Über das Kochen, das Essen und das Trinken ...

  • Menüempfehlung aus dem Julius Meinl Abreißkalender

    von Mittwoch, 2. Mai 1934:


    Weiße Zwiebelsuppe

    Egerländer Knödel mit Salat

    Zwetschkenkompott

    Meinl-Mokka


    LG

    2 Mal editiert, zuletzt von Michael ()

  • Egerländer Knödel

    Und hier das Rezept von der Rückseite:


    Man reibt rohe Kartoffeln,

    drückt sie in einem Tuch fest aus,

    begießt sie mit einigen Eßlöffel heißer Milch

    und gibt dann den dritten Teil so viel gekochte, geriebene Kartoffeln dazu

    und so viel Mehl, als der Teig annimmt.

    Man kann auch etwas klein geschnittene Semmeln dazumischen.

    20 Minuten in Salzwasser kochen.

    Diese Knödel bekommen eine grünliche Farbe.

    (??!!)


    LG

  • Nein, die grüne Farbe ist eine Legende, die immer wieder falsch abgeschrieben wird. Ist wie mit dem Eisen im Spinat.


    Sie werden selbstverständlich nicht grün. Grüne Klöße heißen sie, weil sie aus rohen Erdäpfeln gemacht werden. grien=roh


    Man verwendet auch halbe halbe gekochte und rohe geriebene Erdäpfel.


    Johannes

  • ... und ich dachte schon, ich mach was falsch ...

    Manche meinen, sie werden beim Kochen grau-grünlich durch das Reiben der rohen Erdäpfel und dem Stehenlassen und Oxidieren unter Lufteinwirkung. Ich meine dennoch, dass sich die Wortableitung aus grien=roh ergibt.


    Johannes

  • In meinem antiken Kochbuch gibt es auch einen Abschnitt mit dem Bezeichnung :


    Vorbereitung zu den Speisen


    u.a. findet man dort Handlungsanleitungen und Tipps mit folgenden Überschriften:


    Abziehen und Vorrichten von Hasen

    Kaninchen zu töten

    Spanferkel schlachten und vorrichten

    Schlachten der Schildkröte

    Auffangen von Blut


    So ändern sich die Inhalte der Kochbücher im Laufe der Jahrhunderte ...


    LG

  • z.B. sind sechs Arten Gemüse zu kochen im Detail beschrieben:

    Blanchieren

    Sautieren

    Dampfsautieren

    Braten

    Lang kochen

    Grillen


    und dazu Beispiele für Gemüse (etwas durcheinander geraten):

    Grüne Bohnen

    Stängelkohl

    Artischocken

    Butternusskürbis

    Zuckerschoten

    Blattgemüse


    LG

  • Fängst Du jetzt an, das alles auszuprobieren ? Neues Hobby?

    Erzähl mal von Deinen Erfahrungen und Präferenzen!


    Ich besitze mehr als 20 Kochbücher...

    Das Schönste dran sind die Bilder. Brauche sie nicht (meh!)

    Im Internet gibt es ohnehin so vieles zum Nachschlagen.

    Ich muss streng nach Inhaltsbestandteilen zubereiten und kochen (nicht wegen mir), kaliumarm..natriumarm, magnesiumarm, phosphatarm.., da ist Phantasie bei der Zubereitung gefragt.


    Mein schönstes Kochbuch habe ich vor kurzem verschenkt .Es war ein handgeschriebenes von 1890 in Kurrent und Sütterlin

    Man nehme 24 Eier. 1 Pfund Butter.usw,, weniger ging damals selten.


    Gruss,

    Elke

  • Fängst Du jetzt an, das alles auszuprobieren ? Neues Hobby?

    Ich koche schon sehr lange und sehr gerne.


    Ich lerne aus Büchern und aus dem Tun.

    Internet ist da für mich eher ungeeignet, aber auch nicht ausgeschlossen ...


    Zum Beispiel:

    zur Zeit experimentiere ich mit

    Gefüllten Paprika.


    Ei oder nicht Ei ist da ist Option Erfahrungen zu sammeln ...


    Über das Gelingen entscheide ich meist nicht alleine.

    Gott sei Dank!


    LG

  • Ich besitze mehr als 20 Kochbücher...

    Das Schönste dran sind die Bilder. Brauche sie nicht (meh!)

    Ich eher ein paar mehr, und auch wenn ich im Internet oft nachschaue, gibt es in meiner Bibliothek ein paar Klassiker, in denen ich immer wieder nachschaue. Das Große Sacherkochbuch gehört dazu, Culinaria Griechenland, Genussvoll Vegetarisch von Ottolenghi, Indien GU. In diesen Büchern sind nicht nur Rezepte, sondern auch Hintergründe beschrieben und somit gehören sie, wie Reiseführer zu meiner Lieblingslektüre. Küche und Kochen ist Bestandteil von Reisen, manchmal auch in die Vergangenheit.


    Johannes

  • Darf ich Dein Bild um 90 Grad drehen?


    Gruß,

    Elke

  • Ich habe mir erlaubt, das Bild zu drehen und etwas nachzuschärfen, kann das Etikett dennoch nicht lesen.



    Wie heißt denn das edle Tröpfchen?


    LG

  • Rotweine aus Italien

    ? Toskana?


    Direkt vom kleinen Weingut ,

    am richtigen Ort,

    zur richtigen Zeit...


    das sind geschenkte Momente


    ?random=789436262&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40838

    Toskana Sept. 2020

    und heute müsste der Postbote Rotweine aus Italien und einen Weißwein aus Neuseeland bringen ...

    Hat er ??


    Gruß,

    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.