Beiträge von Angi51

    Da ich wegen ständiger Sicherheitslücken keinen Flashplayer installiert habe (und auch nicht installieren werde :1f609: ), komme ich auch nicht in den Genuss, dort zuzuschauen.
    Deshalb freue ich mich umso mehr, dass es hier immer mal wieder Informationen und Bilder zu sehen gibt.


    Schade, dass es zwei nicht geschafft haben, aber ich glaube, der Dritte ist schon so groß, dass er es schaffen kann. Hoffentlich!

    Größere Anschaffungen (Möbel, Elektrogeräte, Baumarkt usw.) bezahlen wir mit Karte, normale Einkäufe in bar. Da sind wir noch vom "alten Schlag", obwohl wir ansonsten gar nicht so altmodisch sind. :1f603: Es ist einfach Gewohnheit ...


    Ganz ohne Bargeld zu bezahlen, kann ich mir im Moment noch nicht vorstellen, zumal ich mich häufig über Kartenzahler, z. B. im Supermarkt, ärgere, die "den ganzen Verkehr aufhalten", denn es dauert doch länger, als schnell mal einen Schein hinzulegen. :1f609:


    Selbst wenn wir mit Karte bezahlen wollen, haben wir doch immer auch genügend Bargeld dabei, für den Fall, dass mit der Karte mal etwas schief läuft. ^^


    Aber sollte es mal so kommen, dass das Bargeld komplett abgeschafft wird, dann werden wir genauso daran gewöhnen (müssen), wie an den Euro, der auch erst eine Umstellung war.


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Helga,


    vielen Dank für deine guten Tipps. Ich habe sie an meinen Mann weitergegeben, aber ich glaube, er hat Glück und reagiert nicht allergisch. Er hat nur einmal gekühlt, hat keine Schmerzen im Finger und meint, es wäre alles gut.


    Aber deine Tipps werde ich mir merken, falls es uns doch mal heftiger erwischt. :1f642:


    Liebe Grüße,
    Angi

    Nicht immer gleich wegrennen oder verjagen!

    Nee, bei Schwebfliegen (die kenne ich) mache ich das auch nicht. ^^

    Jetzt gerade im März (!) hat mich mal wieder so ein Mistvieh ohne Vorwarnung und ohne dass ich sie bedrängt habe in den Finger gestochen.
    Ergebnis: 1 Woche lang 24 Stunden am Tag mit nassem Waschlappen kühlen, nach 2 Wochen noch Schmerzen und nach 4 Wochen noch beschädigte Nerven (gefühllose Fingerkuppe).

    Ach herjee. :1f627: Das war ja ziemlich heftig!!!
    Mein Mann ist übrigens gerade eben auch von einer Wespe in den Finger gestochen worden. :1f60f:
    Sie hat sich von hinten unbemerkt angeschlichen, mein Mann hat sich bewegt, sie fühlte sich wohl bedroht und hat gestochen. :1f641: Er hat den Finger sofort gekühlt.
    Jetzt hoffe ich, dass er nicht diese ungute Erfahrung wie du machen muss. :1f615:


    Liebe Grüße,
    Angi

    Ich weiß , das ist leichter gesagt als getan, vor allem wenn man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat.

    Hallo Elke,


    vielen Dank für deine Tipps, aber diese auch umzusetzen, ist wirklich nicht leicht. Und wenn ich den direkten Kontakt vermeiden kann, dann werde ich das auch sicherlich tun. ^^


    Und du hast Recht: ein Wespennest direkt in meiner Nähe würde ich bestimmt nicht dulden. :1f609: Da könnte ich noch so neugierig sein. :1f604:

    ekelhaften Bremsen.

    Die gibt es bei uns zum Glück nicht, aber ich hatte schon Kontakt mit ihnen in Oberbayern, als ich in meiner Kindheit dort häufig bei Bekannten auf ihrem Bauernhof meine Ferien verbringen durfte.


