Beiträge von Dieter

    Hi Dieter,


    Erinnerungen wurden bei deiner Berichterstattung über diese Insel bei uns wach. Vor 34 Jahren haben wir Teneriffa besucht und mit einem Mietwagen auch einiges besichtigt. Damals war die Playa de las Americas im Süden der Insel noch eine einzige Baustelle. Es hat sich ja vieles geändert.


    Danke sagen
    Irmgard und Klaus


    34 jahre ,


    ich denke schon das du Playa de las Americas nicht mehr wieder erkennen würdest.


    Ich muß mal ein paar Aufnahmen von Playa de las Americas raussuchen , du wirst dich wundern.:shock:

    Ich hab mir nun die Berichte durchgelesen und die Bilder bewundert ,


    ich spürte förmlich diese ruhe , herzlichkeit der Menschen und das einfache leben.


    Diese Menschen haben mit sicherheit nicht den Luxus wie wir , trotzdem glaube ich , sie leben besser als wir.


    Danke für diesen hervorragenden Bericht und den klasse Bildern.


    Ich hab mir diese Gegend schon mal vorgemerkt , ist das Camp mit Strom ausgestattet.

    Hallo und Danke erstmal ,


    @ Elke - Nein ich habe das Angebot noch nicht angenommen , vielleicht nächstes Jahr - mal sehn. Wir stehen aber mit den leuten noch in Kontakt.


    @ Bernd - Zum Teil habe ich Bilderserien geschossen , einige Aufnahmen sind im Einzelbild entstanden.


    @ Mariesa - Ich bin ja auch Tierfreund und habe mir die Anlage schon genau angesehen , die tiere werden dort optimal gehalten.

    Nach den tollen Shows mit den Delfinen und Walen , gab es noch die Seehundeshow.






    Ein Tänzchen gefällig.



    Da wünscht man sich doch ein Seehund zu sein.




    Noch ein paar letzte Aufnahmen vom Loro Park.







    Im Orchideenpark.





    Dieser Tag neigt sich dem Ende und wir begeben uns wieder in Richtung Süden.


    Mir geht nun der Urlaub aus , den Teide habe ich leider nicht mehr geschafft.



    Eigentlich wollte ich diesen Berg zuerst erklimmen und nun bin ich fast am Ende und kann in nur noch von unten fotografieren.



    Den letzten Tag wollte meine Frau mal am Pool verbringen und sich etwas ausruhen , was ich auch verstehe.


    Am nächsten Tag war packen angesagt , der Rückflug nahte.



    Eine letzte Aufnahme vom Heimflug.



    Ich hoffe , ich konnte euch die Insel etwas näher bringen und beende den letzten Teil.

    Hallo Bernd ,


    dieser ,, wie von dir hier eingestellter Bericht ,, wird man sicher nirgends finden. Du gehst mit anderen Augen durch die Welt und siehst mehr als der normaltouri.


    Danke für diesen überaus interessanten Bericht mit sehr gute Aufnahmen.


    Ein Bild ist mir sofort aufgefallen ,, die Schaufensterpuppen ,, irgendwie fällt diese Aufnahme in der von Armut geprägten Gegend sofort auf.

    Die nächsten Bilder zeigen ausschliesslich die angebotenen Shows , welche tägl. 3 mal gezeigt werden.


    Natürlich kann man über die Gefangenschaft der Delfine , Killerwale und Seehunde streiten , die gezeigten Tiere sind aber alle in Gefangenschaft geboren und könnten wahrscheinlich im Meer nicht überleben.


    Durch die zunehmende Meeresverschmutzung und die Fangflotten werden diese wunderschönen Tiere von Jahr zu Jahr mehr dezimiert , vielleicht sind wir in 20 - 30 Jahren froh , solche Tiere wenigstens noch in diesen Zoos zu sehen.


    Also ,, so denke ich ,, brauchen wir keine diskussion über das Für und Wieder zu beginnen.


    Nun lassen wir mal Bilder sprechen.















    Dieses Erlebnis wird die kleine nie vergessen , leider hatten ihre Eltern keine Cam dabei , ich hab mir von den Leuten die E-Mail Adresse geben lassen und ihnen die Fotos zugeschickt.Prompt bekam ich eine Einladung nach Teneriffa , die Leute haben sich so gefreut das sie mir ihre Ferienwohnung kostenlos angeboten haben.



    Zum Schluß gabs noch ein Blümchen für die kleine.



    Mit einem küsschen wurde der Delfin belohnt.


    Die nächste Show haben wir natürlich auch nicht verpasst.





