Wallis: GLACIER EXPRESS (1) > Impressionen einer Zugfahrt zwischen Brig und Oberwald

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von wallbergler.

  • GLACIER EXPRESS –
    Impressionen im Kanton Wallis


    Zwischen Brig und Oberwald (Nähe Furkapass)



    Die Route des Glacier Express führt von Zermatt nach Sankt Moritz und umgekehrt.


    Unsere Fahrt begann jedoch erst in Brig.
    Mit Fotos der sicherlich sehr reizvollen Strecke von Zermatt bis Brig kann ich nicht dienen.



    Allerdings möchte ich Euch unsere Aufnahmen ab Brig nicht vorenthalten, sondern Euch virtuell mit auf die Etappe nehmen.



    Zwanzig Minuten vor unserer Zugfahrt verkehrte ein weiterer Glacier Express von Zermatt nach Sankt Moritz.


    Somit konnten wir den Sonderzug schon mal von außen betrachten.



    Wir mussten uns mit stetig wechselnden Spiegelungen anfreunden, da sich die Fenster nicht öffnen lassen.



    Barwaggon



    Reisewaggon 1. Klasse


    Um 11:40 Uhr fährt unser Glacier Express im Vorplatzbahnhof ein.



    Während unserer Zugfahrt von Brig nach Sankt Moritz entstanden Aufnahmen,
    welche ich zum großen Teil nicht näher beschreiben kann.


    Wir hatten es uns gerade auf unseren Plätzen bequem gemacht, die Kopfhörer eingestöpselt um den Informationen zu lauschen, als die Fahrt schon los ging.


    11:47
    Ausblick direkt nach der Zugabfahrt in Brig – 670 m ü. M.


    11:48
    Fluss Rotten (Rhône) in Brig

    Anmerkung: Fotos ohne Spiegelungen haben Seltenheitswert. Sie gehören einfach dazu!


    11:53
    An der Holzhütte befindet sich ein Parkplatzhinweis Aletsch 300m


    Da wir auf der Bergsüdseite unterwegs sind, kann man vom UNESCO-Welterbe Aletschgletscher nichts sehen.



    Waggon 046 (4. Zug Waggon 6 = 041+042 1. Klasse – 043 Panorama Bar – 044, 045+046 2. Klasse)


    12:04

    12:11
    Zug der Matterhorn-Gotthardt-Bahn im Bahnhof Lax


    12:12
    Ortschaft Lax


    12:13
    Andere Fotografen sind auch fleißig ihren Chip zu füllen


    12:18


    12:18
    Campingplatz Eggishorn in Fiesch


    12:23


    12:27



    Ortschaft Niederwald


    12:29


    12:33


    12:34
    Ortschaft Reckingen


    12:36


    12:37


    12:39


    12:40


    12:42
    Dort oben müsste sich irgendwo der Rhonegletscher (Kanton Uri) befinden.


    12:42


    12:43



    12:45


    12:44
    Bahnhof Oberwald – 1.477 m ü. M.


    12:47



    Nach dieser Aufnahme fuhr der Glacier-Express in den neuen 15,4 km langen Furka-Basistunnel ein.
    Während der Tunneldurchfahrt wechselten wir vom Kanton Wallis in den Kanton Uri.


    Höhenprofil: Brig 670 m; Oberwald 1.477 m; steigt während der Durchfahrt im Furka-Basistunnel auf 1.558 m in Realp (Kanton Uri) an. Höchster Punkt mit 2.033 im Kanton Uri / niedrigster Punkt mit 585 m in Graubünden



    Autor und Fotos: Hartmut 2009

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Zugfahren in der Schweiz soll recht komfortabel sein, habe ich mir sagen lassen.


    Aber eine Fahrt mit dem GLACIER EXPRESS in diesen Panoramawagen ist sicher ein Höhepunkt, wie Du es mit diesem Bericht und den Bildern gezeigt hast.
    Danke, Hartmut.


    Gruß,
    ELMA

  • Zugfahren in der Schweiz soll recht komfortabel sein, habe ich mir sagen lassen.


    Das kann es wirklich werden, wenn man somanche Angebote liest.
    Allerdings kann man auch zu toleranten Angeboten mit der Schweizer Bahn diese Strecken erleben.
    Die Luxusangebote hätte ich nie gebucht.


    Aber eine Fahrt mit dem GLACIER EXPRESS in diesen Panoramawagen ist sicher ein Höhepunkt, wie Du es mit diesem Bericht und den Bildern gezeigt hast.


    Es ist natürlich etwas Besonderes. Aber was macht man, sollte das Wetter nicht mitspielen. Dann nützen einem die Panoramawagen nichts. Ich würde auf Teilstrecken in Zukunft die normalen Bahnen nutzen. Da lassen sich die Fenster öffnen.


    Danke, Hartmut.


    Danke, dass es Dir gefallen hat. Dann sollte ich in Kürze wohl einen weiteren Abschnitt aufbereiten.

    [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]


    Carpe Diem Annette und Hartmut


    [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]

  • Ich würde auf Teilstrecken in Zukunft die normalen Bahnen nutzen. Da lassen sich die Fenster öffnen.


    Danke Hartmut,


    Einfach wieder schöne Bilder, aber ich bin dir auch dankbar, für deine ehrliche Beurteilung.
    Das soll auch hier so bleiben, ich werde dies auch immer ansprechen. Viele , auch professionelle Reiseberichte sind doch immer sehr mit der rosa roten Brille geschrieben.


    Umso mehr freut es mich, dass eben auch diese Dinge angesprochen werden. Wider dem Werbehype.
    Seit ich im Centovalli Tal gesehen habe, dass man mit dem Auto wesentlich mehr sieht (zerklüftete Felsen, steile Schluchten, Wasserfälle, die Kirchen), als mit dem Zug, der sicher interessant ist, klappere ich gerne alle ähnlichen Strecken und Pässe mit dem Auto ab.
    Diese prachtvollen Viadukte sieht man ja oft viel besser vom Auto aus. Nicht immer, aber oft.


    Also vielen Dank für deinen Tipp auch
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.