Schiffsunglück in Italien

Es gibt 25 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.

  • Klaus, die Schadstoffimission dieser schwimmenden Hotels würde ich gerne mal in Relation zum Flugzeug wissen - also als Vergleich 4200 - 5000 Personen pro Schiff verbrauchen soundsoviel Diesel - 200 bis 500 Passagiere je nach Flieger pro Fernreise brauchen soundsoviel Kerosin.
    Welches ist die größere Dreckschleuder im Verhältnis der zu befördernden Personen??..


    hallo sylvi,


    fälschlicherweise wird in der presse verbreitet, ein schiff wie das gesunkene benötigt diesel. tatsächlich fährt das ding mit schweröl. um was für giftiges zeug es sich hierbei handelt, kann jeder in wikipedia nachlesen. wem das ganze zu unverdaulich ist, der lese nur den absatz "aufbereitung und umweltaspekte". siehe hier:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwer%C3%B6l


    wie schon gestern gesagt, handelt es sich um einen extrem umweltschädlichen treibstoff, der erst brennbar ist, wenn er stark erhitzt wird. deshalb kann man das zeug nicht einfach abpumpen, sondern muß es vorher mit heizsonden verflüssigen.


    ein flugzeug fliegt in gegensatz dazu mit kerosin. das ist das letzte destillat bei der treibstoffherstellung und weitaus geringer umweltbelastend wie schweröl. hinzu kommt, daß schiffe auf hoher see die filterschlämme des schweröls verklappen, wie es vornehm ausgedrückt wird. auf deutsch: der dreck wird bei nacht in internationalen gewässern ins meer gekippt.


    ein wort noch zu den kroatischen fähren:


    die alten wurden in den inländischen werften aus billigen stahlplanken zusammengeschweisst. um korrossion durch das aggressive salzwassr zumindest aufzuhalten, wurden einfach dickere stähle verwendet, die dann jedes jahr ohne entrosten der angegriffenen stellen überpinselt werden. schiffe, die über den ozean schippern, sei es als passagierschiff oder als frachter werden heutzutage aus wesentlich besseren stahlsorten hergestellt. da braucht es dann auch nicht alljährlich einen neuen anstrich.


    ich habe vor jahren mal die meyer-werft in papenburg besichtigt und dabei erfahren, daß es bei der herstellung von schiffen, je nach anforderung große qualitätsunterschiede gibt. die meyer-werft stellt die bekannten aida-kreuzfahrschiffe und lebend-tiertransporter (ja, so was gibt es) her, daneben in wismar kreuzfahrschiffe für flusskreuzfahrten. die qualitativ hochwertigsten stähle werden bei kriegsschiffen und u-booten verbaut. dazu sind allerdings nur wenige werften in der lage und dazu gehören keine kroatischen werften.


    frohe und sichere überfahrt wünscht


    jürgen

  • ein wort noch zu den kroatischen fähren:


    die alten wurden in den inländischen werften aus billigen stahlplanken zusammengeschweisst.


    Jürgen- das ist nicht ganz korrekt
    https://www.skippertipps.de/hi…hes/historisches_menu.htm


    Viele kroatische Fähren, die heute noch in Betrieb sind, wurden auf ausländischen Werfen gebaut
    nur ein paar Beispiele


    Marko Polo 1973 Frankreich
    Liburnija 1965 Holland
    Korcula Griechenland
    Brestova 1985 Japan
    Petar Hektorovic 1989 Norwegen
    Zadar Spanien


    Ich habe nicht alle durchgeschaut, da sind sicher auch solche zu finden , die auf deutschen Werften gebaut wurden. Die Schiffe wechseln recht oft die Besitzer ( s. Link Marko Polo) - und über die Qualität der Herstellung kann man nicht verallgemeinern.
    Genauso wichtig ist, so denke ich , die sachgemäße Wartung und ständige Kontrolle ( vor allem der sicherheitsrelvanten Elemente).


    Gruß,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • hallo elke,


    ich kenne nur die kleinen dinger, die nach cres, rab und pag fahren oder andere inseln mit dem festland verbinden. die wurden meines wissens bis auf wenige neue noch zu jugoslawien-zeiten in den jugo-werften gebaut oder oftmals auch gebraucht im ausland gekauft. diese fähren wickeln auch meiner einschätzung nach den großteil des verkehrs ab. bei den großfähren, die beispielsweise ab rijeka nach dalmatien fahren, fallen fahrzeug- und personenumschlag mengenmäßig nicht ins gewicht. wo diese fähren, wieviele gibt es eigentlich davon, gebaut wurden, kann ich nicht sagen.


    grüsse


    jürgen
    ps: soll ich von ploce aus überhaupt die fähre nach trpanj nehmen oder lieber "aussen rum" fahren? :?:

  • ich kenne nur die kleinen dinger,


    Es gibt in HR fast nur solche "kleine Dinger" (s. Link oben - die meisten wurden im Ausland gebaut), es gibt nur 2 große Fähren ( aber auch die sind klein im internationalen Vergleich):
    die Dubrovnik und die Marko Polo- wurde s.#23 , in Frankreich gebaut) Beide werden nur noch auf internationalen Strecken ( HR- Italien) eigesetzt- die Strecke Rijeka - Dubrovnik ist seit dem Bau der Autobahn unrentabel geworden. Es kann sein, dass sie 2012 gar nicht mehr bedient wird ( wird noch entschieden)


    Zitat

    ps: soll ich von ploce aus überhaupt die fähre nach trpanj nehmen oder lieber "aussen rum" fahren? :?:


    Wenn Du micht fragst:
    Ein Mal Fähre, ein Mal "außen rum"


    Gruß,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Wenn Du micht fragst:
    Ein Mal Fähre, ein Mal "außen rum"


    hallo elke,


    danke für die info bezüglich der fähren. ich hatte bisher noch nie angst, weil ich gut schwimmen kann und das wasser bei meinen überfahrten immer warm war.


    das mit ploce war ein scherz. ich werde sehen, wie ich zeitlich vor ort bin. einmal fähre, einmal aussen rum wird sicherlich das beste sein.


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.