Winterurlaub nicht mehr so beliebt?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Hallo zusammen,
    ich weiß nicht ob das nur in meinem Umfeld so ist aber ich habe das Gefühl, dass früher viel mehr Leute in den Ski- und Winterurlaub gefahren sind.
    Vielleicht war das einfach früher eher in Mode, aber von unseren Freunden die damals immer mitgekommen sind, hat heute keiner mehr Lust.
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, oder liegt das an meiner Blase?
    Liebe Grüße

  • hallo Desifee,


    was bedeutet beliebt? Fakt ist, daß Skifahren und Snowboarden Sportarten sind, die von immer weniger ausgeübt werden. Kein Wunder, weil der Winter nicht mehr das ist was er einmal war und die Preise in die Höhe geschossen sind. Da nützen auch All-Inclusive-Angebote mit Skipass oder Schneekanonen nichts.


    Ich als am Alpenrand wohnender kenne genug Mitbürger, die das Skifahren aus diesen oder auch anderen Gründen aufgegeben haben.


    Im übrigen kann man heute für weniger Geld im Winter eine Woche oder zwei in den sonnigen Süden fliegen.


    grüsse


    jürgen

  • Ich muss sagen, dass ich früher auch öfter richtigen Winterurlaub gemacht habe und nun lieber in den Süden fahre. Allerdings mache ich immer noch regelmäßig aller zwei/drei Jahre Urlaub im Winter. Natürlich mit Skisport und allem was dazu gehört. Nicht umsonst habe ich mir jetzt im Sale erst neue Atomic Skier geholt. Die sollen auch schließlich zum Einsatz kommen.


    Was mir aber auch im Laufe der Zeit aufgefallen ist, dass die Klima Erwärmung einem auch mal gern einen Strich durch die Rechnung macht. Früher bin ich gern zum Cerna Hora (Tschechien) gefahren, aber das ist einfach nicht mehr das selbe wie früher. Nun muss es schon eine Alpenregion sein und dort muss man schon eine ordentliche Stange Geld mitbringen für den Urlaub. Die Preise sind wirklich erheblich angestiegen, leider. :(

  • Vielleicht war das einfach früher eher in Mode, aber von unseren Freunden die damals immer mitgekommen sind, hat heute keiner mehr Lust.

    Ich weiß nicht, was für Dich "früher " ist und welcher Generation Du und Deine Freunde angehören und wo Du zu Hause bist.
    Altersbedingt hören bei vielen irgendwann zwar nicht die Lust, aber doch sicher die physischen Voraussetzungen zum Skifahren auf ( Ich denke jetzt vor allem an Abfahrtslauf)


    Für mich waren jahrzehntelang 2-3 Mal pro Jahr Skifahren unverzichtbar.
    Wir wohnten in einfachen Hotels, auf Hütten mt Selbstversorgung, Mehrbetträume waren "normal". Wer will das heute noch?
    Niemals hätte ich auf eine Woche Skifahren verzichtet, um dafür im Sommer 2 oder 3 Wochen in den Süden fahren zu können.
    Leider geht das jetzt bei mir nicht mehr.


    Du sprichst von "Winterurlaub".
    Winterurlaub ist heute mehr als Skifahren ( Snowboarden, Schlittenfahren usw)
    Skifahren ist nach wie vor beliebt ( ich wohne am Alpenrand, es gibt bei uns kaum ein Kind, das nicht Skifahren kann), aber es gibt immer weniger Familien, die sich Winterurlaub leisten können.
    Man fährt bei guter Schnee- und Wetterlage für einen Tag in ein nahes Skigebiet ( bei uns ist es das Sudelfeld, nach Tirol oder auch das Zillertal) , wo dann an solchen Tagen die Parkplätze überquellen.


    Und diese meist jungen Leute machen auch heute noch das ,was wir früher ausschließlich gemacht haben: Sie fahren den ganzen Tag mit wenigen Pausen. Sie sind unterwegs auf Pisten, im Tiefschnee oder machen Skitouren mit der gleichen Begeisterung wie wir früher ( um ja jede Minute des teuren Skipasses und des Tages auszunützen).


