Beiträge von Susanne M

    Hallo Jürgen,


    danke für die zwei Teile, in denen Du über San Daniele de Friuli berichtest.

    Ich liebe diese Gegend sehr, habe unlängst auch selber über Gemona und Venzone geschrieben -

    und kenne diesen Ort auch ein wenig.


    Da ich San Daniele aber eher nur auf der Durchfahrt gesehen habe: danke für diese interessante Anreicherung!


    Susanne

    Liebe Elke,


    Du bist natürlich richtig mit Deinem Plan!

    Gestern abends konnte ich es mir nicht mehr vorstellen, von welcher Ringseite diese Flugaufnahme gemacht ist...

    Natürlich ohnehin etwa von dort, wo das Naturhistorische Museum steht...


    Ich habe übrigens "vergoldetes schmiedeeisengitter bei der Hofburg in Wien" eingegeben. Da tauchen dann Bilder auf (obwohl vergoldetes Schmiedeeisengitter gestrichen ist), wenn man auf "weiter ansehen" geht, kommen einige Bilder genau von jenem Gitter mit einem Gebäude der Hofburg im Hintergrund.


    Ich wage nur keinen link, weil die Bilder keinen Wiki-Eintrag haben... (das Bild ist übrigens von http://www.alamy.com).


    Herzlich!

    Susanne

    Da habe ich gestern, glaube ich, leider etwas nicht abgeschickt:


    Susanne, wenn Du den Heldenplatz durch das äußere Burgtor verlässt und dann nach rechts gehst bis in der Ecke der Zaun zum Burggarten anfängt...


    Genau, Waldi, es ist ganz präzise beschrieben! Genau an dieser Ecke bin ich gestanden!!!


    Die einzige Einschränkung - aber die gehört nicht zur Frage - ich glaube, das Museum, das zu sehen ist, also in unserem Bild rechts von der Maria Theresia, ist das naturhistorische Museum.


    Gratuliere Elke und Waldi!


    Und was heute besonders lustig ist: Elkes Rätsel zeigte die Gloriette, aber als Fotomontage den von seinem Sockel "entflohenen" Mozart, der aber richtig im Burggarten steht. Wir sind mit diesem Standort nur vielleicht 1 Minute vom neu gestalteten Gitter der Hofburg entfernt - meinem Rätsel.


    Herzliche Grüße!

    Susanne

    Du bist sehr nahe dran, liebe Elke!

    Ich dachte zuerst, Du meinst mit dem Hofgarten Innsbruck...

    Aber ich denke, Deine Fährte ist richtig!


    Als ich mich vom Foto umdrehte, fuhr zwar ein Bus über diese große Straße,

    der gehörte in eine andere Zeit, aber der Ausblick wird Dir Sicherheit geben:



    Herzlichen Gruß!

    Susane

    Herzlichen Dank, Daniel, herzlichen Dank, Klaus!

    Ja, wirklich sehr spannende Geschichten und lohnenswerte Ziele.

    Ich liebe alles sehr, das sich rund um Wasser dreht.

    Ich glaube, wenn ich da im Sommer an der Exkursion teilnähme,

    wäre ich wieder wie ein Kind - und würde hinein laufen...


    Danke, interessante Dinge gibt es hier so zu lesen und zu sehen!

    Susanne


    PS: Und dann noch Wallenborn - was für ein Name!!!

    Das muss man lautmalerisch vor sich hin sagen....

    Lieber Johannes,


    als ich Deinen Beitrag über Nepomuk in Knittelfeld aus Tel 5 öffnete, musste ich laut vor mich hin sagen: aber die Kirche kenn ich doch, das ist doch die Kapuzinerkirche in Knittelfeld....


    Dann las ich die Beschreibung…. und tatsächlich: es ist die ehemalige Kapuzinerkirche!

    Ich habe noch ein altes Foto-mit "Original-Kapuzinern" vor der Tür!

    Ziemlich sicher muss das dort aufgenommen sein...



    Herzlichen Gruß!

