(1) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 1

  • In Röllbach steht an der Brücke über ein Rinnsal dieser Nepomuk.




    Auf dem Sockel ist der Bildhauer eingraviert und das Jahr der Aufstellung.




    Renoviert hat man das Denkmal 1986.



    Keine hundert Meter entfernt steht die "Maria Schnee-Kapelle" von Röllbach.




    Leider war bei meinem Besuch die Kapelle verschlossen. Deshalb suchte ich sie im Internet und erfuhr, dass sie nur Sonntags geöffnet ist. Also fuhr ich ein weiteres Mal hin. Es lohnte sich!
    Schon beim Betreten der Kapelle fiel mir der schöne Nepomuk an der linken Seitenwand auf.




    Doch auch der Rest der Kapelle ist sehenswert!




    Beachtet mal den linken Seitenaltar! Ich zoome das Altarbild mal ran.




    Es zeigt den heiligen Nepomuk (mit sieben Sternen!) wie er von Engeln in den Himmel begleitet wird. Irgendwie sieht die Brücke sogar dem Original ähnlich, oder?


    In einer Nische hinter dem Nepomukaltar hängt eine herrliche Pièta.




    Die Geschichte und Entstehungslegende der Maria Schnee Kapelle in Röllbach



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Sehr schön, waldi!! ( Und obwohl Du von "der anderen Fraktion" bist ( hast Du es nicht mal geschrieben :wink: )- hast Du den Blick für diese schönen religiösen Kulturdenkmäler)
    Es ist eindeutig die Prager Brücke über die Moldau mit dem Altstäder Turm!
    Danke!


    Gruß,
    Elke

  • Tja, Elke! Wenn du mit "der anderen Fraktion" meine Vorliebe für Budapest meinst, dann hast Du sicher recht. Das liegt aber daran, dass ich leider noch nie persönlich in der goldenen Stadt war.
    Aber ich habe mir natürlich Deine tollen Bilder von Prag hier im Forum angesehen! Damit hast Du das Begehren geweckt, die herrliche Stadt doch einmal zu besuchen. Leider stehen die familiären Beziehungen nach Ungarn zurzeit noch Vordergrund. Ich hoffe auf meine Zeit im Ruhestand! :275:



    Auf zum nächsten Nepomuk in Großostheim.





    So ähnlich stand es einmal in unserer Regionalzeitung.


    Übrigens: In Großostheim wurde in den Jahren 1987 bis 1989 die Fernsehserie: "Mit Leib und Seele" mit dem beliebten Volksschauspieler Günter Strack in der Hauptrolle gedreht. Der Ort hieß im Film Eberfeld.



    Nur ein paar Kilometer entfernt, in einem Ortsteil von Großostheim, in Pflaumheim habe ich in der katholischen Kirche St. Luzia an einem Seitenaltar einen Nepomuk entdeckt.




    Leider habe ich dazu keine weiteren Infos gefunden.




    Wieder ein paar Kilometer weiter im hessischen Habitzheim steht rechts am Altar…




    …dieser Nepomuk.




    Der Altar und andere Inventarteile wie Taufstein, Kanzel, Messkelche, usw. wurden nach dem Bau der St. Cyriakus Kirche im Jahre 1858 aus der Löwenstein’schen Schlosskapelle im angrenzenden heutigen Hofgut Habitzheim übertragen.


    Das soll für heute reichen.



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Link repariert

  • Zitat

    Wenn du mit "der anderen Fraktion" meine Vorliebe für Budapest meinst, dann hast Du sicher recht


    Waldi , ich meinte diese Bemerkung aus # 269 :

    Zitat

    Geärgert hat mich daß ich in meinem Heimatort keine Brücke und keinen Nepomuk finden konnte!
    Da fiel mir ein, daß ich ja eigentlich der falschen Fakultät angehöre und guckte mal in die katholische Kirche.


    Und deshalb denke ich , dass du Deinen Blick doch schon ganz schön "geschärft" hast :wink:


    Gruß,
    Elke

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Hashtag korrigiert

  • Ach so!


    Stimmt! Ich bin zurzeit öfter in katholischen Kirchen unterwegs als in evangelischen. Der Herrgott wirds mir nicht verübeln, denk ich. :roll:



    Bei der Gelegenheit gibts gleich noch einen neuen Nepomuk!




    Der Herr steht seitlich des Hauptaltars in der kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Röllfeld, einem Ortsteil von Klingenberg
    Damit sein Strahlenkranz wirken kann hat er seine Mütze in die Hand genommen.



