Beiträge von ELMA

    Zunächst mal:
    Wer solche Bilder ( und das gilt nicht nur für die Bilder hier) nur am Handydisplay oder am kleinen 10 Zoll Display eines Tablets anschaut, dem entgeht etwas!

    Erst am großen Bildschirm kann man sie so richtig betrachten und die Schönheit der Landschaft, die uns Citronella zeigt, aber auch die Detailbilder genießen.

    Danke, Citronella , für die Fortsetzung Deines Reiseberichtes.

    Die Gegend könnte mir auch gefallen. Es sieht so aus , als hättet Ihr Euch viel Zeit genommen und konntet Euer Augenmerk auf Tiere und Pflanzen richten.

    Genau diese Bilder machen Deinen Bericht besonders interessant!


    Was für ein schöner Abend nach diesem schönen Tag !

    Das ist ein Bild für einen Kalender !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Das wird eine spannende Reise quer durch Spanien!

    2 Wochen, die vermutlich gespickt sind mit tollen Erlebnissen!


    Du hast uns schon mal vom Norden Spaniens erzählt

    z.B.

    Galicien im Nordwesten Spaniens an der Atlantik-Küste


    Dieses Mal geht es nach Asturien und Galicien ( Danke für das Einstellen des Links zum Kärtchen)

    Ich hoffe, das Wetter in Altlantiknähe bleibt gut .


    Ich freue mich auf neue Bilder.


    Ich wünsche Euch eine gute und sichere Fahrt .

    Viel Spaß und kommt gesund zurück !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Hallo Citronella !


    Zuallerst : Gratulation zu diesem Bericht mit den ausgewählt schönen Bildern!

    Für mich ist es wieder wie ein Mosaiksteinchen, mit dem ich ein kleines Stück Spanien virtuell kennlerne.

    Beim Betrachten der einsamen Landschaft stelle ich mir vor . wie zwischen den Ziegen ( oder sind es Schafe? ) plötzlich Don Quijote auf seiner Rosinante daherkommt. ;) Ist das nicht die Gegend , in der diese Geschichten spielen?


    Ganz besonders gefallen mir die Bergdörfchen.

    Cazorla, aber auch La Iruela mif den engen, steilen, blitzsauberen und sehr freundlichen Gassen . den roten Blumentöpfen an den weißen Hauswänden , sehr schön !


    Respekt, dass Du auf die Festung hochgestiegen bist. Auch wenn die Tore geschlossen waren, so hat sich die Anstrengung wegen der Ausssicht gelohnt.

    Vielen Dank für die Arbeit, die Du mit diesem Bericht gemacht und uns von Eurem Kurzausausflug erzählt hast.


    Viele Grüße,

    Elke

    Negativ am Faaker See ist , man kommt nirgends mehr an den See


    Das ist ja wie in der Schweiz !! :(

    Gibt es in Kärnten nichts Vergleichbares wie bei uns in Bayern ( Leider nicht in ganz D :( )

    Zitat Quelle: https://www.sueddeutsche.de/ba…-um-die-seeufer-1.2071284

    ein bayerisches Grundrecht, das so alt ist wie die Bayerische Verfassung selbst: Artikel 141, Absatz drei garantiert das Recht auf freien Zugang zu den Naturschönheiten Bayerns. Jeder Bürger soll die Möglichkeit haben, auf Berge zu klettern, in Flüssen zu schwimmen oder an Seen zu liegen. Nicht einmal die Verfassung der Bundesrepublik enthält einen ähnlichen Passus. Artikel 141, Absatz drei gleicht einer speziellen bayerischen Magna Charta.


    Gruß,

    Elke

    In Nepomuk war es ja schon inflationär....

    Fast könnte man es so nennen, gefällt mir aber nicht besonders.

    Du hast auf Deiner Reise Nepomuks in einer großen Anzahl gefunden, die fast trunken macht.

    Welche Heiligen findet man in solcher Konzentration an einem Ort wie hier den Nepomuk in seinem Geburtsort?

