aus Ungarn kurz berichtet 2020

  • für ausländische Touristinnen und Touristen.

    Und was ist mit denen , die derzeit im Land sind ? z. B. waldi und seine Frau?


    Und was ist mit den vielen Ungarn , die derzeit z,B, in Kroatien Urlaub machen?


    Ich denke waldi weiß da mehr,


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Und was ist mit den vielen Ungarn , die derzeit z,B, in Kroatien Urlaub machen?

    Zitat

    Nach Ungarn zurückkehrende ungarische Staatsbürger wiederum müssen 14 Tage in Quarantäne bleiben, außer wenn sie zwei negative CoV-Tests aufweisen können, die in einem Abstand von zwei Tagen gemacht wurden.

    Schöne Grüße


    Tom



  • Ausgehend von Österreich, müssen Österreicher angeblich innerhalb 24 Stunden Ungarn verlassen.

    Deutsche?

    Schöne Grüße


    Tom



  • Wetterbericht: strahlender Sonnenschein, 36° im Schatten, überfüllte Thermalbäder, für uns zu wenig Platz.


    Corona

    Zahlen von heute früh: 158 Neuinfektionen, Gesamtzahl der positiv Getesten 5669, davon 3759 geheilt, 614 verstorben, aktuell also 1296,

    90 Infizierte werden im Krankenhaus behandelt, davon 7 beatmet.


    Konzentrat aus den Beschlüssen der Regierung von gestern:

    Aufgrund der Entwicklung der Situation der Coronavirus-Epidemie beschloss die Regierung, zu den Grenzschutzregeln zurückzukehren, die während der ersten Welle der Epidemie angewendet wurden. In der Regel dürfen ausländische Staatsbürger ab 1. September nicht mehr das Hoheitsgebiet Ungarns betreten, Ausnahmen sind möglich wenn die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden, gab Gergely Gulyás, Leiter des Büros des Premierministers, auf einer Pressekonferenz am Freitag in Budapest bekannt.

    Ungarn, die aus dem Ausland zurückkehren, müssen 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden - oder bis sie zwei negative Tests im Abstand von zwei Tagen vorlegen. Ab 1. September werden nur Tests anerkannt die in Ungarn durchgeführt wurden. Die Tests müssen vom Einreisenden getragen werden. Diese Kosten werden aber nach zwei negativen Tests erstattet.

    Der Mimister betonte, dass nach Einführung dieser Maßnahmen das Virus unter Kontrolle gehalten werden könne. Die Gefahr einer zweiten Welle sei gering wenn die Grenzen geschlossen würden und die Regeln zu Hause befolgt würden - einschließlich Tragen einer Maske, Abstand halten und Hände waschen. Dies sei im Interesse von uns allen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Schule am 1. September beginnen wird und wir hoffen, dass die ungarische Wirtschaft im normalen Rahmen weiterarbeiten kann.

    Die Daten aus der nationalen Entwicklung werden bis Mitte September ausgewertet, und dies bietet die Möglichkeit, neue Entscheidungen zu treffen, so der Leiter des Ministeriums.

    In Bezug darauf, ob die Wiedereinführung des Einkaufskorridors für über 65-Jährige auf der Tagesordnung steht, sagte er, dass dies noch nicht der Fall ist. Die jetzt verabschiedeten Regeln werden definitiv einen Monat lang in Kraft sein.

    (Der Einkaufskorridor gewährte den über 65jährigen eine zeitliche Begrenzung der Einkaufszeit am Vormittag in der nur 65+ bedient wurde.)


    Weitere Einzelheiten und Vorbereitungen werden auf einer Sitzung der Grenzkontroll-Aktionsgruppe heute ab 7.00 Uhr erörtert, an der neben dem Verteidigungsminister und dem Innenminister auch Premierminister Viktor Orbán teilnehmen wird.


    Sobald ich über die Ergebnisse der heutigen Sitzung erfahre werde ich hier berichten.



    Meine (unsere) Situation schätze ich so ein:

    Die Ungarn werden mich nicht behalten wollen.

    So lange mich die Österreicher nicht an der Ein- Durchreise hindern, sehe ich der Entwicklung gelassen entgegen.

    Aber selbst ein Festsitzen hier würden wir verkraften.

    Nur die Enkel würden uns fehlen! Aber wozu gibt es Internet und WhatsApp?!