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Waldi, Du bist super; danke. \\3

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Smiley repariert

  • Nachdem das Wetter an diesem Wochenende leider wieder mal gar nicht der Jahreszeit entsprach (bei Hartmut regnete es „Bindfäden“, bei uns in Bayern war es „Schnürlregen“), haben wir uns auf die Suche nach neuen Nepomuks gemacht und sind fündig geworden.


    KÖNIGSBRUNN Landkreis Augsburg > St. Nepomuk Kapelle
    Am südlichen Ortseingang von Königsbrunn in der Bobinger Ecke Landsberger Straße steht die kleine spätbarocke St. Nepomukkapelle, auch Neuhauskapelle genannt. In einer Nische über dem Eingang befindet sich die ca. 50 cm hohe Figur des Heiligen.
    Daneben ist die Hofwirtschaft gleichen Namens.







    DIEßEN am Ammersee Landkreis Landsberg am Lech > Hauskapelle
    Am Eingang des Seerichterhauses in der Prinz-Ludwig-Str. 5 steht in einer aus Tuffquadern gemauerten Hauskapelle die Figur des Hl. Johann Nepomuk aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Sie ist ca. 1,50 m hoch und im Hintergrund befindet sich ein Gemälde neueren Datums; es zeigt Ansichten von Dießen.
    Das historisch bedeutende Baudenkmal "Seerichterhaus" wurde 1676 vom Marktrichter Barth erworben und war in früheren Zeiten Sitz der Justitia für die Region um den Ammersee.





    MURNAU Landkreis Garmisch Partenkirchen > Hausfigur
    In der Johannisstraße 16 befindet sich eine ca. 80 cm große, hölzerne Hausfigur des Brückenheiligen. Die Statue stammt aus dem 18. Jhdt. und wird von einem Holz-Satteldach geschützt.





    SEEHAUSEN am Staffelsee Landkreis Garmisch Partenkirchen > kleine Kapelle
    In der Johannisstraße Ecke Am Strandbad befindet sich eine kleine Kapelle mit der ca. 1,30m großen Figur des Heiligen Nepomuk. Am Palmsonntag wird hier die Palmweihe vollzogen, bevor man zur Hl. Messe in die St. Michaelskirche zieht.






    GRÜNWALD Landkreis München > Brückenstatue

    In der Schlossleite auf der Grünwalder Brücke steht auf einer Säule die ca. 1,80 m hohe Brückenstatue des Hl. Nepomuk aus dem Jahr 2001.





    BAD TÖLZ > Säggasse > Bildstock
    Unweit der Isarbrücke in der Säggasse in Bad Tölz befindet sich in einem Bildstock die fast mannshohe Nepomukstatue. Dieser Brückenheilige ist eine Nachbildung. Das Original steht heute im Stadtmuseum.





    BAD TÖLZ > Nepomuk im Museum
    Das Tölzer Stadtmuseum (im ehemaligen Rathaus) widmet eine neue Dauerausstellung der Geschichte der Flößerei im Oberland. Nicht fehlen darf selbstverständlich eine Figur des heiligen Nepomuk, Schutzpatron der Schiffer und Flößer. Diese hölzerne Nepomukstatue stand früher an der Isarbrücke, ehe sie in die wohltemperierten Museumsräume einziehen durfte.





    BAD TÖLZ > Lüftlmalerei im Giebel des Moralt-Hauses
    In der Marktstraße gegenüber des Stadtmuseums befindet sich das Moralthaus aus dem 18 Jahrhundert mit seiner schönen Fassade. Den kompletten Giebel ziert ein Gemälde auf dem sich links der Hl. Nepomuk befindet, rechts ist der Hl.Nikolaus mit Bischofsstab, Buch und 3 goldenen Äpfeln.




    Das war es, hoffentlich sind ein paar Interessante dabei. Wie man bestimmt merkt macht uns die Suche richtig Spaß.


    Liebe Grüsse
    Gabi + Albert

    „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
    Aurelius Augustinus (354 - 430)

  • In Mönchberg habe ich eine Kirche gefunden die mir ganz besonders gut gefällt.





    Wahrscheinlich ist es die ungewöhnliche Farbzusammenstellung die mich fasziniert.
    Der Blick in die Kirche.




    Der Blick zur Orgel:




    Ein Blick zur Decke.




    Der Altar.




    Rechts steht der Heilige Johannes Nepomuk!




