Christophorus, Patron der Reisenden

Es gibt 64 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Susanne M.

  • Ja, Elke, und wie wir überlegt und Du gemeint hast, der Christopherus hätte auch einen engen Bezug zu unserem Thema.

    Unser Nepomukthema ist zwar einmalig, aber dem Christophorus begegnet man auch oft . Und zwar auch ausserhalb der traditionellen Nepomukgegenden.

    Auch in evangelisch geprägten Orten.

    Man müsste mal vertieft recherchieren, was es mit dem Christophorus, auch historisch betrachtet , auf sich hat.

    Das ist bestimmt ganz anders als beim Nepomuk.

    Ist es nicht der Schutzheilige der Reisenden? Würde doch gut ins Forum passen.

    Und er ist wirklich der Patron der Reisenden, der Seeleute und der Boote, neben vielen anderen "Aufgaben", die er auch noch zu erfüllen hat. Und er ist einerseits eine sehr alte christliche Gestalt - es ist aber nicht wirklich klar, ob er gelebt hat oder ob die Christopherus-Legende sich in christlichen Gegenden sehr verbreitet hat.


    Hier ein ganz besonderer, steinener, weit überlebensgroßer Christopherus aus Gemona, der mich zu diesem Thema sehr angeregt hat. Gemona war eine der beiden Orte (Gemona, Venzone), die von dem verheerenden Erdbeben in Friaul, ich glaub es war 1976, sehr schwer zerstört waren - und in wunderbarer Weise wieder aufgebaut, Stein um Stein:



    Dann noch zweimal St. Peter, bei Schloss Tirol. Eindeutig ein Christopherus:




    Ich glaube, ich habe vor ein paar Wochen entdeckt, dass Du einen Beitrag genau über Schloss Tirol und die kleine St. Peter - Kirche in der Nähe geschrieben hast. Mit Tom habe ich gestern festgestellt, dass es mir derzeit nicht gelingt, den link zu Beiträgen anderer Teilnehmer zu legen. Vielleicht möchtest Du den link zu Deinem schönen Beitrag da herein stellen.


    Und vielleicht wird zu einem anderen Zeitpunkt der Christopherus noch ein interessantes Thema in diesem Forum werden.


    Viele Grüsse von Susanne


    PS: Als ich die Fotos eingegeben habe, konnte ich sie noch nicht zum Thema Fähren etc... unterbringen. Vielleicht dauert das einige Zeit, bis es im richtigen Ordner landet....

  • Es gibt jetzt das neue Bildthema "Christophorus". (Auch als Christopherus bekannt)

    Ich bin sicher, viele von uns sind ihm schon begegnet, als Skulptur, Fresko, Bild und oft auch als Figur in Kreisverkehren.

    Oder habt Ihr ihn vielleicht als Medaillon im Auto hängen :wink: ?

    Bitte fügt ihn hier ein.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Auch in Spanien habe ich einen Christopherus gefunden, und zwar in dem Dorf Biar in der Provinz Valencia. Man hat einen sehr schönen Platz für ihn ausgesucht - direkt neben einer wunderschönen Platane. Dieses Christopherus - Bild in Fliesenform, verschönt einen Brunnen.






    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    Einmal editiert, zuletzt von Jofina ()

  • Vor der evangelischen Kilianskirche in Heilbronn am Neckar steht diese Skulptur des Christophorus von Jürgen Goertz aus dem Jahr 1988.




    Gruß,

    Elke

  • Sehr schön Jofina und Elke ,


    ich muss mich erst an das neue Gesicht oder Figur des Hl. Christophorus gewöhnen um einen Blick dafür zu bekommen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Dieter Aber Du kennst doch die Geschichte/Legende vom Christopherus?

    Der Hintergrund ist ja doch ein ganz anderer als der von Nepomuk, den wir hier im Forum schon tausendfach kennengelernt haben.


    Susanne hat in dem Thema über Fähren den Christopherus schon mal kurz eingefügt.

    Schau mal dort in #4.


    Fähren - Fährmänner in Mythologie und Legende - Wachau und anderswo

    Susanne, magst Du das Bild von Taufers nicht nochmals hier einfügen?



    Liebe Grüße,

    Elke

  • Aber Du kennst doch die Geschichte/Legende vom Christopherus?

    Aber natürlich Elke ,


    ich meinte nur das sich mein suchender Blick nun auch noch auf eine andere Figur als den Nepomuk konzentrieren muss.


    Mal sehn was sich so findet.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Der Christopherus ist auch der Patron des Verkehrs.


    Da mein Vater früher LKW-Fahrer war und ansonsten auch viel Auto fuhr, hatte er im LKW sowie im Auto immer einen kleine Christopherus Figur.

