PÖSSNECK: Zu Gast bei Arvato GGP > Exkursion Stuttgarter Hersteller

  • Wegen der Umstellung der Forenplattform war dieser Bericht eine zeitlang nicht online. Auf meine Bitte hin hat unser Admin "Danke Tom" den Bericht wieder online gestellt. Hartmut 10.09.2007


    Der 25. und 26. November standen ganz in Zeichen einer Exkursion des Stuttgarter Herstellerkreises zum Standort der Arvato GGP in Pößneck (Thüringen). Die Arvato GGP "Graphischer Großbetrieb Pößneck" gehört zum Konzern der Bertelsmann-Gruppe und produziert nicht nur einfarbige, sondern auch mehrfarbige Bücher in Hardcover- oder Softcoverausstattung.


    Herr Professor H.-H. Ruta und Frau Kleinschrot hatten die Fahrt bestens vorbereitet.


    Auf dem Gleis 16 trafen sich ab 7:50 Uhr die mitreisenden Teilnehmer.


    Darunter ein noch nicht ausgeschlafener Fotograf, dem das erste Foto etwas mißlang.


    Um 8:07 Uhr setzte sich der IC2063 nach Nürnberg in Bewegung und wir hatten es uns im Zug bequem gemacht.




    Ebenso wie der mitreisende Paparazzo haben sich Einige im Bordrestaurant gestärkt.


    In Nürnberg angekommen, stiegen wir in den pünktlich abfahrenden ICE1610 nach Saalfeld(Saale) ein. Trotz der ICE3-Neigetechnik handelte er sich auf der Strecke eine Verspätung von 24 Minuten ein. Um die wieder aufzuholen, wollte er wohl zwei Mitreisende nicht mehr aussteigen lassen, weil sich die Türen sehr schnell automatisch schlossen.


    In Saalfeld angekommen wurden wir von unseren Gastgebern (In Person Herr J. Spillner) abgeholt. Mit zwei Großraumtaxis ging es in zwanzig Minuten nach Pößneck.


    Gegen 13:00 Uhr hatten wir unser Ziel erreicht.


    Außer dem neuen designten Firmenlogo hat sich der Eingang in den letzten 12 Jahren nicht verändert.(Zitat des Schreiberlings)


    Man führte uns in den Besprechungsraum. Dort wurden wir Herzlich Willkommen geheißen.


    Der Geschäftsführer von Arvato GGP begrüßte die Teilnehmer.





    Anschließend wurden uns in einer Diashow die Konzernstruktur und die technischen Möglichkeiten der Arvato GGP geschildert.


    Im Anschluss an den Vortrag wurden Einzelheiten der Produktionsmöglichkeiten bei GGP näher erörtert.


    Bevor die Betriebsbesichtigung beginnen konnte, durften wir uns stärken.
    [align=left:98463a6d15] [/align:98463a6d15]


    Herr Rein übernahm die Leitung während der Betriebsbesichtigung.




    Am Steuerpult einer verkapselten Rollenoffsetmaschine



    Prägefolien warten in der Buchdeckenmacherei auf ihren Einsatz



    Im Hochregallager werden Produktionen zwischengelagert bis sie den Weg in die Weiterverarbeitung nehmen können.


    In der externen Produktionshalle der Weiterverarbeitung von Broschuren treffen die Zwischenprodukte über ein internes Transportfördersystem ein.
    Ganz rechts auf dem folgenden Bild läuft gerade eine bestückte Palette ein.



    Über diesen Logistikbereich wird auch der Versand von Arvato GGP gesteuert.


    Zum Abschluss der Betriebsbesichtigung warfen wir noch einen Blick über die Produktionshalle der Broschurverarbeitung.


    Den Abend verbrachten wir mit Fachgesprächen in gemütlicher Runde im Landhotel Oppurg.


    Am nächsten Morgen checkten wir aus und warteten auf unseren Transfer.


    Da unsere Heimreise mit der Deutschen Bahn erst ab Erfurt möglich war, brachten uns die beiden Großraumtaxis in die thüringische Landeshauptstadt.


    In Erfurt angekommen hatten wir noch ein paar Stunden Zeit und nutzten diesen Freiraum für eine organisierte Stadtführung.


    Frau Kretschmar führte uns fachkundig und engagiert durch die Stadt Erfurt. Während dieser zwei Stunden erfuhren wir das wesentliche Historische der Stadtgeschichte - wir waren beeindruckt.


    Wer mehr über unsere Stadtbesichtigung erfahren möchte, kann sich den virtuellen Stadtrundgang ansehen.
    Hier folgt der Link > https://www.schoener-reisen.at/phpBB2/viewtopic.php?t=648


    Am frühen Nachmittag traten wir die Heimreise nach Stuttgart an und kehrten alle wohlbehalten zurück.


    Wir bedanken uns bei der Arvato GGP, dass sie uns ihren derzeitigen technischen Stand aller Fertigungsmöglichkeiten dokumentiert haben.
    Danke an unsere Gastgeber! Besonders positiv möchte ich erwähnen, dass man mir bei der Motivwahl der Fotos freie Hand ließ.


    Weitere Bilder können am ersten Treffen im Januar gezeigt werden, sofern jemand einen Laptop mitbringen würde.


    Hartmut M. Voit
    MAIRDUMONT


    Zuletzt bearbeitet von Hartmut am 08.04.2006 08:26, insgesamt 12-mal bearbeitet

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.