Koh Chang: Das sind ja schöne Aussichten...

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.


  • Vor kurzem war ich für etwa zwei Wochen auf der thailändischen Insel Koh Chang. Einige Bilder dieser wunderschönen Insel habe ich euch ja bereits gezeigt. Heute möchte ich euch ein paar Aussichten auf das Meer und den Dschungel zeigen, die mir besonders gefallen haben.


    Einen Aussichtspunkt gibt es an der Westküste direkt neben der Straße. Dort wurde ein Parkplatz mit WC gebaut. Die Straße an sich ist recht schmal, der Parkplatz ist jedoch recht großzügig angelegt.







    Von dort hat man einen tollen Ausblick auf die Inseln Koh Man Nai, Koh Man Nok, Koh Pli undKoh Yuak.





    So schaut der Urwald aus. Es gibt keine Straße quer durch die Insel. Selbst die Küstenstraße ist nicht durchgängig. Weiter im Süden wird sie immer schmaler und schlechter.





    Kurz nach Bang Bao endet die Straße.





    An der Ostküste gibt es so gut wie keinen Tourismus. Nur selten Sandstrände, ansonsten Mangroven bis ins Meer.





    Die Shambhala Beach Bar ganz im Norden mit einem einsamen Strand.





    Die lange Welle an den Bootsmotoren ist typisch. So kann das Boot auch im flachen Wasser fortbewegt werden.









    Es gibt noch solche Stellen am Strand wo nur wenige Urlauber hin kommen.





    Eine der Fähren, die die Insel mit dem Festland verbinden.





    An dieser Stelle ist das Meer so flach, daß man mehrere hundert Meter rein laufen muß um schwimmen zu können.





    Ich glaube, daß nun jeder versteht, warum ich da gerne wieder hin möchte. :grin:


    jürgen

  • Da sind dir aber ein paar herrliche Postkartenmotive gelungen , lieber Jürgen.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich glaube, daß nun jeder versteht, warum ich da gerne wieder hin möchte. :grin:


    Und ob!!
    Da würde es mir auch gefallen.... das Meer zum Baden hätte es mir weniger angetan als die Vegetation zum Erkunden.
    Tolle Stimmungen zum Fotografieren!


    Wie stark sind dort Ebbe und Flut zu spüren?


    Ein , zwei Wochen könnte ich es dort auch aushalten!


    Liebe Grüße,
    Elke

    (Schade, dass Deine "richtige "Kamera nicht ( mehr) funktionierte..:sad: und Du keinen Ersatz beschaffen konntest..
    Solch traumhafte Bildmotive wären gewiss druckreif, wenn sie weniger verpixelt wären!
    Ein weiterer Grund, nochmals hinzufahren :wink:)


    Mein Lieblingsbild
    :up:

  • hallo Elke,


    ja, meine Kamera. Vor knapp einem Jahr hat das Ding ja schon mal gemuckt. Damals wurde auch innerhalb der Garantiezeit eine Gratis-Reparatur durchgeführt. Nun hab ich sie erneut eingeschickt und die Werkstatt will in jedem Fall Geld. Normalerweise bekommt man vorher Bescheid, ob ein Garantiefall vorliegt oder nicht. Dies war hier leider nicht der Fall. Bei einem Neupreis von 111 € ist wohl klar, daß ich wieder eine neue Kamera brauche.


    "Die Reparaturkosten belaufen sich auf 178,71 €
    Defekt: Das Gerät weist eine mechanische Beschädigung auf (Stoss-/Fall-/ Druckschaden). Diese Beschädigung fällt nicht unter die Herstellergarantie, die Garantie wurde durch Canon abgelehnt. -- Folgende Arbeiten sind nötig: Austausch defekte Komponenten (Optik, Frontgehäuse, Kleinmaterial); Zusammenbau; Probelauf; Endtest; Versand.


    Sollte jedoch während der Reparatur ein weiterer Fehler auftreten, so könnten sich die Reparaturkosten verändern, Sie werden jedoch vorher darüber informiert.
    Bitte bestätigen Sie die Freigabe oder die Ablehnung der Reparatur per Mail oder per Fax bis spätestens 17.04.2016. Alle Preisangaben sind incl. Mehrwertsteuer.


    Gerät reparieren 178,71 €
    Gerät unrepariert zurück 49,99 €
    Gerät entsorgen 27,37 € "


    Viktors Tipp, einfach in Thailand eine neue Nikon zu kaufen war nicht zielführend.


