Istanbul - Impressionen einer Stadt

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Robsen.

  • Am 13.3.2013 buchten wir einen Tagesausflug von der Türkischen Riviera (Antalya) nach Istanbul.
    Natürlich geht das am besten mit dem Flieger (Inlandflug mit der zweitgrößten türkischen Airline -> Onur Air)



    Der Abflug etwa gegen 07.00 Uhr.


    Dieser Ausflug beinhaltete den Flug und die professionelle Reiseführung vor Ort für 149.- EUR. Die Schiffsfahrt am Bosporus + Abendessen kam dann noch einmal mit 49.- EUR dazu.


    In diesem Bildbericht wird es ausschließlich um Eindrücke des ganzen Tages geben.


    Zu Istanbul sollte man wissen, dass man gegenwärtig die Einwohnerzahl auf ca. 17 Mio Menschen schätzt. Schon beim Anflug auf den Airport wird einem die gewaltige Ausdehnung der Stadt bewusst. Zwei Flugplätze (der Atatürk Flughafen (Atatürk Havalimani) auf der europäischen Seite und den Sabiha Gökcen Airport (Sabiha Gökçen Havalimani) auf der asiatischen Seite) hat Istanbul derzeitig, die schon jetzt nicht reichen. Der Bau des größten 3. Airports mit 8 Landebahnen wird in 3-4 Jahren der Größte in Europa werden.


    Die Ausdehnung der Stadt reicht auf der Stadtautobahn (Stadteingang bis Ausgang) ca. 150 Km.


    Mein Gesamteindruck, zumindest was wir auf der Busfahrt und bei unseren Besichtigungsstationen gesehen haben, eine sehr saubere Stadt mit vielen Blumenpflanzungen.



    Überall an den Hauptplätzen sind Straßenfeger unterwegs, die den ganzen Schmutz sofort von den Straßen und Plätzen entfernen.


    Am Hippodrom -> https://de.wikipedia.org/wiki/At_Meydan%C4%B1 befand sich die Pferderennbahn des alten Konstantinopels. (heutiger Sultan-Ahmet-Platz)



    Zu den Monumenten (Kunstwerke von Beutezügen gegen die Perser und die Griechen) auf diesem Platz, der Schlangensäule, dem Obelisk und dem Kaiser-Wilhelm-Brunnen, Andenken an den zweiten Besuch Kaiser Wilhelm II. in Konstantinopel im Jahre 1898 kann unter obigen Link mehr erfahren.


    Der Kaiser-Wilhelm- Brunnen wird gerade restauriert.






    Ein paar Gehminuten von der "Blauen Moschee", an der Spitze der Halbinsel gelegen – liegt das historische Zentrum der Stadt. (europäische Seite)
    Hierzu gehört das Hippodrom, viele Moscheen und der ehemalige Sultanspalast (jahrhundertelang der Wohn- und Regierungssitz der Sultane sowie das Verwaltungszentrum des Osmanischen Reiches.)
    siehe auch -> https://de.wikipedia.org/wiki/Topkap%C4%B1_Saray%C4%B1


    Der Eingang zum Sultanspalast mit seinen 4 Höfen.



    Der wohl best bewachteste Platz in der Türkei. Selbst an einem Mittwoch war der Palast mit zahlreichen Besuchern und Schulklassen gefüllt, ich meine überfüllt.


    Von dieser Halbinsel hat man schon phantastische Blicke auf die asiatische Seite des Bosporus, der Schifffahrt in dieser Meerenge und natürlich auf die vielen Moscheen und Bauten dieser Stadt.
    Hier empfiehlt sich ein gutes Teleobjektiv in der Tasche zu haben.


    Von meinem Standort habe ich die asiatische Seite in mehreren Bildern abgelichtet, damit der Betrachter sich ein Panorama vorstellen kann.


    Von links nach rechts.








    Der erste Blick auf die Brücke über den Bosporus.