    Das Museum ist einzigartig und es ist ein Glück, dass die Sammlung die kommunistische Zeit einigermaßen überstanden hat.


    Ich habe es noch nicht geschafft, alle Bilder, die Du in Dein Album eingestellt hast ( s. LINK) genau zu betrachten.( Da muss ich noch öfter reinschauen)

    Wahrscheinlich hast Du bei der Führung viele Einzelheiten erfahren.

    Sicher wäre es interessant, woher die einzelnen Ausstellungsstücke stammen. Alle aus Tschechien? Hast Du darüber etwas erfahren?

    Wir wissen doch inzwischen, wie weit der Nepomuk in Europa verbreitet ist.


    Danke, dass Du Dir die Arbeit mit diesem ausführlichen Bericht gemacht hast und Danke an Frau Štěpánka Kodýdková ihre Hilfsbereitschaft (und das Nachreichen der Bilder)


    Und doch gefallen mir Nepomukdarstellungen besonders, wenn sie mit einem bestimmten Standort verbunden sind.

    Am liebsten mag ich die kleinen Kapellen am Wegrand, die Nepomuks auf und bei Brücken oder als Schutzpatrone in Mauernischen, wenn erkennbar wird, dass sie nicht nur Kunstgegenstand oder museales Kulturgut sind, sondern mit dem Glauben der Menschen verbunden sind ( oder waren) .

    Jede einzelne ist etwas Besonderes, finde ich..

    Finde ich auch !


    Liebe Grüße,

    Elke

    Hättest Du mir die 4 "Abstiegsmöglichkeiten" genannt, so ich bin sicher, dass ich die richtige für Dich erraten hätte .

    als alter Mann ( wie mich ;)

    von wegen !

    Typisch Dieter!! :401: :lol:


    Danke, dass Du diesen Turm mit dieser erstaunlichen Konstruktion zeigst.

    Nicht nur die Ausblicke, auch die Bauweise und die Materialien sind ungewöhnlich und hervorragend.

    Sollte ich mal in die Gegend kommen , so werde ich sicher auf irgendeine Weise hinauf auf den Turm und wieder herunterkommen ( Ob ich mich traue?)


    Liebe Grüße,

    Elke

    Toll, dass es so etwas noch gibt.

    Pizza aus dem Holzbackofen gibt es immer wieder mal . In der Toskana habe ich das mehrmals erlebt.

    Aber alle anderen Backwaren auf diese traditionelle Art hergestellt , das kenne ich nicht.

    Schmeckt alles sicher super.

    Für das tägliche Baguette lohnt sich die Fahrt wahrscheinlich nicht.

    Aber immer mal wieder das "Besondere" auf dem Tisch haben, dafür lohnt sich der Aufwand. Auch wenn alles vermutlich etwas teurer ist.


    Sicher ist diese Bäckerei ein Familienbetrieb.

    Weißt Du es?


    Gruß,

    Elke

    papnik , Evelin mir ist klar, dass der Besuch der BUGA mit Anstrengungen verbunden ist.

    Wahrscheinlich merkt man das gar nicht sofort, wenn es so viel Schönes zu sehen gibt.

    Dein Bericht lässt vor allem die Freude über diesen erlebnisreichen Tag spüren.

    Was für eine gute Geschenkidee Deiner Lieben! :401:


    Die herrlichen Farben der vielen Blumen, die zum Teil witzigen Ideen der Gestaltung der Gartenschau sind nur ein kleiner Teil, wahrscheinlich kann man bei einem einmaligen Besuch gar nicht alles sehen.


    Danke für die vielen wunderschönen Bilder.


    Viele Grüße,

    Elke

    Lieber Dieter!

    Wenn ich diese Bilder sehe, verstehe ich so gut, dass es Euch immer wieder an die Kärntner Seen zieht.

    Ein guter Blick für die schönen und interessanten Plätzchen und Fotomotive , dazu noch Blderbuchwetter machen Deinen Bericht zu einem optischen Genuss.

    Danke dafür!


    Liebe Grüße

    Elke

    Einen besonderen Kreisverkehr.... in....