    Einfach prachtvoll!


    findet



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Hallo


    Ich glaube auf diese Seite gibt es noch keine Nepomuks in Frankreich und Luxemburg.
    Hier folgen einige:


    In Lunéville (nicht weit von Nancy), auf die beide 50 m hohe Turmen der Eglise St. Jacques steht jeder eine Heiligenbild: Saint Michel und Saint Jean Népomucène, wie unsere Nepomuk auf französisch heist. Michel ist nur noch vor die hälfte da, Nepomuk ist noch komplett.




    Die bilder sind 1747 geschaffen von Barthélémy Guibal




    Mit eine 500 mm Telelens auf 300 meter abstand (auf dem Platz vor dem Chateau) is est gelungen Fotos zu machen. Die Kirchtürme sieht man hinten links. Nepomuk is auf der Turm rechts, der halbe Michael auf der linken Turm.


    Siehe weiter https://www.vanderkrogt.net/st…p?webpage=ST&record=fr171



    In Luxemburg haben wir einige gefunden.
    In der Stadt LUXEMBURG, auf ein Abstand von ungefähr 100 m von einander:





    Rue du Rost 13 (sie https://www.vanderkrogt.net/st…p?webpage=ST&record=lu025)




    und Rue Sigefroi 1, ein kleineres (sie https://www.vanderkrogt.net/st…p?webpage=ST&record=lu026)
    (Wir sind nicht 100% sicher das dies Nepomuk ist)


    In VIANDEN steht endlich eine Nepomuk auf eine Brücke:



    Dieses Bild, auf der Pont sur l'Our ist eine Kopie - das Original soll in die Eglise St. Nicolas gleich neben die Brücke stehen, das haben wir leider nicht gesehen


    Siehe https://www.vanderkrogt.net/st…p?webpage=ST&record=lu061


    Peter und René

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Bilderlinks repariert

  • Danke Euch allen für die vielen interessanten Nepomuks!
    :up:
    Immer mehr frage ich mich :
    Gibt es auch andere Heilige, die so weit vor allem in Mitteleuropa verbreitet sind - oder warum ausgerechnet "ER"- der Heilige aus Böhmen?


    Gruß,
    ELMA

  • Elke eine gute Frage.
    Habe mich eigentlich nie mit diesem Thema beschäftigt bis Du dieses Thema
    eingestellt hast.
    Hätte nie damit gerechnet das eine solche Menge zusammenkommt.


    Dabei vermute ich sind wir erst bei der Hälfte angelangt. (lache)


    Kann mir nicht vorstellen das andere Heilige in derer Menge vorhanden sind.


    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef


  • Kann mir nicht vorstellen das andere Heilige in derer Menge vorhanden sind.



    Man finded viel mehr statuen von Maria (mit oder ohne Kind), und auch von Josef (!).
    (siehe u.a. https://www.vanderkrogt.net/st…?webpage=ST&id=Mary,%20St. und https://www.vanderkrogt.net/st…ST&id=Mary%20with%20Child
    - mit https://www.vanderkrogt.net/st…ubject_abc.php?webpage=ST findet man auch viele andere Heiligen).
    In Frankreich gibt es veel mehr Jeanne d'Arc dann Nepomuk.


    Vor kurzen habe ich ein Buch über Nepomuk gekauft:


    Johannes von Nepomuk: Variationen über ein Thema (München etc.: Ferdinand Schöningh, 1973)


    Dieses Buch begleitete ein Ausstellung in Höxter-Corvey (22. Juli-1 Okt. 1973). Es enhalt verschiedene Artikelen über Nepomuk und seinem Kult. Aber vor allen ist est über Nepomuk in Westfalen - Interessant ist auch die Karte 'Verehrung des Hl. Johannes v. Nepomuk in Westfalen' mit 100en Nepomuks. Wenn es interesse gibt, mach ich ein Scan dieser Karte.


    Peter & René

  • Wie man an den Kreisverkehren sieht, war ich in Stockstadt und Seligenstadt unterwegs.
    Da gabs auch Nepomuks!


    Dieser hier steht in Stockstadt auf der Brücke über die Gersprenz, kurz bevor diese in den Main mündet.




    Gerade seine schlichte Ausführung verleiht dieser Sandsteinfigur eine gewisse Eleganz.



    Und dieser Nepomuk steht auf der Klostermauer in Seligenstadt und beobachtet jahraus jahrein wer den Fährmann ruft.




    Seligenstadt hat einen sehr schönen historischen Stadtkern und die ehemalige Benediktinerabtei mit der Basilika sind einen weiteren Besuch wert.



    findet


    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Ich habe Probleme mit der Fülle meiner Urlaubsbilder. Wie soll ich da nur eine Linie reinbringen?
    Dass es in Ungarn so viele Nepomuks gibt, das hat mich überrascht! Bisher habe ich aber nicht darauf geachtet.
    Ich fang mal ganz langsam an!


