Lübbenau im Spreewald - Campingplatz „Am Schlosspark“

  • Lübbenau im Spreewald - Campingplatz „Am Schlosspark“


    Bildbericht mit Ausflugstipps



    :auto3:



    Anlässlich unserer Reise in den uns noch unbekannten
    Osten von Deutschland haben wir diesen sehr
    empfehlenswerten Campingplatz im Spreewald entdeckt,
    ich werde mal versuchen, ihn Euch schmackhaft zu machen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Spreewald



    Unser Ziel im Spreewald war der Ort Lübbenau in der Region
    Oberspreewald-Lausitz in Brandenburg.
    Lübbenau wird auch das Tor zum Spreewald genannt.
    Der Campingplatz „Am Schlosspark“
    ist ein zauberhafter Platz direkt im/am Ort, bzw.
    wie der Name schon sagt, am Schloß.


    https://www.spreewaldcamping.de/schloss/



    Er hat einen direktem Zugang zum Fließ
    (so nennt man die Flußläufe die den Spreewald kreuz und quer durchziehen),
    und einem kleinen See, ein super Platz für Wasserwanderer
    und Naturliebhaber, die auch die Nähe zum Ort schätzen.


    https://www.spreewaldcamping.de/schloss/lageplan/index.html





    Ein sehr netter Platzwart führte uns zu unserem telefonisch reservierten Platz und wir waren mitten im Grünen.





    Der Campingplatz ist richtig schnuckelig, es gibt sogar eine Backstube mit kleinem Frühstücksraum
    ideal für Wanderfahrer (Kanadier) die mit Zelt und kleinem Gepäck im Kanu hier Station machen.




    Direkt am Campingplatz kann man auch Kajaks mieten.


    Ohne Wasserwanderkarte sollte sich aber kein Ortsfremder wagen das Labyrinth der
    Fließe zu erkunden, man könnte leicht die Orientierung verlieren,
    es gibt auch öffentliche Tafeln die ausgehängt sind, die ich hier mal abfotografiert habe.



    Die Sanitäranlagen sind schon etwas älter, aber tipp topp in Ordnung und sauber,
    die warme Dusche kostet extra (4 min/1 €), Chips gibt es beim Platzwart im kleinen Lädchen/Rezeption.




    Einkaufsmöglichkeiten gibt es genug in der Stadt, auf dem Campingplatz bekommt man allernötigste.
    Es gibt einen Kinderspielplatz, und Hunde sind auch willkommen.


    Auch kann man kleine Häuschen mieten, wenn man dort Station ohne Campingausrüstung machen möchte.






    Es gibt auch einen Imbiss und eine kleine Gaststätte am Fließ direkt am Campingplatz




    Die Lage dieses Campingplatzes ist einfach wunderbar – man ist mit wenigen
    Schritten entlang des Fließes, im sehr schönen Lübbenau, indem man den Schlosspark
    mit dem imposanten Schloß passiert, in dem sich auch ein Restaurant,
    und in der Orangerie ein Cafe befinden.


    https://www.spreewald-info.com…nbieter/schlossbezirk.php






    Auch im Ort selbst gibt es gute und sehr gemütliche Restaurants.
    Hat man den Schlosspark durchquert, ist man gleich mal am großen Kahnfährhafen.
    Von dort kann man wunderbare Kahnfahrten durch die Kanäle buchen, aber auch
    direkt vom Campingplatz holen die Kahnkapitäne ihre Gäste persönlich ab,
    er ist ja, wie schon gesagt, direkt am Fließ, und man kann auch dort direkt einsteigen.



    Man hat ein Herz für Tiere – auch Hunde dürfen mitfahren.




    Wir nutzen diese tolle Möglichkeit um diese idyllische Wasserwelt mit unserem
    eigenen Kanadier zu erkunden, es hat etwas zauberhaftes und unwirkliches,
    eine heile Märchenwelt, so kommt es uns vor. Traumhaft schön!








    Ausflüge in den historischen Ort Lehde kann man zu Fuß, mit dem Kanadier,
    oder mit einer organisierten Kahnfahrt unternehmen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Lehde_(Spreewald))




    In Lehde befindet sich auch das „Gurkenmuseum“ welches eigentlich eher ein
    interessantes Heimatmuseum ist.
    Auch der Ort Lübben ist nicht weit und einen Abstecher wert.




    Da der Campingplatz auch direkt am Gurkenradweg,
    https://www.spreewald-info.com…n/touren/gurkenradweg.php
    liegt, und das Wander- und Spazierwegenetz sehr gut ausgebaut ist,



    ist er nicht nur für Wasserwanderer, sondern auch für alle geeignet,
    die erholsame und erlebnisreiche Tage in der Natur und den schönen
    Spreewaldorten verbringen möchten.




