Typisch Japanisch: Lebende Mangas

  • Heute möchte ich mit einer kleine Reihe von Beobachtungen beginnen, die ich im Laufe meiner Reisen nach Japan gemacht habe.


    Den Anfang widme ich dem schönen Geschlecht und insbesondere den jungen Japanerinnen mit ihrem ungewöhnlichen Outfit.
    Die Aufnahmen entstanden im Juli 2012 in Stadtteil Akihabara von Tokio.


    Riesige Reklameflächen an den Geschäftshäusern zeigen die Manga-Figuren (Japanische Comics) mit ihrem Outfit.




    Zu meiner Überraschung konnte man viele leibhaftige Manga-Figuren entdecken:






    Dies ist typisch Japanisch. So ein auffälliges Aussehen konnte ich noch nirgendwo anders beobachten.


    Grüße aus Japan
    Bernd


    Inhaltsübersicht dieser Reihe
    Teil 1 Typisch Japanisch: Lebende Mangas
    Teil 2 Typisch Japanisch : Plastische Speisekarten
    Teil 3 Typisch Japanisch: Das Kirschblütenfest

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Mit großem Vergnügen habe ich Deinen Beitrag gelesen - danke, dass Du so aufmerksam beobachtet hast!


    Ich staune darüber, was Werbe- und Marketingstrategen alles möglich machen.


    Und ich überlege, was in den Köpfen der jungen Damen vorgeht.
    Ist es mutig, sich so anzuziehen? Vermutlich nicht .
    Es dreht sich in Tokio ( außer Ausländern) sicher kaum jemand nach ihnen um, wie Deine Bilder zeigen.


    Die Suche nach Individualität kann es auch kaum sein- ( so wie bei uns manche Jugendliche provozierend sich "stylen" und anziehen )
    Ich unterstelle ganz einfach: Spaß haben am Verkleiden!


    ( Ich kenne mich mit den Mangas nicht aus - symbolisieren bestimmte Figuren auch bestimmte Charaktere? )


    Bernd- bitte zeig uns noch mehr solcher Beobachtungen, die ein wenig Einblick in den Alltag in Japan erlauben!


    Lieben Gruß,
    Elke

  • Ist das wirklich typisch japanisch?


    Heute möchte ich mit einer kleine Reihe von Beobachtungen beginnen, die ich im Laufe meiner Reisen nach Japan gemacht habe.


    Danke für diesen Beitrag mit eindrucksvollen Bildern. Das Marketing sieht seine Strategien erfolgreich umgesetzt.


    Aber ist das japanisch? Vielleicht in Bezug auf Mangas.


    Hin und wieder besuche ich in Stuttgart mal ein Musical und dort erlebe ich das gleiche Getue.


    Zahlreiche Erwachsene kommen im Outfit verschiedener Darsteller und wohnen den Aufführungen bei. Dieser Personenkreis schaut sich das Musical nicht nur einmal an. Sie sind Fan des Stückes oder des Darstellers und gehen häufiger dorthin.


    Zuletzt bei Rebecca konnte ich neben zahlreichen anderen Personen eine komplette Familie im entsprechenden Outfit wahrnehmen.
    Das scheint in der Welt der Fans durchaus Mode zu sein.

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Aber ist das japanisch? Vielleicht in Bezug auf Mangas.


    Das was du beobachtet hast, ist wie bei einem Fußballspiel einem lokalem Ereignis zuzuordnen. In Japan zeigen die Mädchen ihren Traum auch im normalem Alltag.
    Wenn in D eine Familie zu einer Theateraufführung in entsprechendem Outfit erscheint, ist dies nichts besonderes. Diese Familie wird dieses Outfit aber nicht beim sonntäglichen Spaziergang tragen.


    Bernd

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Ja, ich frage mich schon mein ganzes Leben, weshalb in jeder Generation anderen nachgeeifert wird.


    Eigentlich finde ich das traurig. Manchmal führt es ja auch zu Exzessen, wie man gesehen hat.


    Ist es Unzufriedenheit mit sich und der Welt, sucht man Vorbilder, bessere als die Eltern?


    Wo bleibt das Selbstwertgefühl, das bei manchen, zugegeben, auch erst wachsen muss.


    Kommt es über die Gruppendynamik, weil man sich der besten Freundin oder dem besten Freund nicht entziehen will?


    Fragen über Fragen, denke mal , da könnte man stundenlang schreiben.


    Nun , so lange das zu keinen Auswüchsen jeder Art führt, es ungefährlich ist, kann es auch Spaß machen.


    Und das hoffe ich halt.


    Danke , lieber Bernd,


    für diese ungewohnten und eher witzigen Bilder .


    Lieben Gruß
    Helmut




    Ein Fall für unsere Soziologen.

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Sehr interessante Einblicke in die jugendliche Asiatische Welt.


    Wenn ich richtig informiert bin , sind Mangas doch diese ,, Ich sag mal ,, Sex - Zeichentrickfilme die komischerweise Milliarden Gewinne einfahren.


    Ist schon interessant das diese jungen Asiaten dem nacheifern.


    Danke fürs zeigen.

    Liebe Grüße

    3403-dieter-gif



    Früher war alles gut , heute ist alles besser.

    Es wäre besser , wenn wieder alles gut wäre.

    Heinz Erhardt


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • haloo bernd,


    danke für den einblick in eine mir unbekannte "jugend-pop-kultur". ich finde es einfach lustig und originell, wenn sich junge menschen so anziehen. die jugend geht so schnell vorbei, warum also nicht?


    grüsse


    jürgen

  • die jugend geht so schnell vorbei, warum also nicht?


    Man kann davon ausgehen, das diese Phase des Lebens schneller vorbei geht als es den jungen Leuten lieb ist.
    Hier kann man im Sommer viele junge Mädchen in unglaublich aufreitzender Kleidung sehen. Dies empfinde ich etwas anstößlich und werde es auch nicht fotografieren.
    Die Manga-Mädchen sind dagegen eher lustig gekleidet.


    Grüße
    Bernd

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Hallo Bernd,


    danke für die interessanten Einblicke in die japanische Kultur, die Du uns hier ermöglichst.


    Der Manga-Kult ist ein Phänomen, welches sich schon Jahrzehnte hält und längst auch auf die USA und Europa übergegriffen hat.
    Bei den Mangas mit den typisch großen Kulleraugen handelt es sich inzwischen tatsächlich um eine Kunstform. - Ganz gleich, was man davon hält....


    Dass die jungen Mädchen diesen Kult mitmachen, finde ich nicht bedenklich, sondern nur (um es im Jugendjargon auszudrücken) „ganz schön abgedreht“.


    Die kostümierten Halbwüchsigen sind auf jeden Fall ein Blickfang, den Du toll festgehalten hast.


    Liebe Grüsse
    Gabi

    „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
    Aurelius Augustinus (354 - 430)

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.