Meine erste Etappe ,, Gardasee Teil 2

Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vadda.

  • So dann machen wir mal ein wenig weiter mit meiner Reise zum Gardasee.


    Hin und wieder hatten wir auch etwas besseres Wetter und das nutzten wir natürlich aus.


    An diesem Tag fuhren wir von Peschiera die ca. 25 km nach Verona.


    Nach langer Parkplatzsuche machten wir uns auf in die Altstadt.


    Verona ist eine Stadt in der norditalienischen Region Venetien mit einer mittelalterlichen Altstadt, die zu beiden Seiten der sich dahinschlängelnden Etsch erbaut wurde.


    Der erste Blick in Richtung Altstadt war schon erfolgversprechend.


    Castelvecchio und Ponte Scaligero ,Die in den Jahren 1354 - 1357 unter der Herrschaft der Familie Scala erbaute Festung diente als Herrschaftssitz und Verteidigungsanlage

    Castelvecchio war die Kastellburg der Scaliger in Verona. Seit 1923 beherbergt das Gebäude ein Museum



    Über die Festungsmauer gelangt man über die Etsch




    Blick durch die vergitterten Öffnungen in den Garten des Museums


    Das Museum in der ehemaligen Scaligerfestung ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen des Veneto. Von den Scaligern im 14. Jh. erbaut, diente das Castelvecchio sowohl als herrschaftliche Residenz wie auch als Festung und später als Kaserne. Heute befindet sich dort ein renomiertes Museum für Veroneser Malerei und Bildhauerei ab dem Mittelalter.





    Das Tor nach Verona


    Der Arco dei Gavi ist ein römischer Triumphbogen aus dem 1. Jahrhundert nach Christus und wurde aus weißem Stein erbaut.

    Im Mittelalter diente der Arco dei Gavi als Stadttor Veronas.

    Während der französischen Herrschaft wurde er zerstört und erst 1932 aus den Trümmern rekonstruiert.



    Am Tor Arco dei Gavi vorbei kamen wir auf den Platz wo die Arena von Verona steht.


    Die Arena von Verona ist ein riesiges römisches Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert, in dem Konzerte und hochklassige Opernaufführungen stattfinden.





    Vor der Arena gibt es auch die Möglichkeit sich mal etwas hinzusetzen und das seltene Grün ( in der Stadt )mit Springbrunnen zu genießen.



    Mit Blick auf den Lamberti - Turm marschieren wir weiter


    Der Lamberti-Turm ragt auf der Piazza delle Erbe etwa 84 Meter in den Himmel und zählt damit zu den höchsten Türmen in Verona.



    Endlich kamen wir am Marktplatz - Piazza del Erbe von Verona an.


    Piazza del Erbe soll das lebendige Herz von Verona sein.

    Er ist umgeben von herrlichen Bauwerken und auf dem Platz haben viele Restaurants ihre Tische und Stühle aufgestellt.





    Und wieder kommt der Lamberti - Turm in unser Blickfeld



    Auch der schöne Marktbrunnen Fontana dei Madonna sollte noch erwähnt werden.



    Am Marktplatz hat auch der Dichter Dante einen festen Platz bekommen.

    In Verona verbrachte Dante sein Exil als er aus Florenz vertrieben wurde.



    Nach einem etwas sehr teurem Bierchen ( 7,50 € ) schlenderten wir weiter in kleinere Gassen


    Von weitem sah ich schon diese prächtigen Bauwerke



    Der Scaligerfriendhof mit den Steinsärgen liegt bei der kleinen Kirche S. Maria Antica. Ein schmiedeisernes Gitter umgibt einige Sarkophage und die drei prachtvollen Steinsärge von Cangrande I., Mastino II. und Cansignorio. Das Gitter verdient seine Pracht vor allem durch das wiederkehrende Motiv des Adelsemblem der Scaliger.





    Nicht weit von den herrlichen Gräbern kamen wir an diesen Ort.


