Bärlauch-Brot

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Maja + Willi.

  • So riecht und schmeckt der Frühling:


    Einen fertigen rechteckigen Pizzateig aus dem Kühlregal (400 g) entrollen, mit rd. 100 g Bärlauch-Pesto nicht ganz bis zum Rand bestreichen und von der Längsseite her aufrollen. Dann von den Enden her in sich verdrehen und oben leicht einschneiden. Bei 220 °C auf Backpapier und Blech in den Ofen - nach 10 Minuten duftet es schon gut und nach gut 20 Minuten ist er fertig. Erst auf dem Blech und 10 Minuten später auf dem Rost abkühlen lassen.


    Das Pesto hatte ich aus gehackten und in der Pfanne gerösteten Mandeln, Olivenöl, Pecorino und etwa 50 g Bärlauch (leider gab mein Garten noch nicht so viel her) hergestellt.


    Guten Appetit,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Super Variante, lieber Klaus,



    bei meinem Pesto hatte ich neben den üblichen Zutaten wie Pecorino, Olivenöl ,400 g Bärlauch (aber schon kurz unter dem Blatt geschnitten, damit die Stilzupferei nicht nervt) noch Cashewnüsse, die zu Salz und Peffer ein bisschen süße Milde beisteuern.



    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • :thumbup: Liebe Grüße
    von R & M

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.