    "In Thailand kostet z.B. eine Nikon S9900 weniger als 5000 Baht(~125€), das sind etwa 40% des in Deutschland empfohlenen Richtpreises, wo also liegt das Problem?"


    Zum einen verhält es sich auf Koh Chang ähnlich wie an allen Touristenorten in Kroatien. Da kann man alles mögliche Glump, aber keine Digitalkamera kaufen. Zurück in Bangkok bin ich dann ins nächste Riesen-Einkaufszentrum gefahren. Dort gab es zwar verschiedene Kameras, nicht jedoch die S9900 von Nikon. Ein kleineres Modell gab es für 12000 Bath und das gleiche Ding später noch am Flughafen noch etwas teurer. Somit werde ich mich also zuhause wieder nach einer neuen Kamera umschauen.


    Bis dahin nehme ich meine alte Canon. Die hat mir ja viele Jahre gute Dienste geleistet. Nur ist das Display für mich und meine alten Augen langsam zu klein.


    Der Tidenhub ist im übrigen auf Koh Chang etwa bei 50 cm.


    grüsse


    jürgen

  • Auch die Lumix von Panasonic mit den Leicaobjektiven gibt gute Ergebnisse!
    ( Da gibt es fast jedes Jahr eine neue Version)
    Hier gab's schon mal einen Thread über Kompaktkameras
    https://www.schoener-reisen.at…s&highlight=Kompaktkamera


    Meine Nikon Coolpix S9100 war auch nicht mehr zu reparieren ( Elektronikfehler bei der Belichtung) und wurde inwischen durch die Lumix TZ 61 abgelöst- die aber auch schon nicht mehr "neuestes" Modell ist...


    Viele Grüße,
    Elke

  • Hallo Elke,


    irgendwas werde ich schon in den nächsten Wochen oder Monaten finden. Bis dahin muß es halt die alte Ixus von Canon noch tun. Es ist halt so, daß dieses moderne Zeug nichts mehr aushält. Ex und hopp und möglichst oft was neues kaufen lautet die Devise. Die alte Ixus funktioniert bis zum heutigen Tag und war noch nie kaputt während die SX 170 nach einem knappen Jahr schon das erste mal kaputt war.


    Für mich lautet das Fazit: nur ja nichts teures kaufen - kaputt geht alles schneller als gedacht. So ist wenigstens nicht viel Geld hin, wenn so eine Kamera nach nicht einmal zwei Jahren nicht mehr wirtschaftlich repariert werden kann. Eine Kamera wird von mir auch überall mitgeschleppt. Da pack ich das Ding auch nicht in Watte ein. Als Bayer sage ich einfach: Scheiß Glump verreckts! und hake das ganze ab.


    grüsse


    jürgen

  • Unabhängig von der fehlenden Kamera kann ich trotzdem feststellen, dass ich es da auch eine Zeit lang gerne aushalten würde.


    Habe mal Google Maps rechnen lassen. Mit Auto oder Fahrrad geht nicht, Flieger mag ich nicht. Aber als Fußgänger, schlappe 11.500 km in 2.350 Stunden. Da muss ich nur 97 Tage á 24 Stunden mit 5 km/h durchmaschieren und ich bin schon da. Aber Vorsicht, Google gibt den Hinweis: Diese Route führt möglicherweise über Landesgrenzen. Ob ich da wohl einen Reisepass brauche?


    Allerdings muss ich ja gar nicht laufen, du lieferst mir die Welt frei Haus!


    Herzlichen Dank,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Jürgen - erlaube mir eine kleine OT Bemerkung


    Zitat

    Für mich lautet das Fazit: nur ja nichts teures kaufen - kaputt geht alles schneller als gedacht.


    Gilt dieses Fazit auch für Dein neues Haus, das Du gerade gebaut hast?
    Z.B. die Elektrogeräte in der Küche.... hast Du auch auf "billig" ( ich meine nicht "günstig" )geschaut ? ( Kann ich mir kaum vorstellen, dass Deine Frau damit einverstanden war...)