    Verona ist schon ein historischer Grund auf dem man wandeln kann , diese stelle ist irgendwie ein Fenster in die römische Vergangenheit.

    Es heißt auch Porta dei Lioni



    Auch er sitzt immer noch hoch zu Ross


    Giuseppe Garibaldi war einer der repräsentativsten Helden des Risorgimentos (italienische Einigungsbewegung zwischen 1820 – 1870). Er war der Anführer des „Zugs der Tausend“, die von Quarto (in der Nähe von Genua) nach Sizilien und Süditalien gezogen waren, um diese von der spanischen Herrschaft der Bourbonen zu befreien.




    Unter den zahlreichen Statuen und Denkmälern befindet sich auch Umberto I


    Umberto I., entstammte dem Hause Savoyen und war von 1878 bis 1900 König von Italien.



    Ebenso hat auch er seinen Platz in Verona


    Vittorio Emanuelle II

    Er einte Italien und wurde 1861 König von Italien, eine schöne Statue zu Ehren des Königs der Italien zu einem Nationalstaat einte.



    Und natürlich darf ein Highlight von Verona nicht fehlen.


    Verona ist auch bekannt als Schauplatz von Shakespeares "Romeo und Julia". Ein städtisches Wohnhaus aus dem 14. Jahrhundert mit einem winzigen, auf den Innenhof gehenden Balkon wird als "Haus der Julia" bezeichnet.




    Es war ein harter Kampf in diesem Innenhof ein Bild zu machen , der Innenhof war voller Touristen und ich war froh als ich wieder

    herauskam.


    Vorbei an alten Bauwerken gingen wir wieder Richtung Marktplatz.




    Nach dem Abendessen begann schön langsam die Dämmerung und wir machten uns auf den Heimweg.



    So das war wieder ein sehr interessanter Tag und vor allem hatte das Wetter hergehalten.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter.


    Vielen Dank fürs Mitnehmen nach Verona.

    Gerade die schön gestalteten Häuser und auch Ausgrabungen wie Porta dei Lioni, sowas schauen wir uns auch gern an.:)

    Und ein weiterer Ort, der seit eben auf meiner schon sehr sehr langen Agenda steht.;)


    Liebe Grüsse, Daniel.

  • Mach das Daniel ,


    Verona ist eine sehr schöne Stadt.

    Leider war das Wetter sehr durchwachsen und da sieht man vielleicht nicht so genau hin wie ich es sonst mache.

    Wir hatten nur einmal eine halbe Stunde herrlich blauen Himmel und dann sofort wieder grau in grau.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter,


    **\'6


    für diesen super Bericht mit vielen Bildern und Informationen von Verona.


    Wir waren im Mai 2010 auch von Peschiera del Gardasee aus mit dem Linienbus in Verona.
    Damals habe ich noch nicht soviel fotografiert bzw. für die Schönheit Blicke gehabt,

    daher waren das sehr schöne Erinnerungen für mich.


    Vieles nehme ich erst mehr wahr, seit dem ich hier bei euch im Forum.


    Dank dir habe ich gerade bei mir auch ein Foto vom

    Marktbrunnen Fondana dei Madonna im Mai 2010 gefunden bzw.

    jetzt weiß ich wenigstens den Namen dazu.




    Liebe Grüße

    Steffi




  • Danke Steffi ,


    du hast da eine schöne Perspektive gefunden - schöne Aufnahme.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Oh wie schön, Dieter, dass Du weiter von Deiner Reise berichtest. :)


    Verona gefällt mir sehr gut. Schade, dass Ihr nicht durchgehend gutes Wetter hattet.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=1#imageAnker_28092


    Das ist ja ein besonders herrliches Foto. :thumbup:Hast Du es mit Deinem Samsung Smartphone gemacht?


    ----------------------------------------


    Ich habe mal geschaut, wie bequem es für uns wäre, dort auch mal hinzufahren. Könnte mir gefallen. ;)

    Man kann sogar für wenig Geld (um diese Jahreszeit) mit einem Direktflug nach Mailand kommen.