    Fazit - ein idyllisch im Grünen gelegener Campingplatz in einem wunderschönen Ort mit vielen Freizeit- und Unternehmungsmöglichkeiten
    sehr empfehlenswert! :up:


    *


    Über den Ort Lehde und die Kahnfahrt werde ich in einem anderen Bericht erzählen, der ist noch in Arbeit.
    ,dbl,

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Du kannst einen ganz schön neugierig machen, Tosca!;)


    Das hast Du mit diesem Bericht erreicht.


    Ja, warum nicht mal in den Norden fahren?
    In unserem Keller schlummert noch ein Schlauchboot (ein stabiles Metzeler Juca), mit dem wir schon hier in Bayern auf Flüssen waren-
    Warum nicht mal damit in den Spreewald fahren? Es sieht alles sehr schön aus, was Du gezeigt hast!
    Danke dafür!


    Eine wenig Sorge bereitet mir allerdings Dein Hinweis, dass man sich leicht verirren kann auf den Kanälen.
    Und wie steht es mit der Mückenplage?
    Zu welcher Jahreszeit wart Ihr dort?


    Gruß,
    ELMA

  • Hallo Elma,


    wir waren ab Mitte Mai bis Anfang Juni 2008 dort. Zuerst hatten wir das Elbsandsteingebirge, also die sächsische und böhmische (tschechische) Schweiz (Camping Ostrauer Mühle!!! top) und Dresden erkundet, danach sind wir in den Spreewald, und anschließend noch zur mecklenburgischen Seenplatte, an den Woblitzsee (Camping Havelberge).
    Es war eine tolle Reise, ich möchte sie nochmal machen. Ich denke, ich werde da noch einige Berichte einstellen . Bildmaterial habe ich genügend ;-)


    Überraschenderweise hatten wir, entgegen unserer Befürchtungen, überhaupt kein Problem mit Schnaken/Stechmücken. Wir hatten uns jedenfalls vorsorglich mit genügend Mückenmittel eingedeckt, haben es aber nicht benötigt. Zufall?


    Ich kann es Dir nur empfehlen, mal in den Spreewald zu fahren - für Dich als Liebhaberin von Flora und Fauna wirst Du dort auf Deine Kosten kommen. Es gibt auch noch Biber dort, wir haben aber leider keinen entdeckt.


    Wenn Du einen Wasserwanderkarte hast, kann nichts passieren, denn auf den Bäumen und an den "Kreuzungen" der Wasserwege sind überall Schilder mit den Namen der Fließe, so kann man sich bestens orientieren - aber eben eine Karte sollte schon sein, wenn man eine Tour macht.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Danke für die Präsentation dieser Region.
    Der CP liegt wirklich in einer tollen Landschaft.


    Den Spreewald mit seinen Kanälen kenne ich nur aus Beschreibungen und wenigen Fotos, jedoch daraus wurde schon deutlich, dass es sich um wunderbares Fleckchen Deutschland handelt.


    Du hast mit Deinem Beitrag einen umfassenden Überblick des Gebietes und sein Wirken gegeben.


    Ich freue mich auf den Beitrag der Kahnfahrt.

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Hartmut, so ging es uns auch - Fotos und Berichte hat man schon mal gesehen, fand es auch schön - aber daß wir so begeistert sein würden, hätten wir niemals gedacht. Es lag auch an der Wahl des Ortes - Lübbenau und Umgebung ist einfach wunderschön, und das in Verbindung mit diesem idyllischen Campingplatz war für uns persönlich einfach perfekt. Ich muss auch sagen, daß ich die Reise sehr sorgfältig geplant habe und viele Infos aus Internet u. google-earth gezogen habe.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Hallo Syvi,


    ja, es bestätigt wieder, was ich gerade hier durch unzählige gehaltvolle Beiträge erlebe, wie schön Deutschland ist.
    Und irgendwie trifft man auch im Bekanntenkreis immer wieder Jemanden, der es bekräftigt, z.B. vor allem mal später in der Pension z.B. , oder auch unabhängig von politischen Wirren das eigene Land zu bereisen.


    Und es ist ein tolles Einzelergebnis , was du uns hier näherbringst. Wunderschön.
    Allerdings gestehe ich, habe ich auch als erstes an die Mücken gedacht. Aber Elke, als Reisespezialistin, hat dies ja schon nachgefragt.
    Ich habe da mit so was echte Probleme.
    Ich denke, ihr habt unwahrscheinliches Glück gehabt. Heuer waren bei uns am Hof hier fast keine Mosquitos, oder besser Mücken.
    Generell sind diese Wasserstraßengegenden schon ein Brutherd.