    Liebe Grüße von waldi aus Ungarn :174: und bleibt gesund!

    Und immer neugierig bleiben!

  • Corona

    Auch in Ungarn steigen die Zahlen erheblich!

    Zahlen von heute früh: 292 Neuinfektionen (gestern 158), Gesamtzahl der positiv Getesten 5961, davon 3759 geheilt, 614 verstorben, aktuell also 1588,

    90 Infizierte werden im Krankenhaus behandelt, davon 7 beatmet.


    zum Vergleich: Ungarn hat knapp 9,8 Mio Einwohner, D gut 83 Mio


    Über die gestrige Sitzung des Koronarates konnte ich noch nichts erfahren.


    Wetterbericht: wie gestern strahlender Sonnenschein, 36° im Schatten.

    Wir bleiben daheim im noch relativ kühlen Häuschen mit 27°.

    Morgen soll es kühler werden.



    Liebe Grüße von waldi aus Ungarn :174: und bleibt gesund!

    Und immer neugierig bleiben!

  • Liever waldi !

    Wir bleiben daheim im noch relativ kühlen Häuschen mit 27°.

    Das ist das Beste , was ihr tun könnt!

    Erntet Eure ungespritzten Birnen ( man kann sie ja ausschneiden ! ),beobachtet Eure Gartenmitbewohner,z.B. den Specht :grin:, (s-#33)

    lasst es Euch einfach gutgehen!

    Und bleibt gesund !!!


    Die Zahlen sind nicht gerade beruhigend. auch im Vergleich zu D ( in D gestern plus +1.479, bei 9x mehr EW als in H) .

    Aber vermutlich wird es so sein wie in D , manche Regionen sind stark betroffen ( z. B. Bayern , hier vor allem "mein" Lkr RO ) , andere fast nicht.

    Aber das bedeutet in erster Linie für jeden einzelnen : AHA nie vergessen.


    Liebe Grüße aus OBB

    bei derzeit 15 Grad und Regen ( für mich bedeutet das im Moment : endlich wieder AUFATMEN !! )


    Elke

  • Inzwischen atmen wir hier auch auf und holten die Pullover aus dem Koffer.

    Am Montag Temperatursturz auf 26°, mittags zogen drohende Wolken auf.

    In der Nacht auf Dienstag gewitterte es von 2 Uhr bis Sonnenaufgang mit ergiebigem Regen, Tageshöchsttemperatur gestern 20°.

    Heute kommt ab und zu die Sonne durch. Aktuell haben wir 24°.

    Es soll erst am WE wieder trocken bleiben und wärmer werden.


    COVID-19: Derzeit sind in Ungarn 1820 positiv Getestete aktiv.


    Heute habe ich einen alten Baumstumpf, der umzufallen drohte, umgeschubst.

    Ich hätte es besser gelassen, aber hinterher ist man immer gescheiter.

    An der Wurzel entdeckte ich riesige Engerlinge.


    ?random=539097119&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40582


    Ich dachte sofort an den Einhornkäfer. Von denen hatte ich schon welche im Garten gesehen.


    ?random=449457962&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40583


    Ein Vergleich im Internet lässt mich vermuten, dass ich damit richtig liege.


    ?random=1712064624&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40584


    Es dürfte sich um Larven des Einhornkäfers handeln.

    Was tun?

    Den Baumstumpf wieder hinstellen ging nicht.

    Ich habe die Larven aus dem Stumpf gepult - insgesamt vier - und in das entstandene Loch im Boden geworfen und das Loch mit Resten des Baumstumpfes aufgefüllt und mit Erde abgedeckt.

    Ich hoffe, dass aus den Larven doch noch gesunde Einhornkäfer werden.



    Liebe Grüße von waldi aus Ungarn :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Waldis Privatzoo in Ungarn !

    :thumbsup:


    Das sind ganz schön dicke Exemplare !

    Kurz vor dem Verpuppen, denke ich

    mit Resten des Baumstumpfes

    Damit werden sie sich vermutlich satt fressen und nächstes Jahr als Käfer in Eurem Garten sein,


    LIebe Grüße,

    Elke

  • Ich habe die Larven aus dem Stumpf gepult - insgesamt vier - und in das entstandene Loch im Boden geworfen und das Loch mit Resten des Baumstumpfes aufgefüllt und mit Erde abgedeckt.

