(1) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 1

  • Du weißt ja, dass ich mich in Budapest ein bisserl auskenne-
    Weißt Du noch, wo der Nepomuk steht?


    Gruß,
    ELMA

  • Hallo Elke!


    Der Hl. Nepomuk steht im Burgviertel, aber wo? *3\'


    Wir sind beim Kaffee Ruszwurm vorbei zum Abgang Richtung Labyrinth, den Burgberg runtergegangen und unten im Park stand der Hl. Nepomuk.

    Dieses Foto unterhalb der Burg habe ich zur gleichen Zeit gemacht.



    Mussten anschließend mit dem Bus durch den Tunnel zur Szecenyi Brücke fahren.


    Den genauen Standort des Hl. Nepomuk konnte ich bis jetzt auf dem Stadtplan nicht finden. \\~


    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Heiliger Nepomuk beim Schloss Gödöllő, nahe Budapest.
    In diesem Schloss verbrachte Kaiserin Sissi viel Zeit, wenn sie Ungarn besuchte.



    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

  • In Eger, einer der ältesten Städte Nordungarns, steht der Hl. Nepomuk in einer Nische eines Hotels.
    Nahe der Brücke des gleichnamigen Flusses "Eger".



    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Ich kann es kaum glauben: Josef hat schon wieder einen Nepomuk gefunden! ;)
    Wie machst Du das?


    Ich denke, ich muss mich mal ernsthaft mit der Bedeutung des Heiligen in den östlichen Ländern beschäftigen. Er scheint irgendwie einer der wichtigsten zu sein.


    Danke, Josef!


    Gruß,
    ELMA

  • Ich kann es kaum glauben: Josef hat schon wieder einen Nepomuk gefunden! ;)
    Wie machst Du das?


    Danke, Josef!


    Gruß,
    ELMA


    Ich durchsuche manchmal meine Fotos. :grin: :grin: :grin:


    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Smileys repariert

  • Die Darstellung des Hl. Nepomuk von Mezőkövesd in Ostungarn, ist für mich einzigartig.
    Bis jetzt habe ich den Hl. Nepomuk mit einer kleinen Ausnahme mit Kind immer nur alleine gesehen.



    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

  • Josef- kannst Du in Erfahrung bringen, wer die beiden anderen Figuren sind?
    Oben Maria ? Oder ??
    Aber rechts unten - ein Soldat? Ein Fürst?


    Und warum die vielen Kränze?


    Gruß,
    ELMA

  • Hallo Elke!


    Unter Umständen ja, da ich jemanden kenne dessen Gattin aus Mezökövesd stammt und die dort ein Haus besitzen das die Gattin geerbt hat.


    Als ich das Foto gemacht habe stand die Sonne derart im Hintergrund und ich habe damals zu wenig darauf geachtet.


    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Josef- kannst Du in Erfahrung bringen, wer die beiden anderen Figuren sind?
    Oben Maria ? Oder ??
    Aber rechts unten - ein Soldat? Ein Fürst?


    Und warum die vielen Kränze?


    Gruß,
    ELMA


    Hallo Elke.


    Hinten ist noch ein Heiliger versteckt.


    Es handelt sich um das Szűz Mária-szentek szobra (Denkmal), wobei die Heilige Maria in der Mitte von drei anderen Heiligen umrahmt wird.
    Diese sind: Szent István király (Heiliger König Stefan), Szent Domonkos (Heiliger Dominikus) und Nepomuki Szent János (Heiliger Johannes Nepomuk).


    Erbaut im barocken Stil im Jahre 1778 während der Herrschaft von Maria Theresia in Dankbarkeit zu Gott, für das Ende der Pest.


    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Auf Josefs Spuren….


    Bei einem Besuch der wunderschönen Stiftskirche in Pöllau in der Steiermark fiel mir an einem Seitenalter diese Szene auf.
    Die kenne ich doch, kam mir in den Sinn….



    Beim genaueren Betrachten des Bildes war es klar:
    Der Heilige Nepomuk bei der Gefangennahme und links im Hintergrund beim Herunterstürzen von der Prager Brücke in die Moldau.



    Der Nepomuk scheint in dieser Region wirklich sehr verbreitet sein.


    Gruß,
    ELMA

  • Noch ein Nepomuk!


    In der Stadtpfarrkirche Sankt Martin im steirischen Hartberg war in einem Führer zu lesen, dass es einen Nepomuk-(Seiten-)Altar geben soll.


    Wir machten uns auf die Suche nach den Symbolen des Nepomuk: den Palmzweig oder das Kreuz in der Hand, oder den Sternenkranz über dem Kopf.
    Nichts von all dem war zu sehen.


    Und doch gab es ihn:
    Das Kreuz und der Palmzweig befinden sich in den Händen der barocken Engelchen.
    Nepomuk wird hier in einer der eher selten zu findenden Art dargestellt:


    Er hält eine Zunge in die Höhe -
    ein symbolischer Hinweis darauf, dass er geschwiegen hat, als König Wenzel von ihm verlangte, das Beichtgeheimnis zu brechen und ihm zu verraten, was die Königin ihn anvertraut hatte.
    Die Legende berichtet, dass er deshalb in Prag von der Moldaubrücke gestürzt wurde. ( In Wirklichkeit waren es vermutlich politische Hintergründe)



    Beim genaueren Hinsehen kann man die Zunge erkennen



    ELMA

  • Ich hätte den nie gefunden und war schon hundertmal in der Kirche.


    LG


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Ich habe noch einen Nepomuk entdeckt!


    ( Zugegeben: nur mit Hilfe des kleinen Kirchenführers der Stiftskirche Sankt Veit in Pöllau ;))


    Der Heilige Nepomuk befindet sich inmitten vieler barocker Figuren, ganz hoch oben am großen Deckenfresko im Kirchenschiff von Pöllau


    Ich habe hier im Fotoforum mal gesucht und von Josef dieses Foto gefunden:



    ( zu finden in diesem Reisebericht )


    Hoch oben Maria zur Rechten: der Heilige Franziskus
    Zur Linken : Hl Dominikus und der Hl Nepomuk



    Hier als Ausschnittvergrößerung – Nepomuk mit dem Kreuz



    @Josef- jetzt nimm mal das Fernglas mit in Eure Kirche und suche ihn!! ;)


    Gruß,
    ELMA

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Link repariert

  • Was du nicht alles siehst.


    Da werde ich auch gleich unseren neuen Pfarrer mitnehmen, der kennt seine Kirche sicher auch noch nicht so gut.


    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Hier der Hl. Nepomuk von Trnava - Westslowakei.



    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Zitat

    Hier der Hl. Nepomuk von Trnava - Westslowakei.


    Mit drei deutlich erkennbaren Attributen - das ist selten.


    Danke!


    Gruß,
    Elke

  • Der Hl. Nepomuk zweimal in Graz in der Steiermark.


    Hier in einer Nische der Stadtpfarrkirche



    Hier nahe der Mur an einer Hausmauer



    Liebe Grüße


    Josef

    Liebe Grüße

    Josef

  • Der Hl. Nepomuk am Altar rechts, in der Kirche von Gracisce, Istrien.



    Liebe Grüße


    Josef


    PS: Bin mir nach genaueren Nachforschungen nicht mehr sicher ob es sich beim rechten Hl. im Bild um den Hl. Nepomuk handelt.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Ja , Josef,
    was soll man sagen. Deine Bildersammlung zum St. Nepomuk wird immer größer, mit vielen interessanten Erweiterungen.
    Vielen Dank
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.