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Elke,


    wie dumm von mir. Natürlich befindet sich der Stachel am Hinterteil. :roll:


    Trotzdem mutig von dir, so still zu halten. :1f609:


    Ich bin schon mehrfach gestochen worden, obwohl ich die Tierchen nicht (zumindest nicht bewusst) bedroht habe. :/ (Allerdings waren das Wespen. Hummeln sollen ja angeblich friedlicher sein.)
    Aber seitdem gerate ich bei Wespen und Co. jedesmal in Panik und fliehe. Eis und Kuchen essen in freier Natur mag ich gar nicht mehr, wenn diese Insekten wieder aktiv sind.


    Leider ist das so und wird sich sicherlich auch nicht mehr ändern. :/


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Elma,

    die Aufnahmen sind mit der kleinen , kompakten LUMIX TZ61 gemacht.
    Ohne Macroeinstellung.

    Die Kamera macht ja fantastische Aufnahmen. Gestochen scharf. :1f44d:

    dass sie lange ruhig auf meiner Hand saß

    Ich würde mich das nicht trauen. Es sieht doch so aus, als wenn sie jeden Moment stechen würde. :1f628:
    Auf die Idee, dass sie Salz schlecken würde, wäre ich nie gekommen.


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Elma,

    Wir waren am richtigen Tag am richtigen Ort gewesen.

    das kannst du wohl laut sagen. :1f642:
    Ich habe jetzt schon einige (aber längst noch nicht alle) Berichte und wunderschöne Fotos über diese herrliche Gegend gelesen/gesehen ... einfach traumhaft!!!!!!! :1f642:
    Ich habe deine Tour (und mache es mit anderen Berichten auch) mit Google-Maps/Satellit (ich liebe Karten ^^ ) nachvollzogen.


    Bevor ich in dieses Forum kam, kannte ich z. B. das Karwendel-Gebirge (wie auch viele andere wunderschöne Fleckchen auf dieser Erde) gar nicht und musste erst einmal nachsehen, wo sich das überhaupt befindet. ^^
    Leider liegt es nicht gerade bei uns um die Ecke ... :1f609:
    Aber ich kann ja mit euch allen mitreisen. :1f642: Danke dafür!!!

    Und ich hatte meine geliebten Bergblumen gesehen, die ich schon in Helmuts Spazierfahrt nach Kreuth etwas neidvoll bewundert hatte.

    Einfach wunderbar - ich komme ins Schwärmen ... ^^
    Von wann bis wann ist eigentlich die Blütezeit vom Enzian?


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Helmut,

    Bergtouren mit dem Rad ... (wir haben auch eBikes) ... das wär´s.

    dachte ich, ehe ich dein eBike sah ... :1f62e: Wenn ich das richtig sehe, ist das ein Mountainbike eBike?
    Die Steigungen, die du damit überwindest (erstaunt gelesen in deinem Bericht "Leutasch, über das Gaistal auf die Rotmoosalm, 2030m" ), würden wir mit unseren "normalen" eBikes nicht schaffen. :1f641:

    Vielen Dank :1f642: Ich lese mich da jetzt nach und nach durch. :1f609:


    Liebe Grüße,
    Angi

    Das ist ja ein großer Unterschied vom größten zum kleinsten.


    Der Kleinste tut mir leid. :1f610: Ich befürchte auch, dass er nicht überleben wird. :1f622:


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Helmut

    muss aber berichtigen, dass diese Gegend mein Geburtsort ist und ich knapp 10 Jahre dort meine Kindheit verbringen durfte.


    Ich selbst wohne ca. 50 km entfernt in einer bay. Gemeinde.

    OK, das habe ich dann falsch verstanden, aber 50 km sind ja auch nicht sooooo weit. :1f609:

    Grund für die vielen Bergtouren , nunmehr halt nur noch mit dem Radl

    Bergtouren mit dem Rad ... (wir haben auch eBikes) ... das wär´s. :1f44d:

    siehe letztes Jahr im Karwendel Gebiet

    Ich merke, ich habe immer noch sehr viel zu lesen. :1f603:

    Ein tolles Enzian-Foto für Dein Avatar hast Du ausgewählt, Helmut.

