Lieben Hummeln die Farbe gelb??

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Hummeln lieben ( anscheinend) vor allem die Farbe gelb!!

    Ich habe keinen Garten , "nur " einen Balkon.

    Wie es in Bayern üblich ist, werden an den Balkonen vorwiegend Geranien gepflanzt. Ein toller Blickfang, das gebe ich zu,


    Aber ich habe beobachtet, dass Geranien von Bienen und Himmeln nicht besucht werden.

    Warum auch immer..


    Dieses Jahr habe ich anders bepflanzt,


    Duftende Hybridverbenen und "Zauberglöckchen " in mehreren Farben -

    Minihängepetunien /Calibrachoa


    Verbenen


    Zauberglöckchen


    Ich bekomme dieses Jahr viel "Besuch " auf dem Balkon,

    Wildbienen,

    Schwebefliegen ,

    Taubenschwänzchen

    https://de.wikipedia.org/wiki/…sum_stellatarum01(js).jpg


    und immer wieder kleine Hummeln. Sie fliegen von einer Blüte zur anderen und tauchen tief mit ihrem langen Rüssel in die Blüte.



    Leider sind sie nicht leicht zu fotografieren, bevor ich fokussiert habe, sind sie schon wieder in der nächsten Blüte.

    https://www.nabu.de/tiere-und-…uegler/hummeln/01961.html


    Vielleicht sollte man auch beim Blumenschmuck an Balkonen ( und in Gärten ohnehin ) vermehrt an die Insekten denken?


    Ach wie schön ist doch der Sommer !! ( Auch daheim ;))


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Hummeln lieben ( anscheinend) vor allem die Farbe gelb!!

    Schön zu sehen und manchmal bestimmt auch interessant bei einer Tasse Kaffee dem treiben zu zusehen.


    Die Vorliebe für gelb könnte vielleicht an ihren gelben Streifen am Körper liegen , keine Ahnung aber könnte doch sein.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Vielleicht sehen sie einfach ganz anders... so wie die Bienen

    http://www.farbimpulse.de/UV-s…n-Farben-sehen.169.0.html


    Dieter kennst Du Schwebefliegen?

    Man übersieht sie leicht


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_24423


    Sie berherrschen Mimikry!

    Tun ganz gefährlich , können weder stechen noch beißen. Haben keinen Stachel.

    Aber sie können, wie Hubschrauber, in der Luft "stehenbleiben".

    Biete ihnen mal Deine Fingerkuppe an , sie setzen sich gerne drauf und ruhen eine Weile aus.


    Gruß,

    Elke

  • Tun ganz gefährlich , können weder stechen noch beißen. Haben keinen Stachel.

    Aber sie können, wie Hubschrauber, in der Luft "stehenbleiben".

    Biete ihnen mal Deine Fingerkuppe an , sie setzen sich gerne drauf und ruhen eine Weile aus.

    Oh ja Elke die kenne ich ,


    ist schon phänomenal diesen kleinen beim Fliegen oder schweben zuzusehen.

    Ich bin immer wieder begeistert was die Natur so zu bieten hat.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Ja, die Mimikry begeistert mich auch immer wieder. Wenn man genau hinsieht, erkennt man die Schwebfliegen auch daran, dass sie nur ein Paar Flügel haben und dahinter die kleinen zu Schwingkölbchen umgestalteten Flügel. Die Wespen haben immer zwei Flügelpaare.


    Schöne Fotos!


    Johannes

  • Darf ich deine Bilder etwas erweitern.





    Hier hätte ich noch eine Biene




    Und die von Johannes beschriebene Wespe


    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Interessantes Thema und schöne Bilder

    Dieter, Ich hab mir Deine Bilder genau angeschaut und die Flügelpaare bei der Wespe gesucht, von denen Johannes geschrieben hat.

    Ist gar nicht so einfach zu erkennen ( oder gar zu fotografieren)

    Hier wurde ich fündig.

    http://www.aktion-wespenschutz…bhebenFliegen/Fliegen.htm


    Gruß,

    Elke

  • Ist gar nicht so einfach zu erkennen ( oder gar zu fotografieren)

    Ja das stimmt ,


    auch ich habe deshalb nach Bildern bei mir auf der Festplatte gesucht - unglaublich was man da so alles wieder findet.


    Interessantes Thema

    Das denke ich auch.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Zum Thema Bienen und Farben gab es hier in #9 schon einen Beitrag.

    Lieber Besuch auf dem Balkon

    Klaus hat im Februar dort geschrieben :

    Zitat

    Im vergangenen Jahr haben wir eine kleine Sommerblumenwiese angelegt, die werden wir in diesem Jahr noch erweitern. Was noch fehlt, ist ein Insektenhotel. Obwohl unsere Brennholzstapel auch Zuflucht bieten


    vadda

    Klaus, gibt es darüber Neues vom Sommer 2019 zu berichten? Bilder??


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Klaus, gibt es darüber Neues vom Sommer 2019 zu berichten? Bilder??

    Bilder leider noch nicht, Elke. Bei immer noch 30° C sitze ich um 23.20 Uhr vor dem Computer. Tagsüber, bei heute 36,4° C traute ich mich kaum dach draußen. An der Innentemperatur bin ich selbst Schuld, hatte ich doch für unser allwöchentliches Abendbrot mit unseren Kinder Mezedes zubereitet. Backofen, Pfanne und auch der Grill draußen kamen zum Einsatz, was den Flüssigkeitsbedarf des Körpers enorm gesteigert hat.


    Seit einigen Wochen habe ich ein Insektenhotel, das allerdings für die Mauerbienen zu spät kam. Die für die Schwebfliegen vorgesehen "Zimmer" sind jedoch voll belegt. Das große Hummelsterben in unserer "Lindenstraße" ist in diesem Jahr bislang ausgeblieben. Ich kann dabei nicht bezeugen, dass es zu wenig Hummeln gab, das Gesumse etwa zum Monatswechsel war jedenfalls enorm.


    "Oma Inge", wie unser neugieriges Rotkehlchen heißt, besucht mich nur im Gemüsegarten, wenn ich dort grabe oder harke. Das alljährig neu gebaute Nest des Zaunkönigs wurde schon früh zerstört, den sehe ich wohl erst im nächsten Jahr wieder. Die zweite Brut der Meisen erfreut sich, wie ihre Vorgänger, an unserem Futterangebot. Auch der Buntspecht mit erst zwei, dann nur noch einem Jungvogel besucht uns täglich. Amseln sehe ich von Jahr zu Jahr weniger (einige Filmchen habe ich, muss ich aber noch zusammenstellen). Gar nicht mehr sehe ich reife Haselnüsse, die werden vorher schon von den Eichhörnchen geerntet. Und trotzdem "stehlen" die kleinen Nimmersatt auch des Vogelfutter. Zwei Jungtiere wollten wohl zu früh zu viel, die habe ich tot vom Boden unter einer großen Linde aufgesammelt.


    Gruß aus dem Kohlenpott,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Das Paradiesgärtchen im Kohlenpott!

    :up:


    Ich bin sicher, Ihr habt keinen englischen Rasen, der alle 3 Tage mit dem Mähroboter kurz gehalten wird. ( Mein Nachbar hat so etwas,

    praktisch, zeitsparend, er vernichtet jedes vorwitzige Blümchen .;(



    Lieben Gruß aus OBB,

    es ist 23 :21 und es sind immer noch 27 Grad in der Wohnung.

    Es ist wärmer als in Vela Luka


    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.