    Deshalb haben wir ihm zum 60. Geburtstag eine handgeschnitzte Christopherus Statue

    aus Südtirol geschenkt.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Wünsche allen eine schöne Adventszeit vom Bodensee

  • Zitat

    Mal sehn was sich so findet.

    Beim Christophorus haben Reisende nördlich des Mains und ausserhalb der ehemaligen k & k Region grössere Chancen etwas zu entdecken als es beim Nepomuk der Fall ist.

    Mir fielen sogar in Meck Pomm , z.B.auf einem Kreisverkehr in Baabe auf Rügen und in Brandenburg Skulpturen auf, habe sie aber leider nicht fotografiert.:(


    Gruss,

    Elke

  • Dank Elke und ihrer Aufmerksamkeit weiß ich, das sich auch bei meinen

    Bildern ein Christopherus befindet.


    Vorausgegangen aus einem Rätsel von mir.


    D - 1726 > Bayern > FÜSSEN > Heilig-Geist-Spitalkirche


    Rechts außen an der Rokokofassade neben dem Fenster befindet sich die wunderschöne handgemalte Freske des heiligen Christopherus.

    Es wurde 1749 von Anton Joseph Walch bemalt.





    Die Heilig-Spital-Kirche befindet sich in Füssen direkt neben der Lechbrücke an der Ecke Lechhalde/Spitalgasse.


    Die Kirche wurde 1748/49 von dem Baumeister Franz Karl Fischer gebaut und

    zählt in Füssen mit zu den auffälligsten Gebäuden und sollte bei keiner Besichtigung

    fehlen.


    http://www.stadtfuessen.com/de…g-geist-spitalkirche.html


    https://www.katholisch-fuessen…mang/kirchen/spitalkirche


    Wir haben die Kirche leider damals nicht innen besichtigt.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Wünsche allen eine schöne Adventszeit vom Bodensee

  • Elke hat gemeint, ich sollte den Christophorus aus dem Fähren-Thema hier noch einmal einfügen. Das tu ich gerne. Umdo mehr, als mich die Geschichte des Christopherus, der sich als Fährmann anbietet - und dann die Armen durch den Fluss trägt - besonders anspricht.


    Hier auf dem Bild von Taufers ist er wirklich der Riese der Legende...



    Häufig sind die Christopherus-Bilder an der Aussenwand der Kirche weit oben unter dem Dach angebracht und so weithin sichtbar. Oder als steinerne Figur so riesengross, dass ihn Reisende - und, ja, eben auch LKW-Fahrer, liebe Steffi, von weitem sehen konnten.


    Ich habe hier noch so einen Christopherus in Prad in Südtirol, wo man schön sehen kann, wie weit oben er gemalt wurde:




    Ich möchte noch einmal den link zum wikipedia Artikel einfügen. Er geht schön auf die Figur als fragliche frühchristliche Person der ersten Jahrhunderte ein. Und auf die Legenden, die sich um ihn ranken.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Christophorus


    Christopherus ist also um Vergleich zu Nepomuk kaum historisch gesichert. Sehr nett finde ich, dass sie beide mit Flüssen und deren Überquerung - also alles mit Fortbewegung und REISEN - zu tun haben!!!


    Zuletzt noch habe ich unlängst ein altes

    Foto von der evangelischen Kirche in Scherzlingen am Thunersee in der Schweiz gefunden. Zu diesem Christopherus findet man im Internet einen link. Das Foto werde ich demnächst wieder finden und hier vorstellen.


    Herzlichen Gruß!

    Susanne

  • Danke, Susanne !

    Ob uns der Christophorus auch so lieb werden wird wie der Nepomuk und wir hier auch viele Bilder von ihm zusammentragen?

    Die Unterschiede sind doch groß.

    Beim einen gibt es eine handfeste Biografie ( nicht alles, aber vieles ist historisch belegt , wie Du auch andeutest ) . Beim anderen im Wesentlichen eigentlich nur Legenden, die man sehr gut hier im Heilgenlexikon nachlesen kann.

    https://www.heiligenlexikon.de…aphienC/Christophorus.htm


    Ich bin gespannt, in welchen Ländern der Christopherus anzutreffen ist !


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Oder habt Ihr ihn vielleicht als Medaillon im Auto hängen

    Elke, ich erinnere mich: Meine Eltern hatten eine Christopherus_Plakette im Auto am Armaturenbrett festgeschraubt. Meine Eltern sagten uns Kindern, das ist der Christopherus, der Schutzpatron der Autofahrer, der passt auf, daß uns nichts passiert. Wir Kinder haben schon daran geglaubt und der Christopherus wurde auch in die weiteren Autos meiner Eltern "mitgenommen" und festgeschraubt.

