Südtirol im Mai (7) Wanderung Albeins>Brixen>Kloster Neustift>Albeins

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von herby_51.

  • Hallo,


    unsere Heutige Wanderung geht total flach dahin... Von Albeins aus ( ca. 5 km südlich von Brixen)


    gingen wir den Fußweg an der Eisack entlang nach Brixen, dann weiter zum Kloster Neustift, ist wunderbar zu laufen, ganz eben ...




    die Schlerngruppe von Villanders aus ...
















    die Landschaft ist zum Verlieben schön ...



















    die Altstadt von Brixen , eine schöne kleine


    übersichtliche Stadt

























    Frau und Herr Hirsch











    weiter geht`s mit dem Altstadtbummel ...
















    wirklich schöne Gebäude











    12e hat`s gschlag`n









    viele enge Gassen ...










    auch in Brixen gibt es natürlich Laubengänge ...










    wo radelt er wohl hin?







    Brunnen mit Dom









    ein Teil der Hofburg











    der Domplatz in Brixen







    Rathaus mit Brunnen









    das Brixner Rathaus










    der Brunnen am Domplatz










    Kreuzgang













    weiter geht`s mit dem Bummel, wird bald Zeit für eine Espressopause ...










    wunderschönes altes Hotel ...








    die Zeit scheint stillzustehen ...










    die Eisack führt jede Menge Schmelzwasser ....










    der graue Turm ...









    zwei Domspitzen









    vor dieser Brücke geht es dann links zum Kloster Neustift ...









    die Eisack








    die Weinberge von Kloster Neustift sind schon in Sicht, kein Wunder, sind ja riesengroß ...











    Weinberge mit Kirchturmspitze










    auch größer beibt es eine Spitze ...










    ein Blick zurück nach Brixen ...








    wunderschönes Eisacktal ...








    eine neue Apfelplantage















    in Kloster Neustift angekommen













    nach einer längeren Pause im Kloster gingen wir wieder zurück, immer an der Eisack entlang ...



    diesen Graureiher hier konnte ich beim Fischen in der Eisack beobachten ...









    an Schloss Pallaus vorbei, jetzt sind wir bald da...







    P.S. Natürlich machten wir auf dem Rückweg in Brixen auch noch eine Espressopause, soviel Zeit muss sein ...



    ich hoffe, die Wanderung hat Euch gefallen ...

  • hallo Herbert,


    jetzt erst sehe ich, was ich bei meinen vielen Durch- und Vorbeifahrten alles verpasst habe. Auch Brixen muß ich mir unbedingt mal ansehen. Zeit habe ich ja noch genug. Ich habe mir vorgenommen, 100 Jahre alt zu werden. Danke für deine tollen Bilder, die mir Anregung für einen Besuch dieser Stadt sind.


    grüsse


    jürgen

  • Zeit habe ich ja noch genug. Ich habe mir vorgenommen, 100 Jahre alt zu werden. grüsse


    jürgen


    Ich wünsch dir das Jürgen aber auch diese restliche Zeit vergeht in Windeseile , also beeil dich.


    Hallo Herbert ,


    wiederum ein sehr interessanter Bericht mit tollen Aufnahmen.


    Was du dort alles erwandert hast , zeigt mir das du Fit sein musst wie ein Turnschuh.


    Danke fürs mitnehmen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Lieber Herbert,


    jetzt muss ich endlich auch mal Danke sagen für die vielen aufwändigen Südtirol-Berichte.
    Deine Fotos spiegeln die Schönheit der einzigartigen Landschaft und Städte eindrucksvoll wider und wecken bei mir lang zurückliegende Erinnerungen.
    Anfang der 80er fuhren wir fast jährlich im Herbst mit befreundeten Paaren zum Törggelen in die Bozener Gegend, meist zum Ritten. Tagsüber wurde gewandert oder durch Bozen geschlendert und abends war das eigentliche Törggeln in den Weinhängen des Eisacktals angesagt. In Buschenschänken (bäuerlichen Schankbetrieben) wurde in geselliger Runde ganz viel (meist zu viel) vom jungem Wein (Siaßer) verkostet. Dazu gab es Esskastanien Speck und Käse, eine Schlachtplatte mit Kraut, Speck- und Kasknödln und zum Nachtisch wurden süße Schlutzkrapferl geschlemmt.
    Diese herbstlichen Vergnügungstouren sind leider eingeschlafen. Unsere bevorzugte Törggelstube war der Loosmannhof in Signat. - Ich muss mal recherchieren, ob es den überhaupt noch gibt.


