Südtirol: BOZEN - ein Tag in der Sonne

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hartmut.

  • Liebe Foris,


    nachdem sich der heiße Sommer vermutlich heuer bei uns verabschiedet hat, nutzten wir gestern
    das Zeitfenster (heute regnet es ja schon wieder in Strömen) um uns einen Tag in der Sommerhitze verwöhnen zu lassen.
    Wir brachen also Vormittags am 4.8.10 auf nach Südtirol, um uns dort wieder mal bei Freunden umzusehen und uns wieder einen fantastischen, aber äußerst günstigen "Speck" bei unserem Geheimtipp einzukaufen.
    Nicht vorher Abends noch die zwei Einzelkarten für die Brennermaut bei der Asfinag im Internet einzuholen. Klappte wunderbar.
    Rechtzeitig vor der Mittagspause in Kolman bei Klausen eingetroffen, holten wir uns das "G`räucherte " , wie wir sagen.
    Es ist wegen der Preise mit langen Wartezeiten u.U. zu rechnen, daher unter der Woche. Kg Preis 8.50€
    Sieht doch nicht schlecht aus?



    Danach ging`s wohl gelaunt zu einer weiteren Besonderheit. Mitten in den bekannten und weitläufigen Obstplantagen zwischen Andrian und Lana lag auf der Westseite der Etsch, das von uns stets besuchte Kleinod, nämlich Kathis Jausenstation , das wir auch letztes Jahr bei unserem Transalp Radausflug besucht hatten.


    Hier ein paar Bilder davon:





    Im Schatten spendenden Garten ließ es sich aushalten



    umrahmt von reifenden Tomaten



    und herrlich angelegtem Garten



    Natürlich gibt es gerade in Südtirol, dass doch so vor unserer Haustüre liegt, extrem mannigfaltige Besonderheiten. Viele haben sich in all den Jahren vergrößert und haben vielleicht auch dadurch einen gewissen Charme verloren.
    Ist halt auch eine Geldsache . Aber viele Münchner kennen diese kleinen Örtlichkeiten, die sich ihre Ursprünglichkeit behalten haben.
    Spezialitäten, wie Tris, also ein Spinat, ein Käse und 1 Speckknödel zu 8.50, oder Tagliatelle mit Hirschragout zu 8.50 usw., was uns jeweils frisch aufbereitet wurde.


    Sehr zufrieden fuhren wir nun weiter durch die stattlichen Plantagen, die bedingt durch die letzten verheerenden Hagelschläge mehr und mehr mit Schutznetzen ausgerüstet werden.



    Das hält die gepflegten Obstbäume nun nicht auf, sich mit bestens heranreifenden Äpfel auf zu laden.



    Immer wieder bieten sich herrliche Fotomotive, die einen selbst auf blühen lassen


    Im folgenden Bild ist oben Schloss Wehrburg in Prissian (unterhalb der Auffahrt von Lana zum Gampenpass) zu sehen




    und so kamen wir schließlich bei unseren liebenswerten Bekannten an, die ihr auch schon aus der Alpenüberquerung kennt, nämlich in Schenna.


    Rechts von unten von Obermais herkommend (gegenüber von Dorf Tirol über Meran)
    das Herzgütl, links davon das Mausoleum ,das als Grabstätte Erzherzog Johann von Österreich u. seiner Familie dient.



    Hier am Haus




    mit Kiwi- Laube (Kiwis werden so ca. Oktober/Nov. reif und sollten den ersten Frost hinter sich haben, um ihre unnachahmliche Reife zu erhalten)



    Vor lauter Ratschen (Snaken, unterhalten usw.) verging der Nachmittag wie im Flug , aber die Temperatur war noch recht ansehnlich



    Und so machten wir uns auf den Heimweg und fuhren zum Gasthof zur Traube,
    von deren Besitzer wir (Cilli und ich) sogar eine Ehrenurkunde für 10 jährige Urlaubstreue früher mal erhielten.
    hier: https://www.zurtraube.com/start.php?page_id=4&lang_id=1


    Auf dem Homepage Bild links sehen wir die Terrasse, auf der wir an diesem Tag sogar an einer geschl. Gesellschaft teilnehmen (wir dachten nicht mehr daran, dass immer noch am Mittwoch Grilltag im Sommer ist) und uns am Buffett laben konnten.
    Dieser Wirt ist ohnehin ein Phänomen, ich kannte ihn schon in den 70 Jahren, da hatte er nur ein kleines Haus. Seither ist ein riesiger Urlaubsbetrieb daraus geworden, ohne seine Eigenständigkeit zu verlieren.
    Ein Urgestein erster Güte.
    Klar, dass nunmehr sogar der Sohn in seine Fußstapfen getreten ist.