    Die Plakette sah so aus wie auf dem Bild hier im Link



    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Liebe Elke,


    dem Auszug aus dem Heiligenlexikon nach zu schliessen gibt es eine ziemliche Verbreitung in den verschiedenen Bekenntnissen und auch Ländern. Vor allem scheinbar in südlichen. Da werden uns die begeisterten Welt-Reisenden sicher viele Geschichten mitbringen!

    Susanne

  • Meine Oma - Geschäftsfrau und evangelisch!!! - ließ jedes neue Fahrzeug mit einem Nepomuk ausstatten und bestellte den Ortspriester zur Segnung des Fahrzeugs. Sie wollte wohl möglichst gut abgesichert sein.


    Um meine nicht sehr üppige Rente aufzubessern fahre ich bei der Caritas.

    Zu meiner Sicherheit sind die Transporter mit einer Christophorus-Plakette ausgestattet.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_28344



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Dann immer wieder gute Fahrt lieber Waldi.

    Herzlichen Dank, ebenfalls!


    Gute Fahrkenntnisse sind übrigens auch nicht schlecht...

    Nach über 50 Jahren Fahrpraxis sollten die ja vorhanden sein.

    Leider behaupten fähige Köpfe dass diese in meinem Alter wieder verblassen und ich langsamer reagiere und doch lieber meinen Führerschein verbrennen sollte.

    Ob die recht haben? :wink:

    Es würde mir verdammt schwer fallen den Lappen abzugeben! Ich hab mich so daran gewöhnt.

    Und jetzt, wo die Beine nachlassen... :roll:


    rätselt waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Hallo, Waldi!

    Könnte nicht die langjährige Erfahrung so manches aufwiegen??? ---

    Wobei meine witzige Bemerkung sich darauf bezieht, dass der Segen des Himmels das eine sein mag. Aber was ist mit unserem Beitrag für die gute Fahrt??? :saint:

    Herzl. Gruß!

    Susanne

  • ELMA

    Hat den Titel des Themas von „Christopherus, Patron der Reisenden“ zu „Christophorus, Patron der Reisenden“ geändert.
  • Beim Christophorus haben Reisende nördlich des Mains und ausserhalb der ehemaligen k & k Region grössere Chancen etwas zu entdecken als es beim Nepomuk der Fall ist.

    Tatsächlich, liebe Elke. Sogar im Ruhrgebiet entdeckt man den hl. Christophorus. Diesen habe ich in einem lange nicht benutzten Wohnmobil entdeckt.




    Wer suchet, der findet. In einem PKW befand sich diese Ausgabe. Der Besitzer des Wagens meinte, dass ihn dieser Christophorus seit über 50 Jahren begleite.




    Selbst Fahrradfahrer scheinen unter dem Schutz des Heiligen zu stehen.




    Leider ohne Foto: Der stolze Eigentümer des Christophorus-Anhängers an einer Kette war ein Syrer. Majid erklärte mir, dass ihn dieser Anhänger auf seiner Flucht durch halb Europa begleitet hätte.


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Lieber Klaus!

    Der Syrer Majid ist wohl über größere Gewässer "getragen" worden als über die Flüsse, in denen Christophorus dargestellt wird....

    Susanne ---


    Liebe Alle!

    Ich versuch jetzt noch, das versprochene Christophorus-Fresko aus der Schweiz vorzustellen. Allerdings muss ich mich selber korrigieren. Die reformierte Kirche am Thuner-See, auf dem das Fresko angebracht ist, heißt Scherzlig-Kirche oder Scherzligen Kirche. Ich stand am Thuner-See und sah diese alte Kirche vor mir. Sie war wirklich einen Besuch wert.




    Wie beschrieben, ist die heute Reformierte Kirche 762 erstmalig erwähnt. Und es ist wirklich ein alter, bedeutsamer und geschichtsträchtiger Bau:




    Steht man dicht vor der Kirche, findet man an der Außenwand, wo sich das alte Portal befindet, weit oben - unter dem alten Holzdach - mehrere Fresken, die nicht mehr in sehr gutem Zustand, aber sehr schön sind:



    Und hier, näher gekommen, also als Thema dieses Beitrags, ein Christophorus-Fresko, das doch noch ganz gut zu erkennen ist.



    Abschließend noch ein herbstlicher Blick auf die Kirche



    Hier noch der Link zum alten Sakral-Bauwerk am Thuner-See in der Schweiz.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Scherzligen


    Herzlichen Gruß!

    Susanne

    2 Mal editiert, zuletzt von Susanne M ()

    • Gäste Informationen

    2 Mal editiert, zuletzt von Susanne M ()

    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.