die Teufelsküche bei Obergünzburg im oberen Günztal

  • In diesem Bericht möchte ich euch einen relativ unbekannten Teil meiner Heimat zeigen. Die Teufelsküche zwischen Obergünzburg und Ronsberg kennt kaum jemand. Entsprechend wenig frquentiert ist dieses wunderschöne Stück Natur. Laßt euch verzaubern von den Bildern.





    Den Parkplatz findet man sicherlich, ist doch das alte Mühlrad nicht zu übersehen.





    Ein Pfad führt leicht bergauf.





    Kurz die Legende dazu. Nun gibts nur noch Bilder zum Anschauen...








































    Überhaupt ist das obere Günztal ein Stück Ostallgäu fast ohne Touristen. Ja, das gibt es noch.


    jürgen

  • Das ist eine wilde Gegend!:401:

    Ich kann mir so gut vorstellen , wie Dein bewegungshungriger, neugieriger Enkel dort herumgetobt und gekraxelt ist. ( Und hoffentlich nicht, wie in der Sage, Tollkirschen gemacht hat:wink:)

    Nichts scheint abgesperrt oder verboten zu sein,

    Ich habe nicht gedacht, dass Nagelfluh so stabil und kompakt ist , dass man keine Angst vor herunterfallenden Steinen haben muss.

    Bouldern wäre somit auch denkbar, wie Johannens vermutet hat. Vielleicht ist es in diesem geschützten Naturpark nicht erlaubt.


    Es wundert mich , wie wenig bekannt ( zumindest in größerer Entfernung) die Teufelsküche ist.

    Man könnte ( abgesehen von den unterschiedlichen Gesteinsarten ) dieses Labyrinth mit dem Felsenlabyrinth im Elbsandsteingebirge oder im Fichtelgebirge vergleichen, die viel mehr Besucher anlocken .

    Vielleicht ist es gut so .

    Viele Besucher bedeuten oft: Verbote, Vorschriften, eingeschränkte Wege, viellecht sogar Eintrittsgeld.

    Das wäre schade für diesen Abenteuerspielplatz .


    Viele Grüße,

    Elke

  • hallo Elke,


    die Gegend des oberen Günztals ist nicht wild. Im Gegenteil. Es handelt sich auf dem Abschnitt von Günzach über Obergünzburg und Ronsberg bis Markt Rettenbach um ein liebliches Tal, welches zu beiden Seiten von sanften Hügeln eingerahmt wird. Hier der Abschnitt bei der Teufelsküche.


    Es kostet hier weder Eintritt noch Parkgebühr. Die Kids können toben und auf den weichen Waldboden fallen. Das ist meiner Meinung nach viel mehr wert als jeder Freizeitpark.


    ?random=491329828&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_44014


    Der Radweg verläuft nahe der östlichen Günz. Am Unterlauf des Flusses kenne ich ihn nicht. Der Parkplatz zur Teufelsküche ist vor allem am Wochenende voll. Da stehen gefühlt fast nur Pkw mit Radlträger. In die Teufelsküche geht niemand. Dahin kommt man nur zu Fuß oder mit einem Mountainbike. Viele starten hier entweder in Richtung Günzach oder flußabwärts ein paar Dutzend Kilometer.


    https://www.outdooractive.com/…/guenztal-radweg/1543691/


    Im Bild sieht man noch die Dächer der ehemaligen Wirtschaft Liebenthann. Der Rest von der Burg befindet sich hinter mir oben auf dem Hügel.


    ?random=181885717&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_44013


    In diesem Rätsel habe ich euch die ehemalige Burg vorgestellt.


    Heimaträtsel - Wo war ich hier im Wald?


    ?random=46290816&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_44012


    Die Wirtschaft Liebenthann gibt es nicht mehr. Etwa einhundert Meter davon entfernt steht jedoch eine Mühle mit Sägewerk. Dabei ist auch eine beliebte Ausflugswirtschaft, die jedoch nur am Wochenende geöffnet hat.


    ?random=43597456&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_44009


    Das Sägewerk wird nur noch als Hobby betrieben.


    ?random=1280572788&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_44011


    Ich bin immer wieder fasziniert, wenn so alte Dinge wie hier die Maschinen und Werkzeuge erhalten sind und auch noch genutzt werden.


    ?random=463580105&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_44010


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.