    Dem kann ich mich nur anschließen. :1f642:


    Liebe Grüße,
    Angi

    Oh Mann. :2639: Als ehemalige Hundebesitzerin, die bei Krankheit unseres Hundes - glaube ich - immer mehr gelitten hat, als er selbst, habe ich zuerst gezögert, mir diesen Film anzusehen (ich kann kein Tier leiden sehen).


    Zum Glück wurde der glückliche Ausgang erwähnt, so dass ich mich gewagt habe. Aber er ging mir doch sehr ans Herz ...


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Helmut,


    das ist ja eine wunderschöne Gegend, in der du wohnst! Dafür kann man dich direkt beneiden. :1f609:


    Tolle Fotos, die du da gemacht hast! Und soooooooo viele Enziane ... :1f632: Ich habe noch nicht mal einen in freier Natur gesehen. :1f615:


    Und das Foto - wie nanntest du es gleich ? - "Herrlicher Bergblick zu den Blaubergen mit farbiger Bauernwiese" - würde ich mit glatt an die Wand hängen. :1f44d:


    Wenn ich die Fotos so sehe, bekomme ich, nach 20 Jahren Urlaub in Holland, Sehnsucht nach Berge ...


    Liebe Grüße,
    Angi

    Hallo Elke,

    Ergebnis: Ein weiterer Traumtag, auch für uns jetzt so wunderbar fotografisch dargestellt.

    Ich könnte es nicht besser ausdrücken. :1f642: Tolle Gegend, superschöne Fotos bei traumhaftem Wetter.

    Helmut hat mit seinen bekannt blumigen Worten schon alles gesagt, sodass mir nur noch ein herzliches Dankeschön bleibt.

    Genau das dachte ich mir auch. :1f642:


    Während ich diesen Beitrag gelesen habe, habe ich mir immer mehr Lesezeichen gesetzt, da unser Wunschziel im nächsten Jahr - wie schon geschrieben - auch der Lago Maggiore ist. Vielen Dank für den tollen Bericht!!


    Liebe Grüße,
    Angi

    Sieben Wolkenschäfchen auf dem Weg zur Tränke

    Das ist ja eine witzige Wolkenformation. :1f603: So etwas muss man erst einmal entdecken. :1f44d:


    Und die Blitzfotos sind ja klasse. :1f44d: Ist mir noch nie gelungen.


    Liebe Grüße,
    Angi

    Wie bist Du denn da drauf gekommen?

    Hallo Elke,


    ich habe als erstes nach einem Ort in Oberbayern mit vielen Lüftlmalereien gesucht (Tipp von Jürgen) = Ergebnis Oberammergau


    Dieser Ort ist ein Nachbarort des gesuchten Ortes (Tipp von Jürgen)


    Der nächste Ort ist Unterammergau = der gesuchte Ort


    Ich habe dann bei Wikipedia über Unterammergau gelesen, dass dort die Wetzsteinmacherei eine wichtige Einnahmequelle war und die Wetzsteine in viele Länder exportiert wurden.


    Unterammergau liegt an der Ammer, ein Fluss, der für Flöße benötigt wird.


    Dann habe ich noch nach der Sparkasse in Unterammergau (Tipp von Jürgen, dass sie sich neben der VR Bank befindet) gegoogelt und die Adresse rausbekommen und diese bei Google Maps eingegeben. Dort befand sich auch eine VR Bank.


    Das passte alles zusammen und ich war mir sicher, dass es das Ergebnis war. :1f642:


    Die Recherchen haben viel Zeit gekostet, die ich aber heute hatte und die mir Spaß gemacht haben.


    Aber ohne diese Tipps hätte ich das als nicht Süddeutsche das niemals herausgefunden. :1f609:


    Liebe Grüße,
    Angi