    Und ich kann mir das schon ausmalen, welche romantischen Fahrten man da unternehmen kann.
    Als Junger war ich in Hamburg im Stadtpark auch mit dem Kanu unterwegs mit Lampion.
    Ein tolles Erlebnis.
    Im Übrigen, zeigst du uns einen herrlichen Campingplatz, bestens gepflegt im Grün und im sanitären Bereich.
    Und dass sich da mein heimlicher Liebling wohl fühlte, ist auch klar.
    Allerdings, war Chico da nicht ein bisschen zurückhaltend, als er ins Boot gezogen wurde?
    Oder wollte er nicht auf den ihm zugedachten Platz. grins.
    Vielen Dank vor allem auch für die aufwendige Arbeit ,die du dir gemacht hast.
    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hihi Helmut


    - ich musste schmunzeln - liegt Dir doch immer das Wohl unseres Chico am Herzen!
    Aber keine Sorge, das Foto täuscht etwas, unser Chico ist ja ein Bootfahrer-Hund, durch viele Kroatienurlaube oder Fahrten auf dem Rhein hier bei uns zuhause geübt, mit Schlauchboot und 30 PS an der Schraube, ist er doch sehr see- bzw. flußfest.


    Er ging gerne in den Kahn, aber wollte sich zuerst nicht so gerne hinlegen - schließlich sieht man ja nichts wenn man unter dem Tisch liegt ;-)
    Mit dem Kanu konnten wir ihn allerdings nicht mitnehmen, das würde kentern mit einem so großen Hund der nicht ruhig sitzen bleibt.


    Du wirst lachen, ich habe mir zuerst auch überlegt ob ich das Thema Mücken bzw. die nicht vorhandenen ;-) hier im Bericht ansprechen soll, das ist doch immer wieder eine Frage bei solchen Unternehmungen.
    Auch wir dachten ja, wir landen in einem Mückenbrutloch - aber, so kann man sich täuschen, entweder wars kein Mückenjahr oder man tut halt einiges gegen die Mücken dort.
    (Oder lags am Ungezieferhalsband von Chico, daß uns die Mücken gemieden haben?? Nein, nein, Spaß, wir wurden auch auf den Wasserstrassen verschont als Chico am Wohnwagen blieb ;-))


    Ich habe schon schlimme Mückenerfahrungen in der Maremma und auf Kuba gemacht - davon kann ich ein Lied singen, deshalb waren wir gut eingedeckt mit Mückenmittel die wir doch nicht brauchten.


    Helmut, pack Dein Radl ein, schnapp Dir Deine Cilli und ab in den Spreewald auf den Gurkenradweg!

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Hallo Sylvi,


    danke für den Bericht. Der Campingplatz sieht auch richtig gut aus und die Lage ist wie man sieht und lesen kann ideal.


    Bin schon auf den weiteren Bericht gespannt.


    Liebe Grüße
    Marion

  • Anmerkung für Interessierte:


    Der Link zu Lehde funktioniert jetzt!


    Habe bemerkt, das da was nicht geklappt hat.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Der Spreewald ist eh eine exotische Landschaft mit seinen Wasserkanälen und der eigenen Tradition.


    Die "echten" Spreewälder Gurken" sind ein echter Genuss.


    Sicher habt ihr auch viele Störche bemerkt, die in diesem Gebiet heimisch sind.


    Ich war letztes Jahr wieder mal dort nach langer Abstinenz.


    Danke für die schönen Bilder.


    burki

  • Helmut, pack Dein Radl ein, schnapp Dir Deine Cilli und ab in den Spreewald auf den Gurkenradweg!


    Hallo Sylvi,
    gestern habe ich eine Anfrage an den Tourismusverband gesandt. Da kommt ein Flyer für die 250 km Strecke . Zudem habe ich um Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten angefragt.
    Mal sehen, wann sich das dann verwirklichen lässt,
    auf alle Fälle ein beachtenswerter Tipp.
    Nur, dieses Jahr, falls gesundheitlich abgesichert, haben wir schon etwas Besonderes vor.
    Liebe Grüße
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich habe gerade von meiner Tochter eine UrlaubsDVD angesehen mit lauter Fotos aus Deutschland. Unter anderem auch vom Spreewald. Es muss wirklich sehr schön dort sein. Sie haben auch eine Bootsfahrt gemacht und es hat ihnen sehr gut gefallen.