    Froh gestimmt über die herzliche Aufnahme nach so langen Jahren war auf Grund der leckeren Speisenfolge ein kleiner Rundgang erforderlich, um euch die Besonderheit dieses Ortes auf 853 m, Barbian, (nach Klausen und vor Bozen) näher zu bringen.
    Zum einen ergab sich eine herrliche Landschaftsaufnahme mit dem örtlichen Friedhof (mit beginnendem Alpenglühen auf dem Schlern)



    zum anderen kann ich euch abschließend die Kirche (mit mehr Neigung als der schiefe Turm von Pisa, die Spitze ist 1,57 m aus dem Lot) mit Erläuterung zeigen




    So endete ein Kurzausflug, bei dem wir noch einmal die echte Hitze erleben konnten, mit einem Dauerlächeln auf der Heimfahrt.


    Vielleicht hat es euch ja auch gefallen.
    liebe Grüße
    euer wallbergler

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Was für ein erlebnisreicher Tag !
    Wieder einmal wird der Leser und der Betrachter der Bilder von Dir mitgenommen auf eine Fahrt/ Wanderung und hat das Empfinden , selbst dabei zu sein.


    Man kann gar nicht anders als zu denken: da möcht ich auch mal hin!!
    Allein das Bild mit dem Schlern ... die Obstplantagen..die Blumen lassen diesen Wunsch aufkommen ( Und es ist wahrlich nicht weit von uns aus!)


    Tipps für Plätze, an denen eine Einkehr lohnt , hast Du uns ja gegeben.


    Danke, Helmut für diese genussreiche Beschreibung eines schönen Tags!


    ( Eine Frage : Wie erhält man denn das ASFINAG Brenner "Pickerl? Hast Du einen Link?
    Ist das günstiger als die 8€, die man cash bezahlt?)


    Liebe Grüße aus dem kalten , verregneten Südbayern,
    Elke

  • Ich stell es mir gerade vor: das "G`räucherte" in dünne Scheiben geschnitten und in der Pfanne kross braten, dazu Rührei mit Bärlauch und Knoblauchschnittlauch, angerichtet auf in Olivenöl angeröstetem Weißbrot - ach, was für ein herrliches Frühstück, das man dann im Sonnenaufgang bei der herrlichen Dolomitenkulisse geniessen kann! Kann man von Bozen aus nicht auch den Blick auf den Rosengarten geniessen?


    Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • ( Eine Frage : Wie erhält man denn das ASFINAG Brenner "Pickerl? Hast Du einen Link? Ist das günstiger als die 8€, die man cash bezahlt?)


    Hallo Elke,
    also hier https://www.asfinag.at/ dann unterhalb asfinag auf Maut weiter links dann auf Sondermaut
    für Kfz bis 3,5 t dieses wieder anklicken dann öffnet sich Videomaut, dann auf Kauf einer Einzelfahrt, dann die gewünschte Autobahn.
    Typisch österreichisch übersichtlich , lach.
    Du erhältst dann sofort eine E-mail , die dir , falls etwas nicht klappt, als Ausweis dient.
    Es steht zwar 8 € drauf, aber die Abrechnung habe ich noch nicht gesehen, glaube ein paar Euro mehr. Egal.
    Mit dem Wohnmobil ist es sowieso was anderes. Gilt nur für PKW, da sehr enge Durchfahrt.


    Ich stell es mir gerade vor: das "G`räucherte" in dünne Scheiben geschnitten und in der Pfanne kross braten, dazu Rührei mit Bärlauch und Knoblauchschnittlauch, angerichtet auf in Olivenöl angeröstetem Weißbrot - ach, was für ein herrliches Frühstück, das man dann im Sonnenaufgang bei der herrlichen Dolomitenkulisse geniessen kann! Kann man von Bozen aus nicht auch den Blick auf den Rosengarten geniessen?


