Sibirien-Schwertlilie am Putterersee

  • Ich möchte mich Euch meine Freude teilen, die vorher (an anderem Ort) gesuchte Sibirien-Schwertlilie (Iris sibirica) gefunden zu haben.


    Vor 3 Jahren las ich in einem Pflanzenbuch, dass diese Pflanze - die nur an bestimmten Stellen, in Naturschutzgebieten, Feuchtwiesen auftritt - im Ennstal, vor allem im sogenannten Wörschacher Moor, im Mai und Juni zu finden wäre.


    Also, durchs Ennstal gefahren, das Wörschacher Moor Ende Juni gesucht - keine einzige Blume dieser Art gefunden. Das Wörscher Moor oder Moos ist ein hübsches Feuchtgebiet, es wäre aber zu empfehlen, hier mit Gummistiefeln oder ähnlicher Ausrüstung auszurücken.



    Dann habe ich auf die Iris sibirica so gut wie vergessen. Als ich vorige Woche auf der Rückfahrt von meinem Aufenthalt im Pongau war, regnete es das ganze Ennstal entlang, das ich ostwärts durchfuhr. In einer Regenpause kam ich an der Abzweigung zum Putterersee vorbei. Und da ich hier gerne eine Pause mache, Kaffee trinke und mir ein wenig die Füße vertrete, fuhr ich den kleinen Umweg zum See.


    Das erste Mal entdeckte ich da einen hübschen Fußweg, dem dem See entlang Richtung Campingplatz führt. Ja, es gibt einen Campingplatz, lieber Dieter !! Ich glaub, einen hübschen, eher kleinen. Allerdings die Anreise ist für Euch aus Deutschland bis ins östliche Ennstal ziemlich weit, denke ich. Aber jedenfalls zeige ich Dir ein Bild vom See, das ich vor Jahren gemacht habe - und wo man in der Ferne, allerdings deutlich, den Campingplatz wahrnehmen kann.



    Doch zurück zu meiner Blume. Ich ging also den Wanderweg entlang der Feuchtwiesen neben dem See - und da leuchteten in der Ferne, kaum zu sehen, blaue Blumen aus der Wiese mit den vielen Knöterich-Gewächsen.



    Voller Interesse schaute ich, ob ich die Pflanzen nicht mehr aus der Nähe sehen könnte. Und - sie ist es:







    Der Fund hat mich sehr begeistert! Ich habe nachgelesen und auch noch gefunden, dass einer der wichtigsten Fundorte dieser Pflanze am Bodensee liegt, liebe Steffi : im Eriskircher Ried am Bodensee. Wiki sagt dazu, dass Eriskirch eine baden-württembergische Gemeinde ist, die etwa in der Mitte zwischen Langenargen und Friedrichshafen liegt. Dort sollen sie wunderschön und reichlich blühen!


    In den Feuchtwiesen hier am Putterersee wachsen auch andere Pflanzen, die diese Beschaffenheit für ihr Gedeihen gut gebrauchen:

    der Fieberklee ist zwar fast schon verblüht - und ich finde nur ein Exemplar mehr davon.
    Ebenso sind von den Sumpfdotterblumen nur mehr "Einzelstücke" vorhanden.




    Der Sumpf-Baldrian scheint sich hier wohl zu fühlen und vor allem die Breitblatt-Fingerwurz - oder ist sie eine Kreuzung mit der Fleischfarben-Fingerwurz? - blüht in zahlreicher Ausführung zwischen den Gräsern.




    Der Regen hat wirklich eine Pause eingelegt. Ich beende meinen Rundgang mit Blicken auf den See und das Puttererschlössl, das jetzt ein Jugendgästehaus beherbergt. Die daneben liegende Kapelle ist eine Mariahilf-Kapelle. Im Inneren befindet sich ein Altar aus dem 18.Jahrhundert. Es wird wohl nicht gerade ein Nepomuk-Altar sein, aber wer weiß, wenn ich wieder in diese Gegend komme...





    Bevor ich zum Auto zurück kehre, finde ich neben einem Zaun am Weg stehend eine schon etwas verblasste Kuckucks-Nelke.



    Der kleine See-Ausflug hat sich sehr gelohnt!


    Herzlichen Gruß an Euch alle von der Sibirien-Schwertlilie und von mir!

    Susanne

  • dass einer der wichtigsten Fundorte dieser Pflanze am Bodensee liegt, liebe Steffi : im Eriskircher Ried am Bodensee. Wiki sagt dazu, dass Eriskirch eine baden-württembergische Gemeinde ist, die etwa in der Mitte zwischen Langenargen und Friedrichshafen liegt. Dort sollen sie wunderschön und reichlich blühen!

    Liebe Susanne,


    herzlichen Dank <3für diese wunderschöne Pflanzenwelt, die du uns gezeigt hast.

    Ich muss gestehen, obwohl das Eriskircher Ried nur 24 km von uns entfernt ist,

    waren wir noch nie dort.


    Da sieht man mal wieder, was uns an schönes entgangen ist bis jetzt.


    claus-juergen war dort schon mal.


    Die Irisblüte im Eriskircher Ried am Bodensee


    Liebe Grüße

    Steffi

    Einmal editiert, zuletzt von Steffi ()

  • Danke, Steffi!


    Und danke für den link zu Jürgens Beitrag.

    So können wir da auch nachschauen und nachlesen!


    Lieben Gruß!

    Susanne

  • Ich glaub, einen hübschen, eher kleinen. Allerdings die Anreise ist für Euch aus Deutschland bis ins östliche Ennstal ziemlich weit, denke ich.

    Schön das du an mich gedacht hast


    die Anreise von mir zuhause wären ja nur 300 km und wenn ich doch noch zum Wolfgangsee fahre , werde ich mir das ganze ansehen.


    Ansonsten ein schöner interessanter Bericht mit tollen Aufnahmen.

    Liebe Grüße

    3403-dieter-gif



    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Tom

    Hat den Titel des Themas von „Silbirien-Schwertlilie am Putterersee“ zu „Sibirien-Schwertlilie am Putterersee“ geändert.
  • Eine Schwertlilie hatte ich vor einigen Jahren auch in Augsburg entdeckt.

    Hier ein Bild davon. Handelt es sich dabei auch um die Sibirien-Schwertlilie?



    Oder ist es eine andere Art? Ich kenne mich da nicht so aus. ;)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ganz sicher bin ich mir nicht, liebe Jofina, weil ich die Zeichnung nicht ganz genau sehen kann.

    Aber - soweit sichtbar - sind sie einander schon sehr ähnlich.

    Auch, wenn man die oberen, nach oben gerichteten Blütenblätter ansieht.


    Außerdem spricht der Standort - in einem Feuchtgebiet (in sumpfigen Wiesen) - sehr dafür!


    Also, wenn ich es genau betrachte: ich glaube, es ist eine Iris sibirica!!


    Danke für das Bild. Ich kann Dir zum Dank einen schönen Schwan vom Jägersee im Kleinarltal im Salzburger Land senden!



    Lieben Gruß!

    Susanne

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.