    In Eger (sprich Äggär), das vielleicht mancher unter dem deutschen Namen Erlau (Erlauer Stierblut) kennt, habe ich zwei Nepomuks in der Nähe von Brücken gefunden. Sonst stehen in Ungarn die Nepomuks eher in der Nähe von Kirchen wie der dritte Nepomuk von Eger, oder an Stellen wo man keinen Bach vermuten würde.



    Am Dobo tér (tér = Platz) führt eine Brücke über den Bach der den gleichen Namen wie die Stadt trägt.




    Im Offi-Ház ist ein Restaurant mit dem Namen Arany Oroszlán (Goldener Löwe) untergebracht und in der Nische der Hauswand zum Bach ist dieser Nepomuk eingestellt.





    Der zweite Nepomuk steht ebenfalls in der Nähe einer Brücke über den Egerbach in der Kossuth Lajos utca.





    Der dritte Nepomuk steht an der nördlichen Auffahrt zur Kirche des heiligen Bernhard.




    Jetzt, wo ich meinen Beitrag endlich fertig habe, muß ich feststellen, dass Josef den obersten Nepomuk schon hier vorgestellt hat. Der treibt sich aber auch überall herum! :roll:



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Hallo Waldi!


    Weiß halt auch wo es schön ist. :174: :174:


    Aber gescheiter einen zweimal als gar nicht.


    Ja ich muss auch wieder mal beginnen einzustellen.


    Leider hatte ich in letzter Zeit wenig Zeit für Forums.
    Du wirst sicher wieder eine Menge von Ostungarn mitgebracht haben. :Gewicht:


    Für uns ist Ostungarn einfach herrlich.
    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Smiley repariert

  • Du wirst sicher wieder eine Menge von Ostungarn mitgebracht haben. : Gewicht:


    Wie recht Du hast, das wirst Du gleich sehen!


    Für uns ist Ostungarn einfach herrlich.

    Es ist eine herrliche Gegend! Das flache Alföld (Theiss-Tiefebene) und das Bükk-Gebirge und das Mátra-Gebirge bilden interessante Gegensätze.


    Aber bei der Gelegenheit folgende Frage Josef: Was machst Du mit Deinen Smilies?




    Nun gehts aber weiter mit
    Nepomuks in Ungarn!


    Diesmal hab ich sie alphabetisch geordnet.


    Felsőzsolca Ein Ort am Rande von Miskolc. Einer der wenigen Nepomuks auf einer Brücke!


    Alsozsolca.jpg



    Besenyőtelek Er sieht zwar schon etwas ramponiert aus mit seinen Nagelfingern, aber darür hat er jemanden der seine Mütze hält!


    Besenytelek.jpg



    Boconád


    Boconhad.jpg   ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_24883



    Borsodszirák Dem armen Kerl, der übrigens ganz aus Eisen gemacht sein soll, hat man das Kreuz geklaut! :x Es gibt Leute die haben vor nichts mehr Respekt!


    Borsodszirak.jpg



    Budajenő Wenn man die Inschrift genau betrachtet, dann kann man den deutschen Text noch erahnen. Es war mal ein Ort von deutschen Einwanderern!


    Budajen_003.jpg   Budajen_004.jpg



    Budaörs Ein Vorort von Budapest wo 1940 noch 96% der Einwohner deutschstämmig waren. Auf dem Sockel ist nur noch die Jahreszahl 1852 erkennbar. Den Rest des Textes hat man zugeschmiert - wahrscheinlich weil er deutsch war.


    Budars.jpg



    Budapest, Burgberg, Dreifaltigkeitsdenkmal Auf die Gefahr hin, dass Josef diesen Nepomuk schon gezeigt hat... :roll:


    Budapest_Burg.jpg



    Bükkábrány Wieder mal ein Nepomuk der zum Schweigen aufruft!


    Bkkabbrany.jpg



    Detk Ihm hat man einen großen Garten gegönnt!


    Detk.jpg



    Egerfarmos Ein Vertreter der schlichten Form in der Nische einer Hausecke.


    Egerfarmos.jpg



    Egerszalók Dieser Nepomuk hätte auch eine Renovierung verdient! Vielleicht wird das was wenn jetzt mit dem großen neuen Thermalbadkomplex das große Geld verdient wird. Naja, er hat aber einen schönen Park um sich und sogar ein Bach ist nicht weit.


