Beiträge von vadda

    Beim Christophorus haben Reisende nördlich des Mains und ausserhalb der ehemaligen k & k Region grössere Chancen etwas zu entdecken als es beim Nepomuk der Fall ist.

    Tatsächlich, liebe Elke. Sogar im Ruhrgebiet entdeckt man den hl. Christophorus. Diesen habe ich in einem lange nicht benutzten Wohnmobil entdeckt.




    Wer suchet, der findet. In einem PKW befand sich diese Ausgabe. Der Besitzer des Wagens meinte, dass ihn dieser Christophorus seit über 50 Jahren begleite.




    Selbst Fahrradfahrer scheinen unter dem Schutz des Heiligen zu stehen.




    Leider ohne Foto: Der stolze Eigentümer des Christophorus-Anhängers an einer Kette war ein Syrer. Majid erklärte mir, dass ihn dieser Anhänger auf seiner Flucht durch halb Europa begleitet hätte.


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Woher nimmst du die Zahlen ?? hast du sie wirklich auf den Bildern gezählt.

    Das ist richtig, Sylvia und Dieter, ich habe die Bilder vergrößert und dann die Kraniche gezählt. Nur die letzten beiden Züge habe ich geschätzt, ich hatte fotografiert, ohne eine Speicherkarte in der Kamera zu haben. :wallb:




    Gruß,

    Klaus

    Großer Flugtag über Recklinghausen.


    Heute war etwas los am Himmel. Zwischen 13:37 und 15:39 Uhr konnte ich dem NABU 14 Kranichzüge mit zwischen 87 und 523 Tieren, insgesamt 3.396 Kranichen melden.


    Manchmal kreisend, um an Höhe zu gewinnen, ...




    ... und manchmal in Formation ziehend.





    Der größte Zug mit 523 Kranichen.




    Morgen mag es bei weiterhin Wind aus Nordost ähnlich aussehen. Freitag gibt es dann wieder Böen aus südlichen Richtungen.


    Gruß,

    Klaus

    Bei mehr als 73.000 Kranichen in deiner Region, sollte dir auch das Glück hold sein. Ich wünsche dir noch viele dieser Begegnungen, ich weiß, wie wunderschön das ist und welche Glücksgefühle diese Begegnungen auslösen.


    Gruß,

    Klaus

    Wenn die alle über Linum ziehen, kommen die ja auch bei uns nicht vorbei. :(;)


    Wir würden davon aber auch nichts mitbekommen, da wir seit heute unterwegs sind.


    Gruß aus dem regnerischen Gerolstein,

    Irmgard und Klaus

    Dieser ewige Lichtschein lässt mich auch schlecht schlafen. Also, bitte lieber Mann im Mond - mach endlich die Festbeleuchtung aus, weniger ist bekanntlich oft mehr.


    Gruß,

    Klaus

    Dann nächtigst du ja nur einen Kilometer von den Teichen entfernt, sodass du auch das nächtliche Konzert geniessen kannst.


    Über Hessen ging von Samsag bis Montag die Post ab: Beobachtungen


    Man munkelt ja, dass - etwas Sonnenschein vorausgesetzt - am ersten Novemberwochenende die Kranichzüge hier in NRW ihren Höhepunkt haben. ;) Wenn ich dem Wetterbericht trauen darf ist meine Vermutung, dass ich am nächsten Wochenende wieder oft Fliegeralarm geben werde: "IRMGARD, DIE KRANICHE!"


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Ja, es geht wieder los. Vorgestern haben wir bei einer Wanderung in der Haard die ersten Kraniche gehört. Ein Überflug von lediglich 23 "Vögeln des Glücks", deren Trompeten aber nicht zu überhören war. Natürlich haben wir die Beobachtung wieder dem NABU gemeldet. Die großen Züge werden wir wahrscheilich im nächsten Wochen wieder zu sehen bekommen.


    So sah es am 26.10.2015 über unserem Haus mehrfach aus. Immer wieder nutzten große Schwärme die Thermik über dem nördlichen Ruhrgebiet, um sich in die Höhe zu schrauben:


    dscn0915.jpg


    Viel Spaß in Linum, liebe Elke, ich denke gerne an unseren Aufenthalt dort zurück. Wir hatten ja direkt an den Seen übernachtet. Die nächtliche "Musik" der vielen Vogelarten hat uns fasziniert.


    dsc_1513.jpg



    Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.


    dscn0330.jpg


    Gruß,

    Klaus

    die Stadt Fecamp an der Küste ist Partnerstadt meines Wohnorts

    Dort waren die Kinder zuvor auf dem Campingplatz und standen direkt an der Steilküste. Da habe sie uns auch viele beeindruckende Bilder geschickt. Ich komme langsam auch auf den Geschmack ...


    Gruß,

    Klaus