    3 festinstallierte Kameras nehmen life alles auf und man kann das ganze auf der großen Videowand ebenso mitverfolgen , natürlich werden die Filme nachher noch verkauft.



    Womit ich auch beweisen kann , das ich wirklich vor Ort war.








    Aufgrund der vielen Bilder schliesse ich nun Teil 6 , es folgt noch ein Teil und dann geb ich wieder ruhe.:24:

    Machen wir noch einen Ausflug , dieser ist eigentlich schon Pflicht wenn man auf Teneriffa seinen Urlaub verbringt.


    Wir fahren vom Sonnigen Süden in den etwas bewölkten Norden nach Santa Cruz.


    Loro Park heißt unser Ziel.


    Bunter , spannender und exotischer ist wohl kein Freizeitpark , dazu noch ökologisch unbedenklich und für seine artgerechte Tierhaltung und für die Aufzucht vom Aussterben bedrohter Vogelarten ausgezeichnet. 300 Papageienarten flattern im Parkgelände , die sensiblesten ungestört und abgeschirmt vom Besucherstrom.


    Zu den Loros haben sich im laufe der Jahre Tiere aus aller Welt gesellt , ein paar werde ich euch vorstellen.




    Wir bezahlen 29 € pro pers. und betreten den Park.


    Ich zeige euch nun ohne Kommentar erstmal ein paar eindrücke.















    Sie waren mir nicht gesonnen , ich konnte sie nur irgendwie fotografisch erwischen , da sie nur faul herumlagen.





    Das Planet Pinguin , sehr schön und bei arktischen Temperaturen leben hier über 150 Pinguine. Hier können die betreiber es sogar schneien lassen.




    Von den vielen Papageien habe ich leider sehr wenige zu Bild gebracht , die meisten sind hinter engmaschigen Gittern - welche das fotografieren unmöglich macht.





    Bevor ich Teil 5 beende , hier noch ein kleiner Vorgeschmack auf Teil 6.


    Zu Teil 6 muß ich natürlich einiges im vorfeld abklären , mir gefällt die Gefangenhaltung dieser Tiere kein bisschen - Delfine gehören ins Meer - aber es gibt auch ein paar vernünftige erklärungen , aber dazu mehr in Teil 6.




    Ich persönlich bin auch nicht bereit , mich fest an einen Verein zu binden .


    Da hab ich wohl dummerweise die unwahrheit gesagt/geschrieben , ich bin seit 30 Jahren Mitglied bei unserer FFW und bezahle brav meinen Jahresbeitrag.


    Ich denke aber das dieses Geld gut angelegt ist , es ist für einen guten Zweck. Man kann diese Vereine oder Institutionen auch als zahlendes Mitglied unterstüzen.

    Aber all jene die sich einbinden können, (oder wegen Zwänge auch müssen) muss ich danke sagen, wenn ich nur z.B. an die Bergwachtmitglieder denke, die ihr Leben riskieren für ein Dankeschön wallbergler u. Helmut


    Ganz klare Aussage die ich voll und ganz unterstütze , ich habe es ja schon geschrieben - ich habe grossen Respekt vor diesen Menschen.

    Erstklassige Bilder von deinem Abendspaziergang durch Prag ,


    ich muß ,, wenn ich mal etwas Zeit habe ,, auf meiner externen Festplatte meine Aufnahmen von Prag sichten.


    Vielleicht habe ich ,, was ich zwar nicht glaube ,, ein paar noch nicht gezeigte Aufnahmen.

    Wobei ich aber mit großem Respekt all jene bewundere, die sich in einer Gemeinschaft , einem Verein einbinden können!!!!!


    Lieben Gruß
    Helmut


    Ja Helmut ,


    da bin ich deiner Meinung und habe ebenso grossen Respekt vor diesen Leuten.


    Ich persönlich bin auch nicht bereit , mich fest an einen Verein zu binden .


    Warum auch immer , ist es Verfolgungswahn oder einfach nur Freiheitsliebe ???

    Hallo Dieter,


    Erst einmal Danke für das dicke Lob.
    An meiner neuen Kamera (Sony α33) gibt es am Vorwahlrädchen eine Stellung mit dem Symbol "ohne Blitz". Diese Einstellung habe ich genutzt, ohne Stativ. Ansonsten bin ich auf diesem Gebiet ein absoluter Laie.


    Immer gern wenn es angebracht ist ,.


    klasse Kamera - muß ich schon mal sagen - und natürlich hatte der Fotograf eine ruhige Hand.