    Egerszalok.jpg



    Egyek Ganz in weiß...

    Naja, Kalk ist halt billiger als Farbe! :lol:


    Egyek.jpg



    Emőd Nein, der steht nicht in Ägypten! auch in Ungarn gibt es Pyramiden. :14:


    Emd.jpg



    Esztergom Der linke Nepomuk steht vor der Kirche in der Wasserstadt, unterhalb der Basilika. Der rechte Nepomuk steht in der Nähe des Rathauses an der Ecke der Kirche St. Peter und Paul.


    Esztergom_Wasserstadt.jpg   Esztergom_Zentrum.jpg



    Feldebrő Auch dieser Nepomuk hätte ein Facelifting verdient!


    Feldebr.jpg



    Felsőhámor In der Kirche nebenan haben wir schon Taufpaten gespielt. Josef weiß sicher wo der Ort unterhalb von Lillafüred zu finden ist.


    Felshamor.jpg



    Füzesabony


    Fszesabony.jpg   ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_27393


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_27394




    Dieses war der erste Streich...


    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    4 Mal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Ergänzung eingefügt

  • ...doch der nächste folgt sogleich!



    Heves Irgendwie scheint der Bildhauer die Proportionen nicht gut getroffen zu haben. Der Kopf wirkt ein bisschen zu groß, meine ich.


    Heves.jpg



    Ipolydamásd Der steht direkt am Strassenrand und dahinter ist ein Friedhof mit Kindergräbern.


    Ipolydamasd.jpg



    Kerecsend Dafür dass er schon über 200 Jahre auf dem Buckel hat steht er noch gut da!


    Kerecsend.jpg



    Kisköre Es wirkt etwas kahl und lieblos um ihn herum.


    Kiskre.jpg



    Ludas Dafür wirkt dieser mit viel Liebe zum Detail gemacht.


    Ludas.jpg



    Nagyfüged Wieder ein Vertreter der schlichteren Form.


    Nagyfuged.jpg



    Négyes


    Negyed.jpg   ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_27396



    Piliscsaba Hinter ihm die Kirche und vor ihm der "Kenyérmezői-patak". Wenn man es wörtlich übersetzt dann heisst es "Brotland-Bach". Das ist ein Hinweis auf deutsche Einwanderer die das Grau- und Schwarzbrot mitbrachten. In Ungarn kennt man sonst nur das großporige lockere Weißbrot.


    Piliscsaba.jpg



    Putnok Dieser Nepomuk hat zu seinen Füßen eine Putte sitzen, wie ich es mehrfach in Ungarn zu sehen bekam. Es hat aber sicher nichts mit dem Namen des Ortes zu tun!


    Putnok.jpg



    Sarud Der schwarze Vollbart ist ein harter Kontrast zum bleichen Gesicht, oder? Ein 6-Sternen-Kranz ist auch außergewöhnlich.


    Sarud.jpg



    Tarnaméra Der linke Nepomuk steht an der Kirche und hat auch eine Vorliebe für die schwarze Farbe. Der dagegen etwas farblos wirkende rechte Nepomuk steht auf einer denkmalgeschützten alten Steinbrücke über den Bach Tarna. Vom Bach war aber bei meinem Besuch nichts zu sehen. Es hatte auch lange Zeit kaum geregnet.


    Tarnamera_Kirche.jpg   Tarnamera_Brcke.jpg



    Verpelét Da hat einer fast schon sein ganzes Gesicht verloren!


    Verpelet.jpg



    Zaránk Hier ist es noch nicht so schlimm.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_27395   ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_24885


    Auf der Tafel steht:

    "Zur Ehre Gottes

    aufgestellt von

    István Kakuk

    und Gattin

    Erzsébet Somodi

    1904

    Hl. Johannes Nepomuk

    bitte für uns

    und die Verstorbenen"



    Uppony Zum Abschluß zeige ich Euch noch einen Sonderfall. Nur noch ein Torso und die nahe Brücke über den Bach lässt erahnen, dass es sich um einen Nepomuk gehandelt haben könnte. Er hat nicht nur den Kopf und seine sonstigen Attribute verloren; auch die Inschrift im Sockel ist nicht mehr zu entziffern. Aber der Anblick von hinten lässt auf die typische Kleidung eines Bischofs schließen.


    Uppony_vorne.jpg   Uppony_hinten.jpg



    Das waren meine Urlaubs-Nepomuks bis auf zwei besondere Fälle die ich in einem Extra-Beitrag vorstellen möchte.


    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    6 Mal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Ergänzung eingefügt

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.