Spaziergang entlang der Würm im Münchner Westen

  • Vorletzte Woche unternahm ich einen Spaziergang entlang der Würm durch Ober- und Untermenzing im Westen der Landeshauptstadt.


    Der Schandring am Pranger der Mauer um die St. Georgskirche in Obermenzing, einem Nobel-Stadtteil von München.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54592


    Die Tafel beschreibt den Ring.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54590


    Ob der schon immer an dieser Mauer war kann ich nicht sagen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54591


    Links von der Gaststätte Alter Wirt befindet sich der Schandring.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54593


    Die Kirche von der anderen Seite gesehen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54595



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54596


    Leider war das Gotteshaus wie auch das im benachbarten Stadtteil Untermenzing bei meinem Besuch verschlossen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54594


    Obermenzing wirkt hier am Würmgrünzug fast dörflich.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54600


    Es gibt viele Brücken für Radler und Fußgänger, und natürlich auch größere für den Kfz-Verkehr über den Fluß.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54605



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54597


    An vielen Stellen ist es recht idyllisch.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54602


    Rechts der Fluß, in der Mitte der Geh- und Radweg und links eine Wohnanlage.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54603


    Ab und zu schaut die Landschaft dann wieder so aus.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54604


    Dann kommt mal wieder eine größere Grünfläche - das alles wenn nicht mitten, aber zumindest am Rande der 1,5 Millionen Einwohner zählenden Großstadt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54599


    Der Biergarten Inselmühle hatte bis zum Pächterwechsel einen guten Ruf.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54613



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54610


    Allgemein sind die Münchner Biergärten nicht teuer. Selbstverständlich darf der Gast auch sein Essen mitbringen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54607



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54606


    Hier wird eine Art Umleitung für Hochwasser gebaut.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54029


    Die Kirche von Untermenzing steht ebenfalls an der Würm.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54030


    Auf die andere Seite gelangt man über diese Brücke.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54030



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54614


    Als Landplage sehe ich in München, aber auch in Augsburg schon die überall abgestellten elektrischen Mietroller. Die werden bei leerem Akku mit einem Transporter abgeholt und zentral geladen. Nach einem guten halben Jahr ist es vorbei mit der "umweltfreundlichen Fortbewegung" weil die Dinger dann hinüber sind. Nachhaltigkeit ist etwas anderes. Aber der Markt verlangt nun mal nach den Dingern.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54609


    Natürlich gibt es auch noch aktive Landwirte in München. Selbst Mais wird hier am Ortsrand angebaut.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54608


    Je nach Wasserstand hat man auch Überschwemmungsflächen vorgesehen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54611


    Das war er auch schon, mein eineinhalbstündiger Spaziergang entlang der Würm im Münchner Westen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54618


    Pandemiebedingt wird der Einlaß kontrolliert. Man füllt einen Zettel mit den persönlichen Daten aus und schon ist man drin im abgesperrten Bereich des Biergartens.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54616


    Hier holt sich der Gast, also ich einen Maßkrug.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54615


    Dort wäscht man ihn aus...


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54617


    ...dort zahlt man die 7,80 € für die Maß und holt sie frisch gezapt ab.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54619


    Wer nichts zum Essen mitgebracht hat holt sich dort was zu futtern.


    Und auch an die Fußballfans wurde gedacht.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54620


    Dann sucht man sich einen Platz z. Zt. möglichst alleine aus.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54601


    Prost und Mahlzeit!


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54037


    Natürlich durfte viel später eine Maß Bier im Hirschgarten nicht fehlen. Das war dann aber viel später weil ich dorthin auch noch per pedes gelaufen bin. Und das dauert bei so einer großen Stadt wie München. Entsprechend groß war dann auch mein Durst...


    jürgen

  • Ist es ein Wunder, dass München Anziehungspunkt ist und (zu) viele Menschen dort wohnen und leben möchten?


    Gruß,

    Elke

  • Rechts der Fluß, in der Mitte der Geh- und Radweg und links eine Wohnanlage.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_54602

    Sieht zwar sehr idyllisch aus, aber nach der Hochwasser-Katastrophe in Ahrweiler und anderen Gegenden haben vielleicht die Bewohner nun doch ein mulmiges Gefühl, so nah am Fluss zu wohnen. Ob da die geplanten Maßnahmen reichen? Kann man nur hoffen.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.