    Bei diesem Foto habe ich innegehalten:



    Wenn ich mich nicht täusche, müsste die Statue auf dem Bogen vor der Brücke ein Nepomuk sein.
    Eventuell hast Du ja noch eine größere Abbildung für unsere Sammlung?


    Nochmals besten Dank für die vergnüglichen Touren durch das wunderschöne Südtirol.


    Liebe Grüsse
    Gabi

    „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
    Aurelius Augustinus (354 - 430)

  • Ein herrlicher Spaziergang mit eindrucksvollen Bildern, Herbert!
    Die "neue Kleine" ist ein echter Gewinn!


    Ansonsten kann ich mich Gabi anschließen.
    Sie hat auch vollkommen richtig erkannt, dass diese Figur auf dem Bogen zur Adlerbrücke ein Heiliger Nepomuk ist!
    Dein Bild zeigt ihn leider nur von hinten.
    Wenn Du kein besseres Bild davon hast, dann musst Du noch mal hin, Herbert!
    Der fehlt noch in unserer Sammlung.
    Kannst ja dabei noch einen Espresso trinken. :roll:



    meint waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Es gibt so unendlich viele Wander- und Spazierwege in Südtirol - einer ist schöner als der andere, zumal , wenn das Wetter so schön ist wie Ihr es erlebt habt.


    Du machst mit Deinen Berichten richtig Lust, einige Zeit in Südtirol zu verbringen.


    Kloster Neustift ist durchaus auch ein paar Stunden wert- von Brixen aus ein kurzer Spaziergang , wie Du beschrieben hast .
    Aber es ist fast unmöglich, all das Interessante in einem Tag alles richtig aufzunhmen - bereits Brixen fasziniert durch seine Gässchen, Lauben, Erker - vermutlich seid Ihr nach dieser schönen Wanderung abends todmüde ins Bett gesunken.


    Danke, Herbert für die Anregung zu dieser Wanderung, die Du mit sehr schönen Bildern dokumentiert hast.


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Zitat

    Unsere bevorzugte Törggelstube war der Loosmannhof in Signat


    liebe Gabi, den Loosmannshof gibt es noch ... also nichts wie hin ...

  • Zitat

    Kloster Neustift ist durchaus auch ein paar Stunden wert- von Brixen aus ein kurzer Spaziergang , wie Du beschrieben hast .


    liebe Elke, von Brixen zum Kloster raus dürften es so 3,5 km. sein, die gesamte Wanderung ca. 15 km., ohne Brixenerkundung natürlich ...


    und da waren wir bei dieser Wanderung auf dem Hin - und Rückweg ...


    die Wanderung spielt sich unten im Eisacktal ab, ist nicht beschwerlich, es geht zwar immer leicht bergauf dahin, aber das bemerktst du kaum ...



    Zitat

    Kloster Neustift ist durchaus auch ein paar Stunden wert-



    stimmt, das Kloster ist immer einen Besuch wert ...

  • Zitat

    Wenn ich mich nicht täusche, müsste die Statue auf dem Bogen vor der Brücke ein Nepomuk sein.
    Eventuell hast Du ja noch eine größere Abbildung für unsere Sammlung?


    liebe Gabi, den Nepomuk habe ich ja ganz übersehen, bei den vielen Sehenswürdigkeiten in Brixen kein Wunder, aber ich gehe mal


    davon aus, das dieser Südtirolaufenthalt mit Sicherheit nicht der letzte war ...

  • Zitat

    Was du dort alles erwandert hast , zeigt mir das du Fit sein musst wie ein Turnschuh.


    lieber Dieter, das täuscht, mit zunehmendem Alter geht`s halt nicht mehr so, wie man ( Frau) oft will, da musst dich schon


    des öfteren auch mal überwinden und den Berg hochquälen ....

