25 Jahre Mauerfall - Bildbericht Teil 2

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Grizzly.

  • Der 9. November 2014 an einem Sonntag – trübes und nebliges Wetter.
    Der Verkehr hat sich in Berlin wieder normalisiert nach dem Lokführerstreik.


    Wir fahren mit der U-Bahn von Alt Tegel zum anderen Ende der Lichtgrenze an die Oberbaumbrücke / Warschauer Str. und bewegen uns über die East Side Gallery, Checkpoint Charlie wieder zum Potsdamer Platz um von dort aus das Aufsteigen der mit Helium gefüllten Ballons zu erleben.
    Bis ca. 19.00 Uhr zum eigentlichen Event bleibt uns also reichlich Zeit.


    Die Oberbaumbrücke – unser Startpunkt



    Hier der Kränhenfuß einer Lichterlaterne mit Nummerierung.
    Ich habe weder eine Nr. 1 noch eine 8000 gesehen. Diese Lichterkette war von der Nummerierung nicht durchgehend, wäre auch logistisch etwas schwierig gewesen, da sicher viele Helfer / Firmen beteiligt waren.


    Einige beschädigte Ballons wurden ausgetauscht. Es gab auch sowas wie ein „Ballonpate“, Leute die sich um einen ganzen Abschnitt gekümmert haben. Diese Helfer waren mit dieser Jackenaufschrift auch so erkennbar.



    Beginn der East Side Gallery



    Am Beginn des Weges – die Stärkung mit einem Glühwein.



    Einige Bilder entlang der East Side Gallery








    Überall liefen auch Filme und Dokumentationen, Info-Points






    Wir nähern uns dem Alexanderplatz.
    Auf diesem Areal kann man sich einen Trabbi mieten und selbst eine kleine Stadtrundfahrt machen. Hier beginnt dann auch ein Weihnachtsmarkt auf diesem Platz, die ersten Fahrzeuge mit Aufbauten waren dort schon eingestellt.





    Das Alexa am Alex bietet nicht nur Shopping, auch eine kleine Verschnaufpause zur Stärkung ist uns willkommen.



    Am Alexanderplatz gönnen wir uns etwas Ruhe und bummeln gemütlich in den Abend.



    Der Checkpoint Charlie zieht viele Besucher an.
    Infotafeln, das Mauermuseum, Abzocke – ja hier muss man gewesen sein!







    Wir begeben uns in Richtung Potsdamer Platz und nehmen noch ein paar Bilder mit.





    Der DB Tower am Potsdamer Platz – ein geniales Fotomotiv aus allen Richtungen und in der Nacht.





    Der Event fiebert seinem Höhepunkt entgegen. Wir haben unseren Platz gefunden, wie so viele Leute auch. Wir stehen hier (wie sagt man das?) ähm Hose an Hose, eine Drehung ist schon mit einer Kontaktaufnahme verbunden. Eine Kontaktbörse hat wohl auch eine gänzlich andere Bedeutung. *gg*




    So nun zeigt her eure Handys, es geht los, die Lichtgrenze wird aufgelöst.





    Die Heimfahrt mit der U-Bahn war ein besonderer Hit. An vielen Stationen konnte keiner mehr zusteigen, die U-Bahn gerammelt voll, ebenso die Bahnsteige.


    Es war mein erster großer Event mit so vielen Menschen auf engen Räumen. Nun kann ich mir auch vorstellen und nachfühlen, wenn es die großen Events auf der Partymeile am Brandenburger Tor gibt.


    Die Gesamtstrecke der Lichtgrenze von ca. 15 km ist auf diesem Plan von 1 – 7 erkennbar.



    Ich hoffe, dass ich euch einige Eindrücke von diesem Event vermitteln konnte.


    burki

  • Danke, Burki!!


    Ich habe im Fernsehen etliche Bilder von diesem Wochenende gesehen - aber das Gefühl dabei zu sein, hatte ich erst jetzt bei Deinem Bericht.
    Jedes Deiner Bilder ( im Detail oder in der Totalen) zeigt spannende Momente, die nicht wiederholbar sind. Danke für die gute Auswahl.


    Was für ein tolles Fest -die Idee mit den Ballons großartig.


    Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht rechtzeitig auch dran gedacht habe, zu diesem Tag auch einen Berlinausflug zu organisieren.
    Aber abgesehen von dieser einmaligen Riesenparty : ich merke, ich muss dringend wieder mal nach Berlin.


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Wer da keine Gänsehaut bekommt!


    Danke,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Hallo Burki,


    Zitat

    Ich hoffe, dass ich euch einige Eindrücke von diesem Event vermitteln konnte.


    die Eindrücke deiner Fotos waren sehr nachhaltig, du hast wirklich schöne Motive ausgewählt, danke für`s zeigen .... :up:

  • Hallo Burki,


    bei diesem Event hautnah dabei gewesen zu sein, ist bestimmt ein Erlebnis.
    Deine Bilder bringen mehr Stimmung rüber als ein TV-Bericht.
    Danke!

    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

  • Hallo burki,


    danke dafür, daß Du uns hast teilhaben lassen an diesem großartigen Ereignis. Im TV habe ich einen Teil der Feierlichkeiten mitverfolgt, besonders den Abflug der Ballons war sehr ergreifend. Deine Fotos bringen die Stimmung sehr schön rüber.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Hallo burki!


    Ja, Gänsehautfaktor - das trifft den Nagel auf den Kopf. Eindrucksvolle Berichte.


    Waren an den Ballons eigentlich Kärtchen dran?


    Viele liebe Grüße

  • Hallo Sächsin


    Nein, das waren keine Kärtchen. das hat wohl mit Reißleine zu tun, da die Ballons irgendwie an den Stab festgebunden waren.


    burki

  • burki
    In den Fernsehberichten hatte ich es so verstanden, als seien an den Ballons, die hochgelassen wurden, kleine Gruß-, bzw Wunschkärtchen angebracht gewesen.
    Vielleicht nur an einigen wenigen?
    https://www.welt.de/kultur/art…st-kein-Leuchtballon.html


    Gruß,
    Elke

  • Danke Elke für den Link. Sicher nicht an jedem Ballon, ich habe gerade noch mal meine gezoomten Fotos danach durchgesehen.


    burki

  • Eine wunderbare Dokumentation wieder mal, lieber Burki,


    wieder: diese herrlichen Bilder lassen vergessen , was war. Unvorstellbar für mich.


    Zumal ich sogar an Sylvester 89 (gleich mal Besuch in Dresden und Leipzig) bei Plauen noch ruhig im muskmäuschenstillen Bus sitzen musste, bevor die sich ihrer Macht entraubten Typen eingliedern mussten.


    Umso schöner, dass der Rückblick jetzt so fantastisch geraten ist. Und du hast das direkt mit Kennerblick herüber gebracht.


    Vielen Dank dir und deinem Schwesterlein.


    ganz liebe Grüße
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Beeindruckend und doch immer wieder interessant ,


    du hast hier hervorragende Bilder eingestellt und diese auch professionell moderiert.


    Danke fürs zeigen und mitnehmen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • Mir hat die Idee mit den weißen Lufballons sehr gut gefallen.
    Und schön finde ich jetzt auch die Landkarte ( 2. Link), auf der man die gefundenen Karten anklicken und die Grußbotschaften lesen kann.


    Danke, Anja, für diese Information!


    Liebe Grüße,
    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.