Beiträge von ELMA

    Der eigentlich sehr schöne Schreibstil wurde mir mit der Zeit doch zu eintönig.

    Probiers's doch mal mit einem Hörbuch

    ( Bei dem Hörbuchlink in #1 gibt es eine Hörprobe)

    Ich denke, gutes Rezitieren hilft beim Verstehen . Und dann nochmal selbst lesen , die besonders eindrucksvollen Stellen ganz langsam und wiederholt. Beim Buch kann man zurückblättern und etwas vergleichen , das geht beim Hörbuch nicht so gut)


    Hab mir auch das Hörbuch " Vor dem Fest " von Saša Stanišić gekauft und bin gespannt darauf.


    Als nächstes höre ich aber erst mal , wie Dunja Hayali "Haymatland" liest. Abends, ganz entspannt mit Kopfhörern .... (wenn die alten Augen am Bildschirm müde sind ):wink:



    Liebe Grüße,

    Elke

    Das war eine Wanderung, die auch mir Spaß gemacht hätte !!

    Sehr schön ! :grin:


    Mit Schneeschuhen habe ich keine Erfahrung -

    aber mit Tourenskiern ( und Fellen) !!


    machen wir uns auf den Rückweg

    Wie schön wäre es jetzt gewesen, hier statt der Schneeschuhe die Skier unter den Füßen zu haben !

    Wie oft hab ich das erlebt...


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32335


    Natürlich auch wichtig:

    :379:


    Liebe Grüße,

    Elke

    Das Innere des Burgbergs in Budapest ist durchzogen von einem viele Kilometer langen Höhlensystem. Es sind Kalkftuffhöhlen, die durch die Auswaschungen von warmen Quellen entstanden. Zweifellos wurden die Höhlen immer wieder von Menschen benützt.

    Als Schutz vor Gefahren, als Unterkunft bei Angriffen, als Lagerräume , als Schuttablageplätze, als Luftschutzraum, sowie für militärische ( meist geheime) Objekte.

    Das alles lässt sich durch Funde und Forschungen belegen.


    So war auch das Felsenkrankenhaus, das Josef so hervorragend dokumentiert , ganz sicher in der gezeigten Weise in Betrieb. Als Museum und Zeitdokument eingerichtet und ausgestattet , ist es heute noch ein eindrucksvolles Zeugnis einer schlimmen Zeit.

    Danke, Josef !


    Nun gibt es unter dem Burgberg noch eine zweite Sehenswürdigkeit, das "Labyrinth".

    http://labirintus.eu/en/


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32349


    Ich habe es besucht und habe mich am Ausgang gefragt: Was soll das Ganze?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32350


    Es ist ein knapp 1,5 km langes, labyrinth-artiges System aus Höhlengängen.


    Feucht, geheimnisvoll beleuchtet , mit atmosphärischer Musik, mit Gemälden an den Wanden, die an die tausende Jahre alten Höhlenmalereien in Frankreich und Spanien erinnern, seltsame Figuren und Zeichnungen , ein Weinbrunnen, aus dem ungenießbarer Wein floss,

    habe ich nach einem Zusammmenhang gesucht.


    Am besten wird das Labyrinth ( augenzwinkernd !) hier beschrieben

    https://www.freudenthal.biz/budapest/labyrinth/


    Dazu hier eine Reihe von Bildern von meinem Besuch der Labyrinths.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32351


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32352


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32353


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32354


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32355


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32356


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32359


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32360


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32361


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32363


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32364


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32365


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32366


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32367


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32368


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32369


    Waldi schreibt

    Das Felsenkrankenhaus und das Labyrinth stehen jetzt auf meiner Liste.

    Der Besuch der Krankenhauses , das Josef beschrieben hat , lohnt sich sicher.


    Beim Labyrinth gehen die Meinungen auseinander


    Ein paar Zitate

    https://www.tripadvisor.de/Att…pest_Central_Hungary.html

    "Mein Mann fands toll ich fand es Abzocke."

    "Für Spannung ist gesorgt: wenig Licht, sich verzweigende Gänge, Nebelwände,"


    So vernichtend wie hier fällt meine Bewertung zwar nicht aus , aber ich würde kein zweites Mal dorthin gehen

    http://www.pesterlloyd.net/2009_35/0935laby/0935laby.html

    "Unterirdischer Bluff"

    "Das „Budapester Labyrinth“, eine prähistorische Touristenfalle"


    Bei sehr schlechtem Wetter oder an einem glühend heißen Sommertag ist das Labyrinth sicher eine Alternative.