    Die Bosporus - Brücke, 1973 eröffnet, verbindet den europäischen mit dem asiatischen Teil der Stadt.
    Sie überspannt 1510 m von Ufer zu Ufer, der Fahrbahnträger liegt 64 m über den Meeresspiegel. Die Brücke hat 6 Fahrspuren und hatte damals etwa 200 Mio US-Dollar Erbauungskosten.


    Ein Blick über einen Seitenarm der Meeresenge (7 Km lange Bucht des Bosporus) gibt einen herrlichen Blick auf weitere Stadtteile, Brücken, Moscheen frei.
    Von der linken Seite des Bildteils starten die Ausflugsboote oder Fähren in den Bosporus.
    Vorn die Galata-Brücke, dahinter die Unkapani Brücke. (Goldenes Horn)
    siehe auch -> https://de.wikipedia.org/wiki/…es_Horn_%28T%C3%BCrkei%29



    Auf dem Weg zum Sultanspalast sehen wir viele Straßenhändler und Verkaufsstände, hier mit Kastanien, frisch zubereitet oder auch gebratene Maiskolben.




    Weiter geht unser Aufenthalt in den Stadtteil Eminönü in der Nähe der Galatabrücke und der Neuen Moschee.
    Unser Ziel der Ägyptische Basar oder Gewürzbasar. Hier gibt es eigentliches alles. Gewürze, Lebensmittel, Fischmärkte, Haushaltswaren und viele Restaurant rund um diesen Platz.


    Auf dem Platz am Ägyptischen Basar, im Hintergrund die Neue Moschee (dazu sicher in einem eigenen Beitrag)



    Der Eingang zum Ägyptischen Basar.



    Mitten im Markt, Eindrücke auch Drumherum.











    Blick auf die Galata Brücke, im Hintergrund der Galata-Turm im Häusermeer (67 m hoch am Nordufer des Goldenen Horns).



    Das Gewusel an Menschen und Verkäufern vor dem Ägyptischen Basar.



    Der Schuhputzer, überall in der Regel von einem älteren Berufsstand ausgeübt.



    Unser Tagesausflug endet mit einem gemeinsamen Abendessen.



    gegrilltes Hähnchen oder Fisch nebst reichhaltiger Vorspeisen.




    Unser Tagesausflug ging mit unserem Flug um 20.40 Uhr Abflug zu Ende.
    Gegen 23.00 Uhr waren wir dann einigermaßen "geschafft" im Hotel, die Eindrücke mussten wir erst einmal verarbeiten.


    Auf einem Tagesausflug kann man nur ein Bruchteil dieser kulturellen Stadt erfahren.
    Den Schiffsausflug auf dem Bosporus werde ich in einem separaten Bildbericht vorstellen.


    burki

  • Wiederum ein sehr interessanter Bericht mit hervorragenden Aufnahmen.


    Du hast hier sehr viel hintergrundwissen einfliesen lassen , was deinen Bericht hervorragend abrundet.


    Schon allein deine Aussage ,, von Stadtanfang - Stadtende sind es 150 km ,, das ist schon enorm.


    Eine prächtige Stadt , die wie ich so sehe , auch stressig sein kann.


    Danke fürs mitnehmen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Das war schon recht umfangreich, was ihr an einem Tag an reichhaltigen Eindrücken sammeln konntet.
    Da hat sich schon einiges geändert, aber sag mal Burki,


    gleich hinter dem Wilhelms Denkmal ist ja die fast berühmteste Moschee von Istanbul, die Hagia Sophia. Hast du die auch gesehen, kommt da noch ein eigener Bericht?


    Ansonsten herrliche Bilder vom Basar und vom Anfang des Bosporus.


    Klasse.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hallo burki,


    danke für den Deinen ansprechenden Bericht.
    Sofort kommen wieder sehnsüchtige Erinnerungen an diese quirlige Metropole hoch.
    Und wenn einem Eindrücke und Informationen so schön verpackt vors Auge geführt werden,
    stellt man fest: Einmal im Leben für solch eine facettenreiche Stadt genügt wohl doch nicht....

