    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Wunderschöne Bilder von verschiedenen Weihnachtsmärkten hab ich hier gesehen. Danke allen dafür.
    Unter Weihnachtsmarkt ist in diesem Jahr ausgefallen, da der Marktplatz seit 1 Jahr umgebaut wird.
    Aber alle Jahre wieder leistet sich ein 1000-Seelen-Dorf den Luxus, eine Brücke über den Küstenkanal weihnachtlich zu schmücken.
    Die Stromkosten versuchen sie durch den Verkauf von Erbsensuppe und Grünkohl auf dem 3-Tage-Weihnachtsmarkt herein zu bekommen.
    Leider konnte ich ihn aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen, aber die Brücke hab ich noch abgelichtet.


    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

  • Hallo miteinander


    Jetzt hab ich es doch tatsächlich geschafft, euch ein paar Fotos vom Weihnachtsmarkt in Kaufbeuren mitzubringen!


    Das Rathaus präsentiert sich(..leider etwas unscharf) als hübscher Adventskalender:



    Hier schauts dann schon sehr weihnachtlich aus:



    Dieser farbige Mützenstand hat mir auch gefallen:



    Aus Patentgründen wurde ich aufgefordert, von der Baumkuchenmaschine keine Fotos zu machen, wo doch jeder weiss, wie das funktioniert:



    Eins der Schafe aus meinem letzten Bericht wollte unbedingt geschnuckelt werden:



    Insgesamt ein schöner Markt, die Jagdhornbläser wollte ich mir nicht antun:



    Besser hätte es mir auf dem Karussell gefallen, aber da bin ich wohl zu dick:



    Und hier, fast zwanghaft, nochmal ein Foto vom grössten natürlichen Adventskranz der Welt:



    Das kulinarische Angebot umfasste den ganzen Globus, von Raclette bis Salsicche, von Pizza bis Baumkuchen, von Merguez bis Tapas war alles dabei!
    Ich bin dann heimgegangen und hab mir ganz unweihnachtlich Kartoffel, Butter und Quark gegönnt!


    War aber trotzdem ganz lustig, der Adventsgedanke erschien mir allerdings etwas konterkariert!


    Viele Grüsse
    Viktor

    [COLOR="#0000CD"]Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.(Albert Einstein)[/COLOR]

  • Karin - das ist ein schönes, stimmungsvolles Bild! Danke dafür!
    Ich hoffe, es geht Dir gesundheitlich bald wieder besser!!


    @Viktor - Schon wegen den kulinarischen Köstlichkeiten würde es sich offensichtlich lohnen, auf den Kaufbeurer Weihnachtmarkt zu fahren.
    Und Du konntest dem allen widerstehen?


    Gratulation zum gelungenen Karussellbild! Hast Du die Kamera mitgezogen, so dass die Bewegung durch den Hintergrund deutlich wird?


    Gruß,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Hallo Elke


    Du hast den alten Trick natürlich sofort durchschaut, war noch aus Analog-Zeiten!


    Liebe Grüsse
    Viktor

    [COLOR="#0000CD"]Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.(Albert Einstein)[/COLOR]

  • Zitat von Vize2

    der Adventsgedanke erschien mir allerdings etwas konterkariert!


    Ich habe mich ohnehin schon gefragt, wie ein "richtiger" Weihnachtsmarkt sein sollte und seit wann es solche gibt.


    Hier hab ich etwas dazu gefunden
    https://www.weihnachtsmarkt-al…77hmmcnfhtr5612b46dfiqo24


    Aus dieser Quelle:
    "Die ersten Weihnachtsmärkte in Deutschland


    Schon im Mittelalter waren der Münchner Christkindlmarkt (ab 1310) und der Dresdner Striezelmarkt (ab 1434) bekannt als mehrwöchige Wintermärkte für Spielzeug, Nüsse, Mandeln und Marzipan.


    Seit dem 16. Jahrhundert findet der „Hamburger Dom“ statt, früher ein Weihnachtsmarkt, der sich heute zu einer der größten Kirmesveranstaltungen in Deutschland entwickelte. Im 17. Jahrhundert kam dann der berühmte Nürnberger Christkindlmarkt hinzu"
    usw


    Dort kann man lesen, dass es schon früher teilweise zu laut war, es wohl auch zu viel Alkohol gab und Verordnungen notwendig waren.
    In unsrer Zeit ist das halt ähnlich -
    mir gefällt es allerdings, wenn Kommunen versuchen, für "Ihren" Weihnachtsmarkt sich etwas Besonderes auszudenken, wie man hier im unserem Thread hier doch immer wieder feststellen kann.


    Heute werde ich meinen für dieses Jahr vermutlich letzten Weihnachtsmarkt besuchen - mal sehen, was ich entdecke.


    Gruß,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.