    Zu meinen "Top Ten" von Budapest gehört es nicht.


    Waldi, falls Du das Labyrinth besuchst, würde mich Dein Eindruck dort interessieren !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Ich kannte den Autor nicht

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sa%C5%A1a_Stani%C5%A1i%C4%87

    Saša Stanišić

    " ist unter anderem Träger des Preises der Leipziger Buchmesse (Vor dem Fest, 2014) und des Deutschen Buchpreises (Herkunft, 2019)."

    ( Zitat Wikipedia)


    Ich war besonders neugierig, als ich den Namen " Višegrad" las, den Geburtsort von Saša Stanišić .

    Wir waren 2009 in Višegrad, einer Kleinstadt im östlichen Bosnien, haben dort Gastfreundschaft erlebt und ich konnte mir manches , was der Autor beschreibt, sehr gut vorstellen.

    BIH > An der Drina entlang bis Visegrad


    Auch Josef war schon dort und hat die Stadt beschrieben,

    BiH > Višegrad


    Einen historischen Hintergrund der Stadt kann man bei Ivo Andric lesen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Brücke_über_die_Drina

    Auch sehr lesenswert !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Gestern Abend wurde ich damit fertig und stelle fest, dass das Buch mich nicht löslässt

    "Herkunft " von Saša Stanišić

    https://www.zeit.de/2019/12/he…nisic-roman-autobiografie

    https://www.spiegel.de/kultur/…-superbuch-a-1258440.html


    Ich habe es als Hörbuch kennengelernt ( es macht abends die Augen nicht so müde, wenn man zuhören kann, und wenn es so gut gelesen wird wie vom Autor selbst, dann erst recht .

    Aber ich werde es Satz für Satz selbst nochmal lesen.

    Es ist so gut geschrieben.


    Zitat aus der Rezension von Ijoma Mangold ( Zeit .de. s. o.)

    "Denn er ist ein Sprachspieler, voll kindlicher Freude darüber, was seine Sätze alles können: kalauern, rühren, reflektieren und zum Lachen bringen."


    Empfehlenswert.


    Kennt jemand die anderen Bücher von Saša Stanišić ?


    Liebe Grüße,

    Elke


    Ein Beitrag nach meinem Geschmack, liebe Susanne!

    :thanks:


    Ein Tipp: Beginne für denzweiten Teil


    die Primeln, Schlüsselblumen, Aurikel, Heilglöckchen, allesamt Primula


    einen neuen Betrag . dann haben wir hier Platz für die


    - die Alpenglöckchen, Soldanella


    - die Mannsschilde, Androsace

    Sehr freuen würde ich mich und würden wir uns wohl alle, wenn Ihr in Euren Bildvorräten Primelgewächse auf Lager habt - und sie mit uns teilen könntet.

    Vielleicht finde ich auch noch was!


    hier wäre schon eine Soldanelle aus dem Rofan

    06_rofan_063_800.jpg


    Liebe Grüße,

    Elke

    Darf ich dieses Bild mit einer Information ergänzen?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32108


    Einige Kilometer weiter nördlich in der Bucht von Bakar, ebenfalls in der Kvarner Region und ebenfalls in einer relativ schmalen Bucht habe ich ähnliche Leitern entdeckt.

    Es scheint sich um die gleiche Traditition zu handeln wie in Lukovo.


    Ich habe mich vor einiger Zeit informiert, wie das ( früher) gehandhabt wurde .


    ( eigenes Bild)


    Die Thunfische kamen früher zu einer bestimmten Jahreszeit in großen Schwärmen in die Bucht.

    Die Leitern dienten zum Ausspähen der Thunfischschwärme.
    Solche Gestelle stehen in der Bucht von Bakar / Bakarac , direkt neben der Straße.

    Sie werden heute nicht mehr benützt, sondern sind eine Art "Kulturdenkmal" zur Erinnerung an eine Tradition in dieser Region.


    Die Funktion der Wache war die Verfolgung und Überwachung der Thunfische um rechtzeitig mitzuteilen, wann die Netze geschlossen werden sollen. Das Original der Wache war 18 Meter hoch.