    Ich hoffe, dass aus den Larven doch noch gesunde Einhornkäfer werden.

    Tolle Aktion Waldi :401:


    genau nach meinem Geschmack.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • So! wir sind schnell mal weitergereist.


    ?random=2085696403&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40657


    Ägypten? Quatsch! :wink:

    Die Pyramiden und runde Häuschen und Burgzinnen lockten mich von der Hauptstrasse weg.


    ?random=493711575&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40658


    Die kleinen Cheops-Pyramiden sind die Badehäuser vom "PIRAMIS Bade- und Erholungspark" bei Demjén.

    Ein kleiner Einblick. Es waren Gäste in den Becken. Deshalb kann ich nicht meht zeigen.


    ?random=2001037986&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40659


    Das Wasser stammt aus einer eigenen Thermalquelle.

    Am Außenpool bekommt man auch Cocktails serviert.


    ?random=894364773&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40662

    Der kleine Ferienpark lockt mit 12 Ferienwohnungen in pilzartigen Zwergenhäusern und im Knusperhäuschen und in der Burg,


    ?random=472993108&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40660


    ?random=2000322218&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40663


    Daneben hat man einen Spielplatz angelegt.


    ?random=1473679030&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40661


    In diesem Gebäude findet man ein Restaurant, Sauna und Massage.


    ?random=452941278&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40664


    Für Familien mit kleinen Kindern könnte diese kleine Märchenwelt interessant sein.



    Direkt neben diesem Park kann man im Holzhauslook wohnen.


    ?random=1380448537&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40667


    Das Hotel wirbt mit eigenem Thermalwasserbrunnen mit Kalzium, Magnesium und Schwefel.

    Es ist dem Wasser von Egerszalók ähnlich.

    In den Blockhäusern stehen außer einem Restaurant, den Pools und den Behandlungsräumen 42 Zimmer verschiedener Kategorien zur Verfügung.


    ?random=531723917&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40666


    ?random=709649218&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_40665



    Josef, diese Ferienanlagen befinden sich in Sichtweite vom Thermal-Camping von Egerszalók und in 5 Minuten läuft man zum Bad von Demjén und dem neuen Höhlenbad.


    Mehr zu Egerszalók gibts später.



    Liebe Grüße von waldi aus Ungarn :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Da hat ein Architekt wohl seiner Fantasie freien Lauf gelassen!

    Ein Stilmix...

    Hauptsache den zahlenden Gästen gefällt es !


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Waldi, danke fürs zeigen des Thermalbades von Demjén.

    War uns bis jetzt total unbekannt.

    Sollten wir aber nochmals in die Nähe kommen, werden wir das Thermalbad

    sicher aufsuchen. Die Zusammensetzung des Heilwassers verspricht eine Gute Wirkung.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Es gibt nicht viel zu berichten aus Ungarn.

    Bis einschließlich heute waren die Temperaturen optimal. Sie lagen bei 33-34°. Ideal fürs Thermalwasser-geniessen.

    Heute kam gegen Abend Wind auf. Mal sehen was er bringt.


    Heute waren wir zum Abschiedsbesuch auf dem Forellenhof.

    Gyuri hat sich den Salbei angesehen und ihn als Ligeti Zsálya identifiziert. Das ist der ungarische Name für den Hain-Salbei.

    Außerdem habe ich gelesen:

    Als Blütezeit wird für Deutschland Juni und Juli, für Österreich Juni bis September (Oktober) angegeben.

    Die zweite Hälfte des Satzes stammt von dem österreichischen Botaniker und Pflanzensystematiker Manfred Adalbert Fischer.

    Demnach kann der Hain-Salbei bis in den Oktober hinein blühen.


    Auf der Heimfahrt kam ich wieder am malerischen Palota-Szállo oder Palast-Hotel in Lillafüred vorbei.


    ?random=980168255&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41141


    Dieser Anblick fasziniert mich jedes Jahr neu!

    Das Gebäude wirkt wie eine alte Burg. Es entstand aber erst 1925 bis 1929.


    So langsam wird mir etwas flau im Magen.

    In A steigen die Infektionszahlen.

    In Ungarn veröffentlichte man gestern 1381 Neuinfektionen! Das ist die bisherige höchste Zahl.

    Wien und Budapest wurden zum Risikogebiet erklärt.