    Mailand möchte ich mir auch mal anschauen. Fotos davon sehen so toll aus.

    Danach könnte man als Tagesausflug mit dem Zug (dauert etwas länger als 1 Stunde) nach Verona gelangen.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    Einmal editiert, zuletzt von Jofina ()

  • hallo Dieter,


    lang, lang ist es her, daß ich zuletzt in Verona war. Genaugenommen war das zu Zeiten, wo es noch keine Digitalfotografie gab. Und so habe ich zuhause entweder verfärbte Dias irgendwo rumliegen oder doch gar keine Bilder von meinem Besuch.


    Deine Bilder, obwohl kein blauer Himmel und Sonnenschein, aber den hatten wir Ende Mai an den Oberitalienischen Seen ja auch nicht, zeigen mir, daß es wieder mal Zeit wird, Verona zu besuchen. Manches aus deinem Bericht kenne ich, manches ist mir fremd.


    Vor Jahren war ich in zwei ehemaligen Burgen bei Vicenza. Die Legende besagt, daß die Familien von Romeo und Julia auf diesen beheimatet waren. Ich habe seinerzeit dieses Rätsel draus gemacht.


    1075 Venetien: MONTECCHIO MAGGIORE > Castelli Giuletta > Romeo und Julia


    Vielen Dank für die Vorstellung von Verona sagt


    jürgen

  • Das ist ja ein besonders herrliches Foto. :thumbup: Hast Du es mit Deinem Samsung Smartphone gemacht?

    Ich habe das Bild mit dem neuen Huawai p 30 pro plus Filter vor der Linse gemacht , ist schon ein tolles Gerät zum fotografieren.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Verona ist wirklich eine schöne, altehrwürdige, besuchenswerte Stadt, die du wunderbar in Szene gesetzt hast. Danke Dieter.

    Und dann wollte ich dich noch fragen, wo auf einmal das blauhimmlige Bild herkam, stach wirklich heraus, aber das hast du ja dann selber beantwortet. Ich hätte in dieser Zeit bestimmt geknipst, wie eine wilde Mathilde, sozusagen Vortäuschung falscher Tatsachen.8)

    Viele Grüße Evelin

  • Und dann wollte ich dich noch fragen, wo auf einmal das blauhimmlige Bild herkam, stach wirklich heraus, aber das hast du ja dann selber beantwortet. Ich hätte in dieser Zeit bestimmt geknipst, wie eine wilde Mathilde, sozusagen Vortäuschung falscher Tatsachen. 8)

    Als die Sonne rauskam und den Platz in ein warmes Licht tauchte ( wir haben ja nicht viel von der Sonne gesehen ) haben wir uns in einen Restaurantbiergarten gesetzt und einfach die wärmenden Sonnenstrahlen genossen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter!


    Danke fürs zeigen der herrlichen Stadt Verona.

    Wir haben die Bilder richtig genossen, da wir vor

    vielen Jahren 2 Mal Verona besucht haben aber damals leider

    kaum Fotos gemacht haben.


    Wir konnten uns noch an den Balkon von Romeo und Julia erinnern

    aber keine Vorstellung mehr vom Aussehen.


    Wir wollten heuer im Mai als wir vom Comer See nach Hause fuhren

    Verona besuchen, aber als wir in die Nähe von Verona kamen herrschte ein

    starker Regen, so dass wir leider auf einen Besuch verzichten mussten.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Jetzt frage ich mich, warum ich immer an Verona vorbeifahre. Wie oft sind wir schon über den Brenner und dann durchs Etschatal gefahren, bis das Tal sich öffnet und die Poebene vor einem liegt.

    Ein Grund war bisher immer die Unlust, in Verona einen Parkplatz zu suchen und zu finden,

    Das muss ich ändern.

    Dein Bericht und Deine Bilder haben mir große Lust gemacht , die Stadt zu besuchen.