    Der letzte grössere Fang von Thunfischen in der Bucht von Bakar war 1974 (1.200 kg.) seit 1977 ist die Wache nicht mehr in Betrieb.

    Die Netze waren ziemlich gross, sie dienten aber nicht zum Fang, sondern dazu, dass die Fische nicht wieder abhauen konnten. Die Thunfische wurden ins seichte Wasser getrieben und dort abgeschlachtet ( ich mag mir das gar nicht vorstellen )

    Leider gibt es diese riesigen Thunfischschwärme nicht mehr.

    Es gibt in Kroatien heute regelrechte Farmen, wo sie gezüchtet werden. Die grösste Menge der Fische wird übrigens nach Japan exportiert.


    Erzählt hat mir das ein Freund, der in der Region zuhause war.


    Liebe Grüße,

    Elke

    ja es gibt sie noch die ruhigen, sanften Plätzchen, abseits der ausgetretenen Pfade

    Gewusst wo ...

    und vor allem, gewusst, wie man dorthin kommt !


    Für uns Womofahrer weniger geeignet.

    Die Zufahrt schmal, die Parkplätze unten am Meer sehr eingeschränkt .

    Ich erinnere mich an ein Verkehrsschild oben an der Magstrale an der Zufahrt hinunter zum Meer, dass Campingfahrzeuge nicht erlaubt sind,


    Ich hatte vor Jahren Kontakt zu einem Sepp aus München, der in Starigrad /Lukovo kod Senja ein Häuschen besitzt, er hat mir das bestätigt.

    Wir wären sonst sicher mal dort hinuntergefahren,


    https://www.krone.at/69560


    Aber vielleicht hat sich das geändert. Jürgen weißt Du mehr darüber ?


    Liebe Grüße,

    Elke

    Wir sind bereits gut in Wien gelandet.

    Sicher sehr müde......

    Gute Erholung, bevor Ihr den letzten traurigen Dienst für Euren Schwager und Onkel hinter Euch bringen müsst.


    Good Bye Phoenix...

    Wirklich " Good bye" ?

    Deine Bilder vom Desert Botanical Garden sind vielversprechend, aber das Bild von Deinem Sohn Benjamin hier in #1 strahlt Lust auf Abenteuer aus.

    Auch wenn die Umstände tragisch waren und die Zeit sehr kurz:

    Könnte Arizona ein Wunschziel werden ?


    Liebe Grüße,

    Elke

    Bei einem meiner Besuche Mitte April

    Wie verschieden es doch jedes Jahr ist !

    Bei Dir blühten Mitte April die Apfelbäume noch nicht richtig.

    Als ich Mitte April 2014 in Meran war, war die Apfelblüte schon weitgehend vorbei.

    Rundwanderung über den Maiser Waalweg nach Schenna


    Halt mir die Daumen, dass ich dieses Jahr Ende März mehr Glück haben werde. Der Winter scheint dieses Jahr kurz zu sein. Wer weiß....

    Wenn nicht- es gibt so viel Schönes auf diesem gesegneten Fleckchen Erde !

    Dein Bericht weckt Vorfreude !

    Auch wenn, ( wie ich auf der Website sehen kann) das KIrchlein St. Prokulus erst ab April geöffnet sein wird.:(


    Den Baum an der Kirche kann ich leider nicht identifizeren. Hast Du eine Detailaufnahme der Blüten?


    Liebe Grüße,

    Elke

    Zitat

    Würdest du bitte das ,, alt ,, aus deinem Beitrag entfernen PT

    sonst werden wir zwei keine Freunde :wink:

    Dieter,mir liegt viel an Deiner Freundschaft.:grin:

    Daher:

    "Dieter war im Dez 2019 xx Jahre jünger als ich"

    ( Auf das Wörtchen " nur " möcht ich verzichten.)


    Du schaust jeden Tag in Euern Wohnwagen

    (Du schuldest uns immer noch die Antwort, ob er in Deinen selbst gebauten Carport passt)


    Und ich achte drauf, dass unser Wohnmobil in der Scheune beim Bauern

    1.nicht von Mäusen und Steinmardern heimgesucht wird

    2.stets einsatzbereit ist, auch für's Wochenende


    Zitat von Susanne

    Zitat

    Ich spiel da sehr gerne mit!ü

    ich nicht, Susanne.

