Beiträge von Dieter

    Wie mir Susanne gerade in einem anderen Thread mitgeteilt hat


    habe ich vor Jahren in Hallstadt auch schon einen Hl. Christophorus abgelichtet.


    Katholische Pfarrkirche in Hallstadt


    An der Ostansicht der Pfarrkirche ist ein sehr grosses Fresko vom Hl. Christophorus



    Ist Dir aufgefallen, dass Du auf der Kirche von Hallstatt, die den Zwiebelturm trägt, ein schönes Christophorus-Fresko mit ins Bild gebracht hast?

    Nein Susanne


    da wir damals den Hl. Christophorus noch nicht im Fokus hatten.


    Aber du hast das gut gesehen :74::74:


    Hier mal ein Ausschnitt


    Damit waren meine diesjährigen Nachforschungen nach Spuren von Königin Elisabeth in Ungarn beendet.

    Du hast ja jede menge Spuren gefunden , würde ich mal sagen.


    Es sind interessante Beiträge die sogar ( als nichtkenner der Kaiserin ) ich jetzt alle durchgelesen habe.


    Danke fürs mitnehmen während deiner Suche.

    das wohl sehr leicht übersehen wird ( wie ich derAnmerkung von Johannes entnehmen kann ;) )

    Ja übersehen kann man es leicht , man fährt nicht durch den Ort sondern auf der Schnellstrasse daran vorbei.



    Johannes hat schon recht


    Ich hatte es bei meinem Besuch der Wallfahrtskirche eher unattraktiv gefunden,

    Eigentlich ist es ein Dorf und sonst nichts , durch den Tipp von dem Einheimischen hat uns das ganze aber auch eine schöne Seite gezeigt.

    Nach unserer wanderung auf der Postalm haben wir am nächsten Tag beschlossen nach Hallstadt zu fahren.


    Wir waren ja schon zweimal dort aber Hallstadt ist halt einen Besuch immer wert. Da Sankt Wolfgang und Sankt Gilgen dieses Jahr eigentlich fast Touristenfrei war, haben wir uns von Hallstadt das gleiche erwartet. Dem wahr jedoch nicht so , kein Parkplatz war zu finden denn der Ort war komplett überlaufen.


    Hier ein früherer Bericht über Hallstadt von mir


    Hallstatt am Hallstätter See


    Also machten wir wieder kehrt um nach Bad Ischl zu fahren.

    Kurz vor Bad Ischl sah ich diesen Hinweis und das wollte ich mir ansehen.



    Also wieder umgedreht und zurück , ein kleiner Parkplatz ( kostenfrei :thumbsup:) befand sich am Ortsanfang.


    Ein kleiner unscheinbarer sowie nichtsaussagender Ort dachte ich und wurde doch schnell eines besseren belehrt.





    Ein Einheimischer gab uns den Tipp über die Traunbrücke zu gehen und den Ort Lauffen von der anderen Seite zu besichtigen.




    Womit er recht hatte , wir hatten einen wunderschönen Blick über das Wasser und natürlich auf die Traun selbst.





    Weiter oben konnten wir dann über diese Holzbrücke die Traun wiederum überqueren.




    Dies ist eines meiner Lieblingsbilder von diesem Urlaub



    Auf der anderen Seite gingen wir diese Treppe hoch um dann oben auf der Dorfstrasse weiter richtung Freilichtmuseum zu gehen.



    Leider war das Museum zwecks Umbau ( so stand es da ) geschlossen , das alte Mühlrad konnten wir jedoch schon besuchen.










    Eine sehr schöne Anlage die noch Natürlich geblieben ist.


    Wir maschierten wieder zurück und kamen an der römisch-katholischen Pfarr- und Wallfahrtskirche Lauffen,, bekannt unter dem Namen Wallfahrtskirche „Maria im Schatten“ vorbei.


    Auch sie war zwecks Bauarbeiten geschlossen.



    Ich denke das man im Urlaub ruhig mal etwas tiefer suchen muss um dann auch mal etwas interessantes zu finden.

    Dieter, Du schreibst von "Schindeln". Wie muss ich mir die vorstellen?

    Was hast Du Deinem Freund denn für sein Haus in der Toskana enpfohen?

    Diese Romanischen Dachpfannen aus Ton habe ich ihm empfohlen.


    Die Aufnahme zeigt jedoch nicht sein Toscanahaus


    Ein schöner Bericht dessen Inhalt ( Terrakotta ) auch mir sehr gut gefällt .


    Ein Freund hat sich letztes Jahr ein Toscana Haus gebaut und wollte mit normalen roten Dachschindeln das Dach eindecken ,


    ich habe ihn dann so lange genervt das er sich für Terrakottaschindeln ( trotz des höheren Preises ) entschieden hat.


    Heute ist er mir dankbar , auf ein Toscanahaus gehören auch Schindeln aus Terracotta.

    Danke Daniel ,


    schön das diese alte Brücke wieder aufgebaut wurde und wie ich sehe sogar Originalgetreu.


    Dein Bericht weckt schöne erinnerungen in mir den in NIN bin ich immer gerne gewesen.

    Danke Waldi


    An oder in der Kapelle soll eine Gedenktafel daran erinnern. Hast Du die nicht zufällig fotografiert, Dieter?

    Also eine Gedenktafel habe ich nicht gesehen -- weder drinnen noch draussen -- nur dieses Bild hängt in der Kapelle.


    Ist leider nicht so gut durch die Sonneneinstrahlung.


    Was mich heute sehr gefreut hat:

    Wir hatten einen Temperatursturz, es regnete den ganzen Tag bei 7- 8 Grad.

    Es soll ab Dienstag zwar wieder wärmer werden, aber der Bauer hat heute die anderen 6 Kühe auch in den Stall heimgeholt.

    Jetzt bin ich etwas verwirrt Elke :/


    Was hat dich jetzt gefreut ?


    Der Temperatursturz und Regen oder das der Bauer die restlichen 6 Kühe in den Stall gebracht hat ???

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 16 Mitglieder Online - Rekord: 19 Mitglieder ()