    Hallo Klaus,
    das mit dem G`räucherten macht schon Sinn, grins,
    und von Bozen aus kann man vom westlichen Ende ein Stück vom Rosengarten sehen. (nordöstlich)


    Aber vielen Dank für die netten Zeilen.
    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach


  • Mit dem Wohnmobil ist es sowieso was anderes. Gilt nur für PKW, da sehr enge Durchfahrt.


    Danke ,Helmut!


    Wenn- dann fahren wir nach Südtirol nur mit dem PKW!!!
    Mit unserem Womo kostet es auf der Brennerautobahn ( von Innsbruck Süd bis Brennersee) mit der Go Box
    32,71 € !!
    Ja, wirklich!! Für 30,15km !! Einfache Strecke...
    Da benützen wir lieber die Brenner Bundesstraße und brauchen eine halbe Stunde länger.


    Aber für einen Tagesausflug nach Südtirol ist der PKW super . Wir haben allerdings bisher immer an der Mautstelle Schönberg die 8 € entlöhnt (Braucht man ja zusätzlich zum Pickerl, wenn man vorher auf der Inntalautobahn unterwegs war) Aber dafür kehren wir in A nicht ein, sondern erst in I .


    Gruß,
    ELMA


  • Mit unserem Womo kostet es auf der Brennerautobahn ( von Innsbruck Süd bis Brennersee) mit der Go Box
    32,71 € !!
    Ja, wirklich!! Für 30,15km !! Einfache Strecke...
    kehren wir in A nicht ein, sondern erst in I .


    Aber hallo,
    ist ja nicht zu fassen, wie sich das inzwischen entwickelt hat.
    Also ich darf die Rechnung gar nicht durchdenken, (wenn man das Mobil nicht sein eigen nennen kann) pro Tag bei einem einigermaßen adäquaten Wohnmobil ca. 200€ + Dieselkosten + horrende Mautkosten, + Gas ausleihen + Campingkosten.
    Also da stelle ich mich gerne in die zweite Reihe (Campingplätze sind ja 1 Reihe im übertragenen Sinn) und miete da was.
    O.k, die Philosophie ist eine andere, wenn man es sich leisten kann. Hatte damals enormen Spaß in ganz Italien, Frankreich und der Schweiz


    Na ja, nichts desto Trotz, heute ist wieder Meran mit 26 ° gemeldet und lt. Webcam schönes Wetter. Da kommt zwischendurch schon Frust auf.
    Liebe Grüße
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach


  • Hallo Klaus,
    das mit dem G`räucherten macht schon Sinn, grins,



    Eigentlich ist aber dafür das G`räucherte zu schade. Dafür verwenden wir einen zarten Bauchspeck.
    Im Original genießen wir das G´räucherte mit dem bewährten Südtiroler Schüttelbrot



    dazu in der Regel zur Verdauung einen Willi (Williams Birne aus Südtirol)



    A echte Jausen hoit


    Liebe Grüße an euch Zwei
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Das ist grausam Helmut, uns das hier jetzt "vorzusetzen" !
    Die Vorstellung, jetzt auf der Terrasse des von Dir genannten Gasthofs zur Traube bei angenehmenTemperaturen vor solch einem Jausenteller zu sitzen- während wir hier bei 13 Grad und Dauerregen bibbern, bringt mich fast dazu, gleich morgen in Richtung Süden zu starten. Leider gibt es einiges, was mich dran hindert.


    So schau ich halt Deine Bilder an!!! :up:


    Gruß,
    ELMA





  • Dei Jausen schaut a guat aus ((oder so ähnlich) es fehlt vielleicht etwas "Geschmacksträger") aber wir bevorzugen zur Verdauung den Willi von Psenner!


    Gruß aus dem Pott,
    Irmgard und Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Schau, Schau, Helmut und Cilli mal ganz entspannt auf einem Autoausflug und auch hier richtet sich der Blick auf die Schönheiten der Natur.
    Danke für die Mitnahme und die verlockenden Fotos.


    Ja, das ist schon etwas Schmackhaftes.

    In Winterurlauben hat er uns vorm Kachelofen mit Rotwein und Bauernbrot immer sehr gut gemundet.

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.