  • Hallo Helmut,


    freut mich, wenn mein Bericht Dir eine Anregung für einen Radlurlaub gegeben hat!
    Lübbenau ist es auf jeden Fall wert, länger zu verweilen, schau, daß Du auch dort mal eine Unterkunft sichern kannst wenn es soweit ist! Ich werde auch von Lehde, dem sorbischen Ort noch einen Bericht einstellen, das ist nahe Lübbenau und auch sehr interessant.
    Aber Deine geheimnisvolle Bemerkung mit dem Besonderen das Du im Urlaub vorhast, hat mich jetzt doch neugierig gemacht - habe ich mal irgendwo was überlesen??


    Hallo Stefferl,
    ich bin auch sehr überrascht gewesen, daß es so schön dort war! Ich hätte nicht gedacht, daß mich der Spreewald , zumindest in der Ecke wo wir jetzt waren, so sehr begeistern könnte!

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Hallo Helmut, habe ich mal irgendwo was überlesen??


    Haha, nein Sylvi,
    du hast nichts überlesen. Aber irgendwo bin ich da wohl noch abergläubisch. Immer wenn ich aus posaunte wo es hingeht, kam irgendwas dazwischen.
    Es ist mit Sicherheit was Schönes.
    Im Übrigen habe ich zwischenzeitlich die Prospekte schon für die 250km Rundfahrt erhalten.
    Sieht gut aus.
    Ein bemerkenswertes Ziel.
    Vielen Dank
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • huch...


    da wären wir auch fast gelandet. Na vielleicht das nächste Mal!


    liebe Grüße


    Ini

    [CENTER][SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

  • @ Admins, bitte Beitrag verschieben! Danke


    **************


    Der Brunnen in Lübbenau


    Ihr denkt jetzt, ein Beitrag über einen Brunnen?



    Lübbenau hat nicht nur die sorbischen Trachten, Kahnfahrten und Spreewaldgurken zu bieten, nein auch einen Brunnen, der sehenswert ist.



    Der Märchenbrunnen wurde 2007/2008 errichtet und ist ein Werk von Volker Michael Roth.
    Hier werden die Sagen und Mythen hervorragend bildtechnisch zur Schau gestellt.



    Bereits zu DDR Zeiten gab es ein Sagenbuch, welches beim VEB Domowina Verlag Bautzen erschien ist.
    Ein Exemplar haben wir zu Hause liegen.



    Der Brunnen ist links neben der Kirche zu finden.



    Im Dunklen angestrahlt, sieht der Brunnen besonders schön aus und die Figuren kommen erst richtig zur Geltung.


    Ein weiterer Bericht über Lübbenau folgt.

    [CENTER][SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

  • Hallo Ini,


    diesen Brunnen haben wir natürlich auch gesehen, ich habe den aber bewußt nicht hier eingestellt da dieser Beitrag ja in der Hauptsache den Campingplatz beschreiben soll ;-)
    Ich finde Lübbenau selber ist es wert, daß es einen eigenen Thread bekommt ;-) - dieser Ort bietet wirklich viel Interessantes. Bin gespannt was Du zu berichten hast, ich habe auch noch viele Bilder, mir gefällt Lübbenau sehr gut, es kann gut möglich sein, daß wir nächstes Jahr wieder mal dort hin fahren, entsprechende Pläne sind schon gemacht - aber noch nicht unter Dach und Fach ;-)


    Der Brunnen ist jedenfalls sehr sehenswert, mir gefällt er sehr gut!!


    Liebe Grüße Sylvi

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Interessanter Bericht mit ausgezeichneten Fotos.
    Der Campingplatz würde mir gefallen. **\'5

    Liebe Grüße

    Josef

  • Gut, dass so mancher älterer Bericht noch einmal hervorgeholt wird, wieder einer, den ich übersehen habe. Mit dem tollen Campingplatz hätten wir dann ja auch schon eine Anlaufstelle mit unserem Wohnmobil. Mußtet ihr einen Platz reservieren?


    Dank für deinen Bericht,
    Klaus

  • Hallo Klaus,


    wir waren ja bevor wir diesen Campingplatz angefahren haben, im Elbsandsteingebirge, https://www.schoener-reisen.at…gebirge-mit-Ausflugstipps und haben von dort aus telefoniert, ob was frei ist, sonst wären wir noch etwas länger im Ebsandsteingebirge geblieben.
    Aber dann hat uns der Campingplatzbetreiber diesen Platz freigehalten, doch es gab noch einige andere freie Plätze, wir waren im Mai, da ist vielleicht nicht so viel Betrieb. Vielleicht ruft Ihr kurz vorher an, die sind ganz nett und hilfsbereit dort. Es gibt noch einen anderen Campingplatz im Ort, aber der hat uns überhaupt nicht gefallen, wir haben ihn besichtigt und waren froh, auf dem anderen zu sein.
    Uns hat super gefallen, und wir werden wieder mal hinfahren.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 17 Mitglieder Online - Rekord: 19 Mitglieder ()