    Susanne

    Liebe Elke,


    an sich ist das die Gloriette in Wien Schönbrunn...

    Aber ich frage mich, was der "steinerne Herr" (Mozart?) hier tut.

    Und dann weiß ich (wieder einmal!) nicht, wie ich das gelegte Puzzle hier einfügen soll.

    Mit "Teilen" hat es nicht funktioniert....


    Herzlich!

    Susanne

    ja, in diesem Tal kommt Tschierv nach Fuldera, davor ist Valchava.... Das muss ja schön gewesen sein im Tieschnee, liebe Elke, wenn man das nur einigermassen kann. Oben am Berg ober Tschierv liegen Lüsai und Lü. Ich kenne die Gegend ja nur im Sommer. Aber es ist so was von weit ab von den Menschenansammlungen. Und man wandert - und alle sagen: grüezi mitnand...

    Herzlich!

    Susanne

    Noch ein Christophorus aus dem Fundus:



    Ganz imposant und riesengroß präsentiert sich das Christophorus-Fresko an der Fassade der Kirche Santa Maria im Münstertal, Graubünden, Schweiz:




    Obwohl das Tal, das sich vor einigen Jahren zur Gemeinde Val Müstair zusammen geschlossen hat, an einer Verbindungsstrasse, die vom italienischen Vinschgau über den Ofenpass nach Zernetz führt, liegt, gibt es nur einige Orte und eine vergleichsweise dünne Besiedelung.


    Von Santa Maria aus kommt man weiters über den Umbrailpass aufs Stilfser Joch und von dort weiter Richtung Süden.


    Die Kirche selber geht bis in romanische Zeit zurück, die gotische Kirche enthält noch Teile davon. Die reformierte Kirche wurde bis ins 19. jahrhundert von beiden Konfessionen genützt!


    https://de.m.wikipedia.org/wik…ta_Maria_Val_M%C3%BCstair




    Im Münstertal wird rätoromanisch gesprochen. Auch die Texte an den Kirchenwänden verlangten uns einige Kombinationsgabe ab. Hier halbwegs gut zu sehen an der Schrift im Kirchenraum der reformierten Kirche im benachbarten Valchava.



    Ein wunderschönes Tal, sehenswerte Kirchen, ein köstliches, kleines altes Museum in Valchava:


    https://g.co/kgs/GaaU8b


    Alles hier lohnt einen Besuch!


    Sehr herzliche Grüsse an Euch alle!

    Susanne

    Wenn Du dann doch einmal kommst, liebe Elke, dann gilt es, ein ausgeklügeltes Programm zu ersinnen. Denn Du kennst Dich kunsthistorisch gut aus, bist sehr interessiert und warst offenbar schon oft da.


    Ich selber bin ja eine Ur-wienerin, genau mein halbes Leben verbring ich jetzt aber schon im südlichen Niederösterreich.


    Herzlich!

    Susanne

    Hast Du vor, bald einmal nach Wien zu kommen, liebe Elke? Das wäre nett!


    Das Hundertwasserhaus ist im 3. Bezirk, nicht weit von der Urania entfernt, wenn ich mich richtig erinnere. Eine Straßenbahnlinie fährt hin, aber ich glaube, man kann ein Stück zu Fuß gehen und ist dann bald dort. Es ist ja allerdings ein Wohnhaus, wäre zu klären, ob es Möglichkeiten gibt, viel von innen (unregelmäßige Fußböden etc.) zu sehen. Wir würden dann einfach Erkundigungen machen....


    Herzlich!

    Susanne

    Liebe Elke,


    bevor ich das Spiel geöffnete habe, kapiert habe, wie das Puzzle am Computer zusammenzusetzen ist, hat Waldi schon alles fertig!!! Hochachtung!


    Ich puzzle sonst sehr gerne, bin immer froh, wenn ich einem Kind dabei "helfen" kann, aber am Computer habe ich es jetzt das erste Mal gesehen. Also, ich sollte üben...


    Aber heute nimmer...


    Herzlich!

    Susanne