Beiträge von ELMA

    Was Du uns zeigst, ist wunderschön!

    Auch wenn ich aus Deinen Anmerkungen herauslesen kann, dass es die "heile Bergwelt" auf der Turracher Höhe kaum mehr gibt!

    Aber schöne Plätzchen, Ausblicke und Pflanzen, die Freude bereiten sind noch zu finden.

    Ich werde nächste Woche ein paar Kilometer westlich von Euch , in den Karnischen Alpen, ähnliche Erfahrungen machen.

    Deine Berichte steigern meine Vorfreude.

    Hoffentlich trifft das mit dem Halo nicht zu+1+

    https://www.bergwelten.com/a/w…ld-schlaegt-das-wetter-um


    Egal, dann ist "Kultur im Tal"angesagt.

    Ich mag ohnehin die Hitze nicht.:wink:


    Liebe Grüße,

    Elke

    Das Wetter macht Euren Urlaub spannend!

    Ich beobachte es immer mal wieder auf der Webcamseite !;)

    https://www.bergfex.at/hochrindl/webcams/c1925/


    Wanderungen auf der Hochrindl bieten wenig Aufregendes, aber sehr Schönes

    Aufregend nicht, aber herrlich erholsam ! Ich kann die Waldluft geradezu riechen !

    Almrausch und Heidelbeersträucher ( oder sind das keine? ) sind nicht zu übersehen.

    Gibt es schon Beeren zum Naschen?


    Einen Tag Wandern, einen Tag Kultur im Tal - das ist aufregend genug!

    Kein Programmstress. das liebe ich am Individualurlaub,


    Liebe Grüße,

    Elke

    Zitat

    Wir sind in der glücklichen geografischen Lage inmitten der südlichen Obersteiermark zu leben und dadurch relativ schnell an einen der wunderschönen Kärnterseen zu gelangen,

    Da widerspricht Dir niemand , Richard.:)

    Nicht umsonst ist Kärnten beliebt bei Touristen, Künstlern und auch Politikern!

    Ich nehme an, dass es jetzt an den Seen so langsam eng wird! Trotz Corona .

    Habt Ihr bei Eurer Fahrt um den See nichts davon gemerkt?


    Eure Bianca scheint ihr Taxi zu genießen und guckt ganz keck aus dem Anhänger. :thumbsup:Wahrscheinlich hat sie während einer längeren Radtour hin und wieder nichts dagegen, fahren zu dürfen.


    Zitat

    das Domening Steinhaus

    Diese Betonplatten würden mich auch interessieren. Vielleicht kommt Ihr mal wieder dort vorbei und Du kannst uns ein paar mehr von Deinen persönlichen Eindrücken schildern. Vor allem als Liebhaber moderner Architektur.



    Liebe Grüße,

    Elke

    Daniel, bei Euch in der Börde, einer der fruchtbarsten Regionen Deutschlands, ist das wirklich sehr schlimm.

    Schon letztes Jahr.

    Bei uns am Alpenrand ist zwar nach Aussagen der Fachleute der Grundwasserspiegel auch niedriger als sonst.

    Im Mai war es auch zu trocken, aber seit 3 Wochen regnet es recht häufig. Das Gras und der Mais wachsen

    Heute, am Siebenschläfertag war es gemischt - wolkenlos bis gegen Mittag, dann ein Gewitter, eine halbe Stunde Regen, seither wieder schön.

    Aber im Westen stehen schon wieder dicke Gewitterwolken.

    Ich schau mir das oft auf lightningmaps an.

    http://www.lightningmaps.org/


    Es sieht im Moment Richtung Osten (Richtung Chiemsee) grimmig aus.





    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße,

    Elke

    So soll Urlaub sein!

    Morgens aufwachen , den weiten Blick über die Berge genießen, abends zusehen, wie die Berggipfel noch die letzten Sonnenstrahlen abbekommen.
    Zeit haben, um tagsüber Plätze zu finden, wo die Natur noch in Ordnung zu sein scheint.

    Und wenn dann immer mal wieder ein Nepomuk ins Blickfeld gerät, dann sind das Momente der Freude, denke ich.


    Du schreibst

    "sogar noch blühende Alpenrosen", heisst das, die meisten Alpenrosen sind schon verblüht ?


    Johannes56 , die Zeit der Wulfenia scheint schon vorbei zu sein .

    Eine Meldung vom 11. Juni


    Susanne M , ich wünsche Euch noch viele schöne , erholsame Urlaubstage, auch wenn hin und wieder etwas Nebel oder auch Regen die Ausblicke trüben.


    Liebe Grüße,

    Elke

    Auf der Suche nach schönen und derzeit für mich leicht erreichbaren Zielen erinnerte ich mich an einen schönen Skiurlaub in Sankt Michael im salzburgischen Lungau und schaute mir meine Bilder in den Reiseberichten hier im Forum an.