    Vielleicht einmal in Kombination mit einem Besuch eine Vorstellung in der Arena?

    Das müssten da aber schon mindestens 2 Tage sein.


    Danke für Deinen interssanten und so ausführlichen Bericht !


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Vielleicht einmal in Kombination mit einem Besuch eine Vorstellung in der Arena?

    Das müssten da aber schon mindestens 2 Tage sein.

    Wäre bestimmt mal interessant wenn die passende Vorstellung aufgeführt wird ( da hat ja jeder einen anderen Geschmack )

    Also vom Gardasee und meistens in nähe von Campingplätzen gehen immer Busse nach Verona.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Wäre bestimmt mal interessant wenn die passende Vorstellung aufgeführt wird

    Bekannte von uns haben sich schon mal eine Vorstellung angesehen. Der Sitzkomfort war mies, sagten sie.


    Ich weiß auch nicht, ob es überall Rückenlehnen gibt. Evtl. muss man sich auch ein Sitzkissen mitnehmen.


    Hier mal ein Link einer Bewertung diesbezüglich:


    https://www.tripadvisor.de/Sho…nce_of_Verona_Veneto.html

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Der Sitzkomfort war mies, sagten sie.

    Das kann ich mir schon vorstellen :/ - aber da muss man eben durch wenn man so etwas miterleben will. ;)

    Zu deinem Link und den Preisen ;( 170 € für unten und 95 € für oben - ganz schön gesalzen.:rolleyes:

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • hallo Dieter,


    das Problem in der Arena in Verona ist zudem das Wetter. Du hast als Zuschauer keinerlei Schutz vor dem Regen. Nur bei Dauerregen wird die Aufführung abgesagt. Fängt es währenddessen an zu regnen, wirst du naß. Die Aufführung geht trotzdem weiter.


    Es bleibt also ein Restrisiko. Das Wetter ist im Sommer in Verona nicht so stabil wie z. B. in Pula, wo ich bisher in den letzten Jahren noch nie Regen bei Veranstaltungen in der Arena hatte.


    grüsse


    jürgen

  • Es bleibt also ein Restrisiko. Das Wetter ist im Sommer in Verona nicht so stabil wie z. B. in Pula, wo ich bisher in den letzten Jahren noch nie Regen bei Veranstaltungen in der Arena hatte.

    Ich habe noch nie in der Arena in Pula eine Veranstaltung mitgemacht ,


    wäre auch mal zu überlegen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter,


    Verona ist, wenn ich Deine tollen Bilder betrachte, zweifelsohne eine Reise bzw. einen Ausflug wert. Das wurde mir jetzt bewußt - ich hatte Verona höchstens als Konzertreise auf dem Schirm, fast wäre es dieses Jahr was geworden, Aida wollte ich sehen und wir hatten schon eine Option auf die Karten und die Busanreise - dann haben wir, meine Freundin und ich, uns doch umentschieden zugunsten von Marrakech.

    Aber man könnte tatsächlich mal vom Gardasee aus einen Ausflug machen, wie du hier zeigst. Die Stadt sieht wunderschön aus, das müssen wir unbedingt mal selbst sehen.

    Danke, daß Du dich ins Getümmel gestürzt hast um uns den Balkon von Julia zu zeigen zu können, das gefällt mir sehr, und da ich weiß, wie Du solche Menschenansammlungen "liebst" ;) weiß ich das umso mehr zu schätzen. :thumbup:


    Lieben Gruß

    Sylvi

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Danke, daß Du dich ins Getümmel gestürzt hast um uns den Balkon von Julia zu zeigen zu können, das gefällt mir sehr, und da ich weiß, wie Du solche Menschenansammlungen "liebst" ;) weiß ich das umso mehr zu schätzen. :thumbup:

    Liebe Sylvi ,


    da kannste mal sehen was ich wieder auf mich genommen habe - für euch.**+


    Aber ja - Verona ist einen Besuch wert wenn man schon in der nähe ist.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.