    Liebe Grüße,
    Elke


    P.S. Übrigens schleppe ich meine Lumix auch immer und überall mit mir rum ... ( trotz Handykamera)

  • ...Gilt dieses Fazit auch für Dein neues Haus, das Du gerade gebaut hast?
    Z.B. die Elektrogeräte in der Küche.... hast Du auch auf "billig" ( ich meine nicht "günstig" )geschaut ? [size=8]( Kann ich mir kaum vorstellen, dass Deine Frau damit einverstanden war...


    hallo Elke,


    nein, bei Immobilien hatte ich bisher immer die Devise das beste und modernste was auf dem Markt ist. Ein Haus habe ich ja auch immer nach maximal 16 Jahren verkauft, weil es aus meiner Sicht dann alt ist und die Modernisierung zu teuer kommt. Hinzu kommt der enorme Wertzuwachs von in unserer Region um die 100 % in ca 10 Jahren der nach wie vor steuerfrei einbehalten werden darf. Wenn man ein hochwertiges Haus baut, dann ist es auch nach mehr als 10 Jahren noch zu einem sehr guten Preis zu veräußern.


    Für das im letzten Jahr bezogene neue Haus benötigten wir immerhin mehr als zwei Jahre Bauzeit. Es ist ein sogenanntes KfW40-Haus, das bedeutet, daß es rechnerisch nur etwa 40 % der Energie für Heizung benötigt als eines, welches der bis 31.3.2016 geltenden Energieeinsparverordnung entspricht.


    Trotz allem ist es durchaus denkbar, daß wir uns in zehn oder fünfzehn Jahren abermals bei unseren Wohnverhältnissen verkleinern. Ich bin offen für alles. Allerdings wird sich die technische Entwicklung beim Geschoßwohnungsbau sicherlich nicht mit der Geschwindigkeit fortsetzen wie in den vergangenen 20 Jahren. Das Null-Energiehaus oder Plus-Energiehaus wird zwar kommen. Der Energieverbrauch ist jedoch nur ein Kriterium für den Wohnwert eines Hauses.


    Kommen wir wieder zur Kamera. Ich würde mir gerne auch ein teureres und besseres Modell kaufen, befürchte jedoch, daß ich in meiner Schußlichkeit es nicht sonderlich gut behandle. Dann ist es halt ärgerlich, wenn ich das Ding wie in Thailand in den Sand fallen lasse, weil ich mich an einem Räucherstäbchen verbrannt habe. Im Jahr 1984, als ich gerade mit dem Studium fertig war und kein Geld hatte, habe ich meine nagelneue DDR-Spiegelreflexkamera der Marke Praktika in Israel in den Jordan fallen lassen. Ich hab das Ding zwar dann wieder rausgefischt, aber die Kamera war hin. Du siehst also, Jürgen ist nicht fürs Fotografieren geschaffen. :lol:


    grüsse


    jürgen

  • Zitat

    wenn ich das Ding wie in Thailand in den Sand fallen lasse,


    Das war 2016


    Zitat

    Im Jahr 1984...DDR-Spiegelreflexkamera


    Dazwischen liegen 32 Jahre..
    da darf's doch auch mal eine neue ( ordentliche ) Kamera sein!


    Ich hatte auch eine Praktika- die konnte ich mir damals gerade noch leisten ( war auch eine relativ billige DLRS - gute Optik ( Jena,ehem. Zeiss) , miserable Verarbeitung ... die hielt gerade mal 3 Jahre , dann war die Mechanik defekt)


    Ich halte nicht viel von Billigkäufen, auch nicht bei Kameras. ( Es muss ja keine Canon wie die Eos 5d mark III sein - obwohl ich die gerne mal testen würde. Aber die kann ich mir inkl Wunschobjektiven nicht leisten)



    Es kommt halt immer auf den Anspruch an, den man hat - und der ist bei mir bei Fotos ( vor allem bei jenen, die ich anderen zeigen will) relativ hoch.


    Jeder wie er es mag ( und kann) und wo er seine Prioritäten setzt ( Meine sind definitiv nicht bei Häusern und Wohnungen und beim Spekulieren über Verkaufswert u.a. , solange ich ein Dach über dem Kopf habe. Und was in 10, 15 Jahren ist.......??? Wer weiß wo ich dann bin...Niemand weiß das)


    Aber jetzt genug OT !!
    Wir sind beim Traumstand in Koh Chang!


    Liebe Grüße,
    Elke

  • ...Aber jetzt genug OT !!
    Wie sind beim Traumstrand in Koh Chang!...


    hallo Elke,


    ....und von dieser Insel habe ich schon noch ein paar Bilder die ich euch noch zeigen werde. Dann gibt es noch ein paar vom Festland. Wenn das Wetter weiter so durchwachsen bleibt, finde ich vor meinem nächsten Eurasien-Trip in der nächsten Woche noch Zeit dafür.


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.