  • Zitat

    jetzt erst sehe ich, was ich bei meinen vielen Durch- und Vorbeifahrten alles verpasst habe.


    lieber Jürgen, fange bald damit an, Südtirol ist zwar von der Fläche her nicht sonderlich groß, aber die Wanderziele, die wunderbaren Städte,


    Burgen, Schlösser, Almen usw. sind so groß an der Zahl, das merkt man wirklich erst, wenn man ( Frau) vor Ort ist, ich glaube da reicht


    ein Leben nicht aus dafür ...

  • Zitat

    Die "neue Kleine" ist ein echter Gewinn!


    lieber Waldi, ja, stimmt, die " Neue " hat ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden ...



    Zitat

    Wenn Du kein besseres Bild davon hast, dann musst Du noch mal hin, Herbert!


    davon gehe ich doch mal aus, das ich nochmal nach Brixen komme ...

  • Wieder ein Erinnerungs Volltreffer, lieber Herbert,


    Eine doch aufwändige Wanderung , Respekt, Respekt, ging also von Albeins aus ( ca. 5 km südlich von Brixen) den Fußweg an der Eisack entlang nach Brixen,.........."


    Wenn du meinen Radlbericht , siehe hier im Forum Spezial Reiseberichte, ein Vierteiler, von mir zu Hause nach Meran gelesen hast, erinnerst du dich sicher, dass eine Eisenbahnstrecke von Brixen nach Bozen führte.


    Radltour über die Alpen


    Wenn du jetzt in Albein los marschiert bist, müsstest du die ehem. Eisenbahnstrecke bei der Brücke über die Eisack
    noch gesehen haben. Sie ist ja ab da ein Radlweg Richtung Süden. Du bist ja dann leicht rechts abgebogen um der Krümmung der Eissack auf dem Weg Richtung Neustift zu folgen.


    Sag ja nicht mehr , lach, Südtirol ist nicht groß. Du würdest dich wundern.
    Ich mag dir jetzt gar nicht aufzählen, wo du da überall hinfahren solltest, was allein ich schon besucht habe. Irre.


    Herausragend das Pustertal von Innichen , mit Sexten , Toblach, Hochpustertal mit Silian, Pragser Wildsee , Inner Villgraten , wo regelmäßig Heimatfilme , auch von Ganghofer, gedreht wurden, mit extrem steilen Wiesengelände , Meransen, Schlacht gegen Napoleon, weiter hinauf zum Jochtal und Gitschberg,


    Antholz, Bruneck, Gais, Ahrntal, Tauferer Tal, Neveser Joch, Speikboden, Rieserferner , die unzähligen Pässe , die größten Skiabfahrten vom Kronplatz bis hinunter zum Paganello , vom Ortler bis hinüber zur Toffana , aber auch flache ( Wein) Genussfahrten von der Weinstr. bis Cavalese und und und.


    Ich fürchte, für Jürgen reicht es nicht mehr.....


    Aber jetzt mal deinen herrlichen Bericht wieder gewürdigt.


    Wunderschöne Motive, wie es schon angeklungen ist, und eben auch wieder die einmalige Landschaft mit ihren Facetten einer Dolomiten Welt.


    Beides auch Grundlagen der Touristenschwemme. Es gibt jetzt eben auch fast überall ein wesentlich besseres Zusammenleben zwischen Touristen und Einheimischen.


    Das hängt natürlich auch mit der veränderten Gesellschaft zusammen.


    Es kam früher schon mal , bzw gar nicht einmal so wenig oft, vor, dass sich Auto fahrende Naturliebhaber und die schwer arbeitende Bergbauernwelt und sich abstrampelnde Herbergs- Pensions- und Hotel besitzer nicht eins wurden, vornehm ausgedrückt. Da wurden im Streit schon mal Autotüren zu geknallt und Flüche ausgestoßen.


    Oft genug auch zurecht von den Einheimischen, die sich zunehmend vereinnahmt vorkamen und auch ihre Rechte beeinträchtigt sahen.


    (wenn oft Wiesen Zufahrten zu geparkt waren, weil die zunehmenden " Ich - AG " Angehörigen die Wiesn und sonstiges als ihr Eigentum und somit zum Ausleben ihrer Freizeitbeschäftigung betrachteten. Ganz Dreiste Zeitgenossen verwiesen dann auch noch auf das Geld , das sie ja dem armen Südtirol brachten. (so vor 50 Jahren, es gab ja damals bis 1997 in der Stadt München tatsächlich Südtirol Hilfe für Bergbauern).