    Wir waren zwar nicht in den Innenstädten, aber wer weiß das außer uns?

    Verlässt man sich in D auf unsere Aussage? Kontrolle ist gleich Null, oder?


    Nächste Woche um diese Zeit wollen wir wieder daheim sein.

    Naja, notfalls gehen wir zwei Wochen in Quarantäne und machen Tests.

    Für uns Bayern sind sie ja kostenfrei!



    Liebe Grüße von waldi aus Ungarn :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

  • Waldi, Eure Bedenken und Euer Unbehagen kann ich nachvollziehen.

    Ich bin auch schon gespannt, ob mir die Österreicher am Sonntag am Brenner und die Deutschen im Kiefersfelden glauben, dass ich wirklich "nur " aus Italien komme und nicht Italien als Transit benützt habe.


    Verrücktes Europa !


    Viel Glück und gute Fahrt !

    Bleibt gesund.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Waldi, ja da hast Du vollkommen recht, dass Palast-Hotel in Lillafüred

    ist schon ein herrliches Bauwerk.

    Wir waren bei unserem Besuch auch voll begeistert.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_10874

    Liebe Grüße

    Josef

  • Danke für die Salbei-Nachforschungen, lieber Waldi!

    Unser Botanik-Interesse und -Wissen hat sich wieder ein klein wenig erweitert.

    Du hattest Recht mit den Blättern!


    Ich selber hätte nicht gedacht, dass die Pflanze, die am Eichkogel bei Wien im Mai und Juni wächst und dort wunderschöne Standorte hat, sich noch im September zeigen kann.


    Herzlich!

    Susanne

  • ...Ich bin auch schon gespannt, ob mir die Österreicher am Sonntag am Brenner und die Deutschen im Kiefersfelden glauben, dass ich wirklich "nur " aus Italien komme und nicht Italien als Transit benützt habe...

    hallo Elke,


    wie so oft bin ich bei der Rückreise aus Kroatien am Mittwoch über die Felbertauernstrecke und ab Kufstein Süd auf die Inntalautobahn gefahren. Bei der Einreise wurde zumindest ich und die vor und hinter mir fahrenden Pkw nicht kontrolliert obwohl Polizeibeamte an der Fahrbahn standen. Keine Kontrollen hatte ich zudem bei der Einreise nach Italien aus Slowenien bei Triest und oben am Plöckenpaß bei der Einreise nach Austria.


    grüsse


    jürgen

  • Wir haben heute unsere Zelte in Mezőkövesd abgebrochen und sind westlich von Budapest bei der Verwandtschaft abgestiegen.

    Auf der Fahrt musste ich in Gödöllő kurz am Schloss vorbeischauen.

    Trotz Corona waren die Parkplätze voll.

    Aber ich wollte ja nicht in die Innenräume - das ist mir momentan undenkbar - sondern in den Garten des Palmenhauses.


    Das ist eine Ansicht des Schlosses vom Innenhof aus.


    ?random=1379980647&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41396


    Da musste ich durch um zum Palmenhaus zu kommen.


    ?random=299229816&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41397


    ?random=648049981&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41398


    Auf dem Sockel steht "Elisabeth".


    ?random=842157464&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41399


    Mein Versuch Elisabeths Lieblingsbaum - ein Wildbirnbaum - im botanischen Garten der Uni Gödöllő zu besuchen ist leider fehlgeschlagen.

    Der botanische Garten ist wegen Corona geschlossen! =O Verstehe ich zwar nicht, muss es aber akzeptieren und aufs nächste Jahr verschieben.

    Ich verzichte auch auf einen Bummel durch Budapest um nicht in Quarantäne zu müssen.

    Die heutige Zahl von Neuinfektionen in H ist schon heftig: 1070!

    Die Zahlen in D sind aber auch nicht gerade beruhigend.


    Hoffen wir das Beste!



    Liebe Grüße von waldi aus Ungarn :174: und bleibt gesund!

    Und immer neugierig bleiben!

  • Die heutige Zahl von Neuinfektionen in H ist schon heftig: 1070!

    Die Zahlen in D sind aber auch nicht gerade beruhigend.

    Ja leider ist das so Waldi ,


    trotzdem wünsche ich euch eine sichere und problemlose Heimreise.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 16 Mitglieder Online - Rekord: 19 Mitglieder ()