Kurztripp nach Finnland

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Hallo Dieter, du hast mich mit deinem begeisternden Bildbericht binnen kürzester Zeit von hellster Verzückung in tiefste Traurigkeit versetzt.

    Aber in Ernst, als ich den ersten Teil las, dachte ich wow, nur 4 Stunden von Nürnberg und man ist in Ivalo, prima, eine Überlegung wert.:)

    Einen Thread später, aha Privatjet, für Otto Normalverbraucher mindestens 10 Stunden mit 2x Umsteigen.:(

    Nichtsdestotrotz, gut, dass du auf deinen Freund gehört hast, toller Kurztripp, tolle Aufnahmen, einfach Klasse.

    Viele Grüße Evelin, die übrigens auch ganz spontan sein kann;)

  • Einen Thread später, aha Privatjet, für Otto Normalverbraucher mindestens 10 Stunden mit 2x Umsteigen. :(

    Servus Evelin ,


    also eine Flugreise von München nach Ivalo dauert ca. 5 Std mit einmal umsteigen in Helsinki und das wars.

    Wäre oder ist also auch nicht so schlimm. ;)

    Alles machbar und es ist wirklich ein Traum dort oben.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Wie im Winter - Wonderland, da geht einem das Reiseherz über....; Danke!

    Eines meiner, vielen Vorhaben sind die Polarlichter und diese unendliche Stille und den magischen Sternenhimmel in Skandinavien mit dem eigenem Womo zu bereisen. Bald schon, werden auch wir ohne Zeitdruck reisen, um dann, vielleicht solch glückselige Momente einfangen zu können......

    LG

  • Bald schon, werden auch wir ohne Zeitdruck reisen, um dann, vielleicht solch glückselige Momente einfangen zu können......

    Eigentlich hatten wir es dieses Jahr schon mit dem Wohnwagen vor , Mitte August rauf bis Tromsö in Norwegen und dann zwei bis drei Monate ein wenig herumtingeln.

    Das haben wir aber schon letztes Jahr mit einem befreundeten Pärchen beschlossen.

    Nun kam aber diese Meldung https://www.focus.de/wissen/na…gekommen_id_11303046.html

    und deshalb haben wir das ganze auf Eis gelegt.


    Das mit Finnland war jetzt auch für mich etwas überraschend.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Nun kam aber diese Meldung https://www.focus.de/wissen/na…gekommen_id_11303046.html

    und deshalb haben wir das ganze auf Eis gelegt.

    Hab ich schon davon gelesen, ganz furchtbare Geschichte. Wir waren 2013 und 2014 in Norwegen/Schweden und Dänemark untetrwegs. Damals ohne Hund, da war ein Sohnemann noch zu Hause. Skandinavien hat ganz strenge Einreise- Bestimmungen für Hunde. Norwegen schläfert deinen Hund sofort ein, wenn du die gesetzlichen Bestimmungen nicht erfüllst.

    Mal sehen wie sich das alles entwickelt.

    LG

  • Hallo Dieter!


    Danke für diesen herrlichen Bericht.

    Konnte mich von den Fotos nicht sattsehen und habe

    sie immer wieder betrachtet.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Norwegen schläfert deinen Hund sofort ein, wenn du die gesetzlichen Bestimmungen nicht erfüllst.

    oh-ooohh, ich dachte, nur bei den Dänen gibt es dieses "Gesetz" Dass das auch in Norwegen so ist hab ich noch nichts gehört. Aber bevor man so eine Reise unternimmt, da muss man sich eh über alles mögliche noch erkundigen.

    Eigentlich hatten wir es dieses Jahr schon mit dem Wohnwagen vor , Mitte August rauf bis Tromsö in Norwegen und dann zwei bis drei Monate ein wenig herumtingeln.

    Dieter, Klaus schwebt auch so was vor, ich selbst würde schon auch gerne mal das Nordlicht und Rentiere in freier Wildbahn erleben. Ab nächstem Jahr arbeite ich sicher nicht mehr, Klaus ist ja seit Anfang Jahr im "Vorruhestand" Nun, mal sehen was kommt - für dieses Jahr steht unsere Route durch die Normandie jedenfalls (gestern vollendet ;-) )


    Nun kam aber diese Meldung https://www.focus.de/wissen/na…gekommen_id_11303046.html

    und deshalb haben wir das ganze auf Eis gelegt.

    Ja, das ging ja letzten Herbst/Winter durch alle Medien, habe aber schon länger nichts mehr darüber gelesen. Ich muss mal einen Facebook-Freund fragen der in Norwegen lebt, wie der momentane Stand ist der hat damals auch darüber berichtet.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Ich muss mal einen Facebook-Freund fragen der in Norwegen lebt, wie der momentane Stand ist der hat damals auch darüber berichtet.

    Ja Sylvi mach das mal ,


    ich habe unseren Tierarzt gefragt und der meinte : Sie haben noch keine Entwarnung bekommen und würde deshalb momentan noch abraten.

    Nun, mal sehen was kommt - für dieses Jahr steht unsere Route durch die Normandie jedenfalls (gestern vollendet ;-) )

    Ich habe jetzt mal nur geplant , wenn es schöner wird mal wieder etwas Zeit in den Bergen zu verbringen.

    Wenn ich mir jedoch heute die Nachrichten so ansehe ,, Italien und der Coronavirus ,, mal abwarten was da noch alles kommt.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Ich muss mal einen Facebook-Freund fragen der in Norwegen lebt, wie der momentane Stand ist der hat damals auch darüber berichtet.

    Ja Sylvi mach das mal ,


    ich habe unseren Tierarzt gefragt und der meinte : Sie haben noch keine Entwarnung bekommen und würde deshalb momentan noch abraten


    Hallo Dieter

    Ich habe ihn gefragt:


    Antwort von Lasse:

    da gibt es nichts mehr seit dem letzen jahr es kam , und verschwand derzeit keine neuen fälle


    Gruss Sylvi

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Antwort von Lasse:

    da gibt es nichts mehr seit dem letzen jahr es kam , und verschwand derzeit keine neuen fälle

    Manchmal kommt mir vor da sind spezielle Mechanismen am werken , die gezielt versuchen Angst und Unruhe zu verbreiten, ob da nicht System dahinter steckt ?

    es gibt ja immer wieder Fälle, leider gerade auch bei uns in der Nähe wo giftige Köder ausgelegt werden und nicht nur Hunde qualvoll sterben :(

  • es gibt ja immer wieder Fälle, leider gerade auch bei uns in der Nähe wo giftige Köder ausgelegt werden und nicht nur Hunde qualvoll sterben :(

    Ja Bruce diese Fälle gibt es bei uns auch , Hackfleisch mit Rattengift ist momentan in unserer Gegend sehr verbreitet.

    Natürlich passen die Hundebesitzer extrem auf was ihre Hunde aufnehmen , andere Tiere ( Vögel z.b. ) fressen diesen Dreck jedoch auch und

    sterben elendig daran.

    Antwort von Lasse:

    da gibt es nichts mehr seit dem letzen jahr es kam , und verschwand derzeit keine neuen fälle

    Danke Sylvi ,

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.