    Wo könnte er denn sonst stehen als in Nepomuk!! ;)

    Das erste Bild mit den Wolken sieht etwas gespenstisch aus.


    Sind das 5 Sternenbeete zu Füßen der Statue?


    Liebe Grüße,

    Elke

    Evelin , ist es bei Euch in Franken schön !

    Schöne Bilder!

    Ganz besonders an diesem Morgen, an dem Ihr unterwegs wart! :)


    Weißt Du, wer bei Euch hinter dieser Blühstreifenaktion steckt?

    Das ist außergewöhnlich und hat sicher bei den Bauern etliches an Überzeugungsarbeit gekostet . (Ja, ich weiß, sie bekommen eine Ausgleichszahlung, aber es ist zusätzliche Arbeit )

    Das Argument , dass diese schönen Blühstreifen für die Biogaserzeugung genutzt werden, überzeugt mich nicht ganz. Fetter Mais auf der gleichen Fläche ergäbe einen höheren Betrag,

    Für die Biodiversität wäre es auch sinnvoll, wenn man den Samen Zeit ließe, sich zu verbreiten.

    Sehe ich auf dem Bild vom Vorjahr Hanf?


    Aber jeden Fall ist es eine sehr schöne Idee, die da bei Euch umgesetzt wird. Hoffentlich dauerhaft - auch zur Freude der Menschen !


    Danke für's Zeigen


    Viele Grüße,

    Elke

    Was Du hier beschreibst, gefällt mir sehr gut!

    kleinere Olivenhaine mit uralten Olivenbäumen, Wälder mit Korkeichen, Pinien, Mandelbäume oder Weinberge


    Dazu das Zirpen der Zikaden, der Duft der Piniennadeln,

    der Haustrunk bei Deinen Freunden, der würzige Byrrh, ......

    C' est la vie en Roussillon !

    Genieße es!


    Gruss,

    Elke

    Aber wer kauft das schon bei dem Überangebot von Wein?

    Wenn die Qualität außergewöhnlich ist, warum nicht?

    Das ist harte Arbeit im traditionellen Weinbau!


    Hast Du den Wein probiert? Für einen Bierspezialisten sicher schwierig zu beurteilen.

    Was ist es für ein Wein?

    Ich erinnere mich vor allem an die süssen goldgelben Tröpfchen von Banyuls.

    Das war schon speziell und Geschmacksache.

    Morgen Vormittag ist wieder Strand und Meer angesagt.

    Wie hältst Du das denn aus?

    :D


    Gruss,

    Elke

    Gut geschrieben von Eurem Grünen Stadtrat! :thumbup:

    Malven, Kornblumen, Sonnenblumen, dazwischen leuchten die Ringelblumen, herrlich!

    Jetzt bilden sich Samen... sieht zwar nicht mehr ganz so bunt aus, aber das ist die Grundlage für nächstes Jahr!

    Hoffentlich!


    Liebe Grüße,

    Elke

    Wenn ich mir den Fahrplan des "canari" anschaue, ist es eine guten Möglichkeit, früh morgens hinauf in die Berge zu fahren, irgendwo auszusteigen , dort oben ein paar Stunden zu wandern / spazieren zu gehen und dann am Spätnachmittag wieder nach Villefranche zu fahren.

    https://www.tourismus-mittelme…6-288615_tcm76-288613.pdf

    Dass es dort oben sehr schön ist , hast Du uns mit den Bildern gezeigt. :401: Zum Aufatmen nach der Hitze unten am Meer.


    Einen Ausflug mit diesem Zug könnte ich mir vorstellen, wenn ich dort länger Urlaub machen würde.

    Aber eine Pyrenäenrundreise mit dem Auto würde ich vorziehen, ( Ich habe da wunderschöne Erinnerungen an 3 unterschiedliche Reisen in die Pyrenäen - leider in der "vordigitalen" Zeit.* Die Bilder sind in meinem Kopf, die Dias sind irgendwo... :(


    Viele Grüße,

    Elke

    *Ja, es gab Jahr