    Zitat

    wie fühlt sich das Alter .... .. an"? -

    ...weil ich will nicht darüber nachdenken will.

    Warum auch.

    Ich lebe im Heute und Jetzt.



    Ich finde diesen Thread interessant

    Mit den Aspekten

    - Geburtstagsgratulationen, weil der Geburtstag wichtig sein kann und es Freude bereitet, an diesem Tag Beachtung zu erfahren - ganz einfach !

    - gratulieren in Social Media, um anhand der Anzahl der Beiträge und Likes auf den Platz einer Person im sozialen Ranking zu schliessen - das halte ich für weniger positiv

    Und schließlich

    - Kennen des Alters, um mit jemandem ( "angemessen", oder warum auch immer ) kommunizieren zu können.

    Oder warum sonst ? Braucht man das?


    Ich freue mich über die Offenheit, mit der mit diesem Thema umgegangen wird.

    Nicht jeder / jede woĺlte sich hier äussern und das ist ok !

    Es bestätigt unsere Entscheidung, die Anzeige und Bekanntgabe von Geburtstagsdaten

    der persönlichen Entscheidung jedes Communitymitglieds zu überlassen.



    Liebe Grüße,

    Elke

    Daniel, ja, das mit der Rechnung kommt schon hin,

    Der genaue Tag eher nicht, ist für mich auch nicht wichtig..

    Ich beachte, wie Johannes, nur noch die runden Geburtstage.;)


    Liebe Grüße,

    Elke

    Was für ein Blickfang, dieses Gelb !! **\'6



    Heute war ein wunderbarer Tag - vor dem angekündigten Sturmtief "Sabine" , das ab Sonntag vor allem über den Westen und die Mitte Deutschlands hinwegbrausen soll,

    https://www.sueddeutsche.de/pa…20090101-200207-99-815029


    Heute war der Himmel bei uns stahlbau und wolkenlos.

    An Farben gibt es in der Natur noch nicht viel.

    Die Brauntöne überwiegen.


    An der Mangfall

    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32196


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32195


    Ein sonnenhungriges, aufmerksames Kätzchen in einer Scheune an einem Bauernhof


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32202


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32203


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32204


    Lieben Gruß,

    Elke

    Susanne , ganz herzlichen Dank !!

    Ich weiß nicht, ob es Dir auch so geht- der Anblick des Schauklers macht mich schmunzeln. Man meint zu erkennen, wie er "Schwung" nimmt"! Eine tolle Linienführung !


    Ein Kleinod in Südtirol,. das man sehen sollte !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Hallo Alina !


    Jetzt bin ich überrascht !

    Ich weiß, die Höglinger Dirndlschaft ist eine sehr aktive Gruppe!! :401:


    Was meine Bilder betrifft, so darfst Du sie gern verwenden. ( mit kurzer Quellenangabe)

    Vielleicht schickst Du mir dann eine Festschrift!

    Meine Adresse findest Du im Impressum ( ganz unten)

    https://www.schoener-reisen.at/wcf/legal-notice/

    Hab es ja nicht weit nach Högling ( z.B. zum Bäcker Messerer )


    Hier ist noch etwas über Högling - auch vom inneren der Martinskirche, für die Verwendung dieser Bilder müsstest Du Josef fragen )

    Vorfrühlingstag in Ostbayern


    und hier

    Friedhöfe als Spiegelbild einer Dorfgemeinschaft

    Brauchtum in Bayern: Maibäume


    Glaubst Du , dass ich in das jetzt sehr schöne Mesnerhaus auch mal einen Blick ins Innere werfen darf??

    Es würde mich interessieren , ob es innen auch so gelungen restauriert ist wie außen.


    Gruß aus Bruckmühl


    Elke

    Bist Du nicht, Tom!

    Zumindest was das "echte" Alter anbetrifft.

    Ohne genaue Daten zu kennen, kann man bei aufmerksamem Lesen von Berichten und Beiträgen recht gut erkennen, wie alt ein Communitymitglied (ungefähr ) ist.

    Es gibt aktive jüngere hier.:grin:


    Das gefühlte Alter ist dann wieder etwas Anderes.:mrgreen:


    Gruss,

    Elke