    Zwischenzeitlich wurde auch viel getan, die Sehenswürdigkeiten herausgestellt und zur vereinfachten Besichtigung ausgebaut (was nicht jedermanns Sache ist)
    z.B. fehlt jetzt in der Bletterbachschlucht, dem Grand Canyon von Südtirol, die steile, zwischen den Eisen- Sprossen durchsichtige Leiter . Jetzt wurde eigens ein Serpentinweg gebaut.


    Der Wein wurde wieder besser, ja sogar ausgezeichnet. Wenn ich daran denke, als es die Millionen und Abermillionen Kalterer See Auslese mit höchstem Schwefelgehalt gab. Das waren noch Zeiten, die heute wieder vom Aspirin Hersteller herbei gewünscht werden.


    Tschuldigung ich schweife ab,


    Danke für die wunderbaren Fotos und die begleitenden Worte.


    Ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Zitat

    Sag ja nicht mehr , lach, Südtirol ist nicht groß. Du würdest dich wundern.
    Ich mag dir jetzt gar nicht aufzählen, wo du da überall hinfahren solltest, was allein ich schon besucht habe. Irre.


    lieber Helmut ich weiß, ein Leben reicht nicht um dieses wunderbare Land zu erwandern, wir haben es leider viel zu spät für unns " entdeckt "


    momentan gehen wir immer so vor, das wir vom Ausgangspunkt Barbian nicht all zu weit fahren müssen, das lässt sich aber nicht immer vermeiden ...


    wir wollen halt den Heiner nicht missen, da fühlen wir uns supergut aufgehoben ...



    Zitat

    (wenn oft Wiesen Zufahrten zu geparkt waren, weil die zunehmenden " Ich - AG " Angehörigen die Wiesn und sonstiges als ihr Eigentum und somit zum Ausleben ihrer Freizeitbeschäftigung betrachteten. Ganz Dreiste Zeitgenossen verwiesen dann auch noch auf das Geld , das sie ja dem armen Südtirol brachten



    tja, es gibt auch solche Zeitgenossen, aber da kannst nix machen ...



    Zitat

    Antholz, Bruneck, Gais, Ahrntal, Tauferer Tal, Neveser Joch, Speikboden, Rieserferner , die unzähligen Pässe , die größten Skiabfahrten vom Kronplatz bis hinunter zum Paganello , vom Ortler bis hinüber zur Toffana , aber auch flache ( Wein) Genussfahrten von der Weinstr. bis Cavalese und und und.



    ob wir das noch Alles erwandern können? eher mal nicht, da wird die Zeit nicht reichen ...



    Zitat

    Zwischenzeitlich wurde auch viel getan, die Sehenswürdigkeiten herausgestellt und zur vereinfachten Besichtigung ausgebaut (was nicht jedermanns Sache ist)
    z.B. fehlt jetzt in der Bletterbachschlucht, dem Grand Canyon von Südtirol, die steile, zwischen den Eisen- Sprossen durchsichtige Leiter . Jetzt wurde eigens ein Serpentinweg gebaut


    die Bletterbachschlucht ist momentan gesperrt wegen eines Murenabgangs und noch ca. 50000 m3 losen Gerölls ...

  • Ein ganz toller Bildbericht von dir, Herbert! Er wurde ja bereits zurecht ausführlich von meinen Vorrednern gewürdigt.


    Das ist eine Wanderung, die wir auch machen könnten. Nur hin und zurück muß wohl nicht sein, denn es wird doch sicherlich öffentliche Verkehrsmittel geben.


    Mal sehen, was ich mir für meinen ersten Besuch im nächsten Frühjahr für Ziele aussuche. Es gibt ja genügend Anregungen hier im Forum.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Zitat

    Er wurde ja bereits zurecht ausführlich von meinen Vorrednern gewürdigt.


    umso mehr Lob, desto besser, das geht runter wie Öl und zeigt mir, das die Berichte hier im Forum ankommen ...


    Zitat

    Das ist eine Wanderung, die wir auch machen könnten. Nur hin und zurück muß wohl nicht sein, denn es wird doch sicherlich öffentliche Verkehrsmittel geben.


    so ist es, lieber Bernd, es geht immer fast eben dahin, auch Busse verkehren ...

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.