Wer kennt denn schon Primus?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.

  • Heute schien wieder mal die Sonne. Da bot es sich für uns an, eine Runde in der näheren Umgebung, in diesem Fall am Schlingener See zu Fuß zu drehen. Der Schlingener See ist ein Stausee der Wertach.


    Etwas eingewachsen und halb verfallen fand ich einen alten Feldstadel nicht weit vom See entfernt. Meine Neugier war geweckt als ich etwas rostiges da drin entdeckte. Also rein in die Bude und nachsehen um was genau es sich handelt. Tatsächlich stand da ein alter Traktor der Marke Primus. Selbst ich, im Allgäu aufgewachsen und mit Landwirtschaft vertraut kannte diesen Hersteller noch nicht. Primus hatte vor dem Krieg in Berlin ein Traktorenwerk. Später wurden dann die Maschinen in Miesbach produziert. Heute gibt es diesen wie auch viele andere kleine Traktorenhersteller natürlich nicht mehr.









    Wer weis, vielleicht findet sich ja einmal ein Liebhaber, der in vielen Arbeitsstunden der alten Maschine wieder Leben einhaucht. Bei uns im Dorf gibt es ein paar "Bulldog" Sammler, die so manchen alten Lanz , Porsche oder MAN restauriert haben. Jedes Jahr im Herbst werden die fahrbereiten Traktoren auf dem Markt ausgestellt.


    https://de.wikibooks.org/wiki/Traktorenlexikon:_Primus


    grüsse


    jürgen

  • So etwas entdeckt nur jemand, der aufmerksam und neugierig durch durch die Gegend läuft! ^^
    Ich bin sicher, dafür gibt es Liebhaber.


    Gruß,
    Elke

  • Hallo Jürgen.

    Hab deinen Bericht mit großer Interesse gelesen.

    Ich bin seit einiger Zeit auf der suche nach so einem Typ Primus Traktors, da ich auf so einem Traktor in

    meiner Kindheit mitgefahren bin und das Fahren gelernt habe.

    Hab auch schon einige Oldtimer Traktoren restauriert und möchte jetzt so einen Primus herrichten. Wenn du Zufälligerweise genaue Angaben vom Besitzer oder Standort des alten Traktors hast, das wär echt super.


    Mfg Martin

  • Hallo Martin,


    Grundsätzlich wäre es zu begrüßen, wenn der alte "Bulldog" wie man im Allgäu sagt, restauriert wird.


    Du findest das Gefährt ganz einfach. Von Schlingen kommend stellst du den Pkw westlich der Wertachbrücke ab und läufst den Feldweg nach Süden zum Kraftwerk, dann auf dem Feldweg am Stausee entlang und du findest am Ende des Weges den offenen Feldstadel. Wem das Ding gehört, kann ich dir zwar nicht sagen. Jedoch kenne ich jemanden, der in Schlingen wohnt und möglicherweise Auskunft über den Besitzer geben kann. Schreib mich dann einfach per pn an.


    Vielleicht kommst du mal Mitte September nach Langerringen zum Kunsthandwerkermarkt. Da sind jedes Jahr einige alte Traktoren ausgestellt. Manche tuckern auch. Alle sind sehr schön restauriert und fahrbereit.


    Wenn ich Zeit finde, erstelle ich mal einen Bericht, wie bei uns im Dorf im Sommer die Getreideernte mit uralten Maschinen demonstriert wird. Da kracht und scheppert und stinkt es.


    Halt uns bitte auf dem Laufenden was aus dem alten Bulldogg wird. Neugierig sind wir sicherlich alle ein wenig.


    Grüße


    Jürgen

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von claus-juergen ()

    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.