    An einem der vielen "Troadkästen" , die früher bei jedem Bauernhaus standen, wurde ich neben den Fresken auf eine Figur ganz oben im Giebel aufmerksam.

    Die Körperhaltung kam mir bekannt vor.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38287


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38288



    Nach dem Ausschnittvergrößern bin ich mir sicher:

    Es ist der Heilige Nepomuk


    ?random=135390776&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38286


    Es gibt im Lungau noch viele alte Troadkästen , alle sind kunstvoll bemalt.

    Warum der Besitzer dieses Speichers den Nepomuk als Schutzpatron für seine wertvollen Vorräte gewählt hat, weiß ich nicht.


    Liebe Grüße,

    Elke

    OT Nepomuk :

    Was für eine geschmackvoll revovierte , schöne Kapelle in Naglern !! #241

    Die verschiedenen warmen Gelbtöne. die weißen Fensterumrahmungen, das Dach .....

    Sehr schön , ein Schmuckstück in dem Ort ! ( Der Nepomuk auf der Wolke selbstverständlich auch ;))

    Liebe Grüße,

    Elke

    Auch von mir nochmals ein herzliches gif_danke.giffür die Arbeit , die Du Dir mit diesem Mehrteiler mit so vielen schönen Bildern gemacht hast .


    Für Euch ist er eine bleibende Erinnerung an diese Woche und für uns sind es wertvolle Reisetipps für einen Urlaub in Deutschland.

    Der Link zu dieser Berichtreihe über die Eifel müsste eigentlich auf jeder Website der besuchten Orte stehen !;)

    Dass die Eifel eine interessante Region ist, das wusste ich, Aber dass es so viel zu entdecken gibt, war eine Überraschung,

    Dank auch für die velen hilfreichen Links und Querverweise.


    Liebe Grüße,

    Elke

    Die Artania ist in Bremerhaven angekommen


    am 8. Juni 2020


    https://www.phoenixreisen.com/…heute-.html?1592946037606

    Zitat:

    "MS Artania befindet sich aktuell in Bremerhaven. Es werden gemeinsam mit dem Kapitän und seinem Team kleine Schönheitsreparaturen durchgeführt. MS Artania ist ab dem 09.10.2020 wieder im Einsatz."



    De Crewmitglieder werden froh sein ,

    Wieviel Touristen auf der Artania geblieben sind, nachdem sie Ende März in Australien nicht anlegen durfte, ist nicht erkennbar.


    Im Oktober soll sie wieder starten.

    Ob das realisitsch ist?

    Wer wagt dieses Risiko ?


    Gruß,

    Elke

    Gleich 3 Attraktionen an einem Ort:

    Ein Tierpark mit friedlich schlummernden Wölfen:2:,

    Flugvorführungen mit Greifvogeln

    und diese eindrucksvolle Burgruine.

    Ein wirklich lohnendes Ausflugsziel.

    Danke für diesen Bericht.


    Die Kasselburg, bzw was von ihr noch zu sehen ist, mit ihren ungewöhnlich hohen Zwillingstürmen dürfte ein markanter Orientierungpunkt in der Geroldsteiner Gegend sein.

    Du schreibst, dass sie Euch schon bei der Anreise aufgefallen ist.


    Allein die Aussicht von dort oben hat den Aufstieg auf den Turm gelohnt .

    Ungewöhnlich ist die Burgkapelle in einem ( wie es aussieht) ehemals offenen Kamin.


    Das war ein weiterer Höhepunkt Eurer wirklich abwechslungsreichen Eifelreise .



    Liebe Grüße,

    Elke

    Danke, Jofina!

    Willst Du mir Spanien schmackhaft machen? Ich liebe solch alte Gemäuer.

    Peñíscola , diese schöne , historisch bedeutende Altstadt und den breiten Sandstrand müsste man jetzt besuchen .


    Wollt Ihr in diesem Sommer dorthin fahren?


    Liebe Grüße,

    Elke

    Zitat

    Lösung: Adresse kopieren und in neuem Tab öffnen.

    Danke .

    Wir sind halt verwöhnt mit bequemem "Linkservice".;)

    Ich war 2 Tage nur mit Handy ohne WLAN mit langsamer Verbindung unterwegs und wollte weder Fenster noch Tab wechseln.


    Das ist eine höchst interessante Geschichte, Tom!

    Wenn die Ausstellung fertig ist, lohnt es sich bestimmt, einmal genauer hinzuschauen.


    Viele Grüße,

    Elke

    Noch eine kroatische Katze, die "Pause macht ":)

    Nichts kann sie stören.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_14367

    Gesehen an einem heissen Sommertag in Süddalmatien.



    Gruss,

    Elke

    Tom, ich kann den Link zum ORF nicht öffnen. #9

    Steht dort etwas über die Geschichte der alten Grabsteine?

    Weiss man etwas darüber, ob es in Ebenfurth eine jüdische Gemeinde gab und über ihr Schicksal ?


    Gruss,

    Elke