    Wer heute Winterurlaub macht, verlangt jedoch mehr. Einige Stunden Skifahren reichen nicht. Die Ansprüche an "Wellness-tempel " , Kulinarik und an Unterhaltungsangebote sind hoch. Die Wintersportorte überbieten sich mit Programmen, mit denen der Winterurlauber neben dem Skifahren noch möglichst viel erleben kann. ( Vor allem , wenn die Schneelage nicht optimal ist)
    Aber das alles kostet und macht den Winterurlaub teuer.


    Ich kenne keine Statistiken.
    Aber ich bin sicher, dass heute weniger Menschen sich Winterurlaub leisten können als früher.


    Je weiter man von den Alpen oder geeigneten Skigebieten entfernt wohnt, desto mehr wird Skifahren und Winterurlaub zum Luxus.
    Das hat nichts damit zu tun, dass Winterurlaub nicht mehr so beliebt ist wie früher.... Winterurlaub ist einfach zu teuer.
    Familien mit Kindern können es sich kaum mehr leisten.
    Die Schweiz ist seit der Aufwertung des Franken für die meisten unerschwinglich , in Österreich und in Frankreich muss man auch tief in die Tasche greifen, wenn man ein relativ schneesicheres Gebiet wählt,
    Tschechien, das Du , Toni erwähnst, ist eine Überlegung wert, Norwegen...???


    @Desifee, wie sieht das für Dich persönlich aus? Fährst Du ( noch) regelmäßig Ski?
    @ Toni, wo verbringst Du den Skiurlaub?


    Viele Grüße,
    Elke

  • ELMA: zuletzt wieder Saalbach Hinterglemm. Sehr nice da, muss schon sagen. Ist zwar wesentlich moderner geworden und auch teurer im Vergleich zu früher, aber immer noch extrem schön. Die beheizten Sessellifts sind schon praktisch aber am schönsten: Thoraualm (Maria Alm.)


    Ich fahre eigentlich sowohl Abfahrtsski als auch Langlaufski gern. Langlauf allerdings ungern allein, sondern lieber mit Familie. Das ist besinnlicher. Abfahrtsski eben Spaß und Abenteuer, Nervenkitzel. Bei Langlaufski hab ich das Gefühl, es ist noch meditativer und betrachtender als Spazieren. Weil man so wirklich durch einen Winterwald gleiten kann. Mit oft relativ wenig Kraftaufwand noch einmal anders auf die natürlich im Winterschlaf sich befindliche Umgebung schauen und so im besten Fall romantisch formuliert mit dem Umraum verschmelzen kann.


    Wer Skier braucht, ...*


    *Werbelink entfernt
    ELMA

  • Das ist die Antwort eines Genießers!


    Saalbach Hinterglemm ist , finde ich , sehr teuer geworden.
    5 Tagespass z.B. pro Person ( Erwachsene) Hauptsaison ( Ferienzeit) 219 €, das ist nicht "ohne", für eine Familie erst recht nicht.
    Plus Skiausrüstung , plus Unterkunft, plus Anfahrt, plus das, was man tagsüber so am "Rand" der Piste sich genehmigt.
    Natürlich ist der Skizirkus riesig- von Leogang nach Saalbach und nach Hinterglemm und zurück, da ist man einige Zeit unterwegs. Ich kenne das Gebiet. Es ist wirklich schön.


    Zahlt man in Saalbach Hintergklemm eigentlich auch schon Loipengebühren? Die Zeit des kostenlosen Dahingleitens auf einer schönen, gepflegten Loipe ist ( zumindest hier bei uns in der Gegend) vorbei.
    Da muss man täglich ein Ticket lösen.


    Du bist Fan einer bestimmten Skimarke.
    Wenn man im Frühsommer und Sommer sich rechtzeitig im Handel umschaut, findet man in allen Sportgeschäften sehr gute Angebote. ( Man hat dann halt das Modell vom Vorjahr) Bei uns im Voralpenland organisiert der örtliche Skiclub jedes Jahr im Oktober/November einen Second Hand Skibazar. Dort finden vor allem Ausrüstungen für Kinder reißenden Absatz!
    Finde ich gut.


    Vielleicht hast Du gemerkt, dass der Werbelink für eine eine bestimmte Marke in #3 entfernt wurde, dasselbe in #5 . s. Forenregeln zur Werbung.


    Gruß,
    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.