    Ich bin schon gespannt darauf, was Du von Deinem Bosporus-Ausflug präsentieren wirst.


    Liebe Grüsse
    Gabi

    „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
    Aurelius Augustinus (354 - 430)

  • Dieser Ausflug hat sich gelohnt, burki!
    Nicht zuletzt auch wegen den eindrucksvollen Bildern, die Du uns mitgebracht hast.


    Dass man an einem Tag nur einen Bruchteil sehen kann, wie Du schreibst, leuchtet ein.
    Und Gabi meint

    Zitat

    Einmal im Leben für solch eine facettenreiche Stadt genügt wohl doch nicht....


    Das trifft zu.


    Ich kenne Istanbul auch ein ganz klein wenig und Deine wunderschönen Bilder zeigen Perspektiven der Stadt und Szenen, die bei mir manchmal Erinnerungen an das herrliche Panorama der Stadt wecken, aber auch solche vom Leben in den Straßen und auf dem Basar, die so typisch für diese Stadt sind.

    Danke dafür!


    Gruß,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Bei deinem überaus interessanten Bericht werden viele Erinnerungen wach.
    Vor 15 Jahren hatte ich einen Kunden am Schwarzen Meer. Bin immer nach Istanbul geflogen um dann mit dem Leihwagen dorthin zu fahren. Vor dem Rückflug habe ich immer eine Nacht in Istanbul verbracht und mir die Stadt ein wenig angeschaut.
    Beim betrachten deiner Bilder wird mir klar, dass ich noch einmal für ein paar Tage dorthin muß! Aber was will man alles noch schaffen? Die Zeit wird immer weniger.


    Burki, danke für die tollen Bilder und interessanten Ausführungen.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Das war wieder einmal ein Fotobericht a la Burki....große Klasse...danke!!! LG Jörg:wink:

  • Hallo burki,


    schöne Erinnerungen an unseren Tagesausflug nach Istanbul, der im Übrigen ähnlich ablief wie Eurer, werden wach. Auch der Preis war in dieser Region angesiedelt. Wir hatten allerdings das Glück, daß der schöne Deutsche Brunnen nicht eingerüstet war.


    Auch der arabische Markt mit seiner bunten Vielfalt ist mir eindrücklich in Erinnerung geblieben. Irgendwie ähnlich und doch ganz anders als das Verkaufsleben in den Souks, die ich vor zwei Wochen in Marrakesch erleben durfte (Bericht folgt bei Gelegenheit)


    Vielen Dank für die Auffrischen der schönen Erinnerungen von vor 2 Jahren :-)



    PS: Helmut, falls Dich die Hagia Sofia bzw. Bilder dazu interessieren, bei unserer Reise war ein Besuch mit includiert hier der Bericht dazu :


    https://www.schoener-reisen.at…il-3-Istanbul-Hagia-Sofia

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!


  • PS: Helmut, falls Dich die Hagia Sofia bzw. Bilder dazu interessieren, bei unserer Reise war ein Besuch mit includiert hier der Bericht dazu :


    https://www.schoener-reisen.at…il-3-Istanbul-Hagia-Sofia


    Liebe Sylvi,


    hab soeben eine entsprechende Würdigung abgegeben. Warum ich das übersehen habe, war mir nach der Einsicht des Datums schon klar.


    Es ist einfach ein heraus ragendes Bauwerk mit einzig artiger Geschichte vom Übergang Byzanz zur Hauptmoschee der Osmanen.


    Lieben Gruß


    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Gut gemacht - Danke!

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Wirklich schicke Fotos. Einen Tagesausflug nach Istanbul kann ich mir persönlich aber nicht vorstellen. Selbst nach 7 Tagen habe ich nicht geschafft alles zu sehen. Oft ist es ja sooo voll auf den Straßen, dass ich pro Tag an einen Ort fahren konnte. Der Stau verschluckt einfach die ganze Zeit.


    Wie lange